Der beste Film, den ich bisher gesehen habe, ist...

  • Ich unterteile das in 2 Kategorien:
    1. hinsetzen und Gehirn ausschalten also typisches Mainstreamkino
    da wären z.b. Starship Troopers, Scary Movie, Bruce Lee Filme, Tarantino Filme, Star Wars 4-6, um nur einige zu nennen
    2. hinsetzen und Gehirn einschalten
    da wären z.b. Kundun, Gottes Werk und Teufels Beitrag, Club der toten Dichter, fabelhafte Welt der Amelie, Tiger & Dragon um ebenfalls nur einige zu nennen.

    das Schöne an beiden Kategorien, man kann sich solche Filme immer wieder anschauen.

  • Also ein wirklich wertvoller Film ist:


    Die Verurteilten (in Englisch "The Shawshank Redemption"). Der Film hat einfach Seele und ist verdammt gut (ist ein Drama). Ist auch in der MovieDataBase auf Platz 2 =) (nach dem Paten).


    Und 2 Filme die einfach "schön sind":
    Die Stadt der verlorenen Kinder
    und
    Der dunkle Kristall (von JRR Tolkien)

  • wow, ich kannte die hitlisten de imdb noch gar nicht. besonders die 'top 250 movies as voted by our users' ist voll erstklassiger filme, hätte erwartet daß sich da weit mehr belanglose filme tummeln, die zwar beliebt aber nicht wirklich gut sind. die genrelisten sind etwas durchwachsener (besonders beim horror...), aber im ganzen nicht übel. (edit: bei genauerem hinsehen doch gar nicht so schlecht :) )


    hab sie nur überflogen, aber mit 'das boot', 'm', und 'lola rennt' sind sogar (mindestens) 3 deutsche filme unter den ersten 100...

  • Heat lief vor zwei monaten mal im free tv, und nicht mal zur prime time.
    hab ich nur durch zufall gesehen, ist aber einer der besten filme überhaupt gewesen, die bei mir bisher über die mattscheibe flimmerten.
    matrix 1 war auch noch geil

  • das ist schwer.
    von den aktuellen filmen:



    and the winner is....ta ta ta taaaaa


    - kill bill vol.2 (quentin tarantino)
    ist doch mal echt 'was anderes. allein der umgang mit der dialogverfilmung zeigt doch, dass es auch etwas anderes als die bereits zu standards gewordenen over-the-shoulder und die shot und gegenshot methode gibt...na ja


    sehr eindriglich war auch noch der 2002er
    - irreversibel (gaspar noé)


    so far...

  • wo ich schon mal hier bin:

    -----------------
    Network (1976)
    -----------------

    (Ein Film über die Medien, das Fernsehen und dessen kranke Auswüchse.)
    - lief grad auf ARD
    - nicht der beste Film den ich je gesehen habe, aber gehört fortan zu meinen Top 100, ganz im Sinne von IMDB: Note 8/10

    EDIT:
    ElSchmidtorado:
    da hasste recht, aber recht Merkwürdig und Konfus ist das Ende des Films.

  • Also ich find "Stigmata" verdammt cool...
    Ausserdem Herr der Ringe, Matrix, Reine Nervensache 2,... OMG eingentlich gefallen mir alle meine DVDs (logo, sonst hätt ich mir sie wohl nicht gekauft :D ).

  • Also einer der besten Filme die ich kenne ist "Schindlers Liste" außerdem:


    Fight Club
    Stargate
    Star Trek "The first contact" u. "The undiscovered Country" u. "Der Aufstand" (the resurrection, glaub ich zumindest)
    Matrix (1-3)
    Green Mile
    Fear and loathing in Las Vegas (echt lustig)
    Bad Boys 1
    Independence Day
    Star Wars "Attack of the clones"
    Spiderman (echt gut)


    und noch weitere

  • THE 6TH SENSE

    THE PIANIST

    THE LAST SAMURAI

    aber da 90% von holywood zur zeit absoluter schrott ist(siehe van hellsing oder das neue Theday after tomorrow...) wende ich mich der animeecke zu

    dort findet ihr eine menge hammergut gezeichnete fantasy action und komödie genres...

    TOPFAVORITEN:
    X - der film fantasy
    prinzessin mononoke fanatsy
    cowboy bebop action
    love hina(zum sterben gut) komödie

    hier kann hollywood einpacken ...

  • Hallo!


    Kennt wer Silent Running? (Lautlos im Weltraum) Öko im Raumschiff beschützt die letzten Wälder der Erde, killt dafür seine Kollegen, fliegt durch die Saturnringe und hat 3 kleine Roboter dabei (Tick, Trick und Track.)
    Ich als Althippie find den voll gut, bestimmt schon 20* gesehen.


    Gruß Rhanie.

  • die besten Filme in letzter Zeit waren meiner Meinung nach: Kill Bill, Hero, Master & Commander, Dogville, 21 Grams und HDR.
    Aber der beste Film allerzeiten ist immernoch Der mit dem Wolf tanzt!

