• Hallo Jungs & Mädels, bitte alles was über MPEG2Schnitt zu berichten gibt, heir rein :)


    MPEG2Schnitt ist ein Schnittprogramm, was an I- und P-Bildern schneidet. ( Ich bin begeistert : )


    Letzte Version : Mpeg2Schnitt 0.6g-4 15-Feb-2004 21:36
    ( Danke Lucike FZ für die Info )
    ---------------------------------------------------


    Mpeg2Schnitt 0.6g-3 13-Feb-2004 17:07
    einige Fehler behoben :

    • kein Bild im Vollbildmodus
    • beim scrollen kann jetzt wieder mit I (IN) und O (Out) zu den entsprechenden Bildern gesprungen werden
    • die Tasten I und O funktionieren jetzt auch beim Klicken in den Schiebereglerbereich und bei den Tasten < > (z.B. I gedrückt halten und dann auf > klicken oder die "nach rechts Taste" drücken springt zum nächsten I-Frame) damit wäre die "In >"-Taste überflüssig
    • bei einem Klick auf den Schieberegler springt der Schieber zur Mausposition


    Weitere Infos : hateeteepe://forum.lucike.info -> Mpeg2Schnitt

  • Zitat von katjarella

    MPEG2Schnitt ist ein Schnittprogramm, was an I- und P-Bildern schneidet.


    Der "Cut-IN" erfolgt am I-Frame und der "Cut-OUT" erfolgt wahlweise am I-Frames oder P-Frames. Somit ist ein genaueres Schneiden als nur am I-Frame möglich. ;)


    Das Programm von Martin hat sich in letzter Zeit wirklich gemausert. Es kommt mit AC3 Streams klar und kann demuxte Dateien gemeinsam im Vollbildmodus abspielen. :)


    Gruß
    Lucike

  • Aktuelle Version 0.6g-4

    http://forum.lucike.info/viewtopic.php?p=3848#3848
    http://www.mdienert.de/mpeg2schnitt/


    Zitat

    die Version 0.6g-4 hat eine Funktion von Igor. Im Dateienfenster mit der rechten Maustaste klicken und dann "Schnitte suchen" auswählen. Die markierte Audiodatei wird dann nach "digitaler Stille" durchsucht und daraus eine Schnittliste erstellt. Weitere Fragen muß dann Igor beantworten.


    Zitat

    Wenn es keine weiteren Beanstandungen gibt werde ich daraus die nächste Version machen. Fehler und Verbesserungsvorschläge bitte posten.


    Gruß
    Lucike

  • Aktuelle Version 0.6h


    http://forum.lucike.info/viewtopic.php?p=3848#3848
    http://www.mdienert.de/mpeg2schnitt/


    • Fehler bei der Audioberechnung (mit Audiooffset) behoben
    • vorhandene Indexlisten (aktive Video- und Audiodatei) brauchen beim Schnitt nicht neu eingelesen werden
    • Vorschau für Schnitte hinzugefügt