    Pioneer PDP-427 XA | Popcorn Hour NMT C-200 | Sony STR-DB 840 QS | Canton Ergo 91 DC

  • Ein super Film mit einer der besten und berührendsten Schlußszenen ist für mich

    "Einer flog über Kuckucksnest" .

    Und die schauspielerischen Leistungen sind 1A !

    Wer den Film nicht kennt, sollte ihn sich mal "geben" :zunge:

    Und denen , dies gern "tiefer" haben, sei "Birdy" empfohlen .

    Gruß aus Austria

    Jedem das Seine, aber mir das Meiste...

  • Hmm sehr merkwürdig,

    ich habe den Film "Identität" noch nicht einmal hier aufgelistet gesehen. Der gehört m.E. nach zum ganz großen Kino. In sich stimmend, schockierend und zum Nachdenken anregend.
    Ein Film den man nicht so schnell vergisst!

    Es war einfach herrlich im Kino, hinter uns waren 2 immer wieder mal am Schwatzen, was sich im Laufe des Film immer mehr gelegt hat, und beim Ende hätte man eine Stecknadel fallen hören können so ruhig war es.

    Wer diesen Film noch nicht gesehen, sei ermuntert dies nachzuholen

  • Identität?? Nur noch ein abklatsch von schon längst dagewesenen Darstellungen von schizophrenie. Da fand ich FightClub schon um einiges besser, weil schon allein der sarkasmus auf das normale leben überzeugt, das verbunden mit einem verrückten der sein zweites ich damit zerstört indem er sich selbst erschießt. Das ist beängstigend wie auch beeindruckend zugleich. Identität ist, find ich, einfach zu bilig gemacht alsdas er beeidrucken könnte.


    Jetzt zu meinen Empfehlungen:


    Taxi Driver: Wenn auch langweilig, da er lange braucht bis irgendwas interessantes passiert im film, so ist er doch ein klassiker. Aber im gegensatz zu heutigen "action-krachern" die sich nur noch in specail-effects übertrupfen und keine ordentliche story mehr besitzen, wird beio Taxi Driver eine atmosphäre aufgebaut. Man fühlt richtig was einem mit diesem Film gesagt werden soll. Zwar braucht es ein wenig, aber die leute damals waren wohl schneller zu beeindrucken als heute.
    genauso wie
    Full Metal Jacket: Einfach ein hammer geiler film. Lustig aber ein sehr ernstes Thema anprechend. Kein anti-kriegsfilm wie Black Hawk Down oder Tränen der Sonne hat es je wieder geschaft auf so satierische art und weise den Krieg darzustellen. Dazu zählt auch Good Morning Vietnam. Schon allein die Scenarien, die blutigen Kämpfe, sterbende Kinder und im hintergrund läuft LOUIS ARMSTRONG - WONDERFUL WORLD. Das sind filme die beeindrucken, die einem ein gefühl vermitteln, da is spiderman n scheiß dagegen.


    Alien 1: Der erste Teil ist der beste. Nur allein ein Alien hält das ganze puplikum 2 stunden lang im atem.


    Um meinem Standpunkt gegenüber diesen Filmen zu verdeutlichen. Heutzutage werdeb Filme in massen produziert mit computern "verschönert" und mit effekten aufgepeppt. Millionen große Heere kämpfen vor computergeschaffenen festen. Chic das mal zu sehen aber auf die dauer langweilig. z.B. Herr der Ringe und Troja. Pech für Troja, 100000 Mann starke armeen haben wir bei herr der ringe schon gesehen und klein Orlando scheint nur gelernt zu haben wie man mit Pfeil und bogen umgeht. Im prinzip war troja doch nur ein Herr der Ringe bloß ohne elben kostüme. Matrix.... die idee gut, scheiß film, der zweite teil mußte den ersten in sachen specail-effekts übertrumpfen, bloß die story war noch mieser, der dritte teil sollte alles bahnbrechend in den schatten stellen auch das neveau der story welches noch mehr sank...


    Dagegen sind doch klassiker wie Alien 1, Taxi Driver und Good Morning Vietnam ein echter genuss. Schon allein der aufbau der Spannung über den ganzen film, die einfachheit der special effekte aber dafür die detailtreue der story. Der versuch das puplikum mit einer geschichte, mit gefühlen oder eindrücken zu fesseln. DAS SIND FILME LEUTE.

  • Ach da fehlen noch einige...
    Der Pate 1-3....einfach ein MUSS, der film, die Story wächst mit den Schauspielern.
    Snatch und Bube, Dame, König, Gras und als deutscher Film gefällt mit 666 ganz gut weil der einfach süß ist und Good Bye Lenin weil ich da 21 jahre gelebt hab wo der film gedreht wurde und weil er genau das zeigt was ich heute vermisse.
    Die Üblichen Verdächtige und auch ganz ganz wichtig zu nennen die Coen-Brothers Filme wie Fargo (der beste von allen), Big Lebowskie, Oh brother where art thou, Millers Crossing (einfach Spitze, einer der besten gangsterfilme überhaupt, genialer plan) und last but not least Barton Fink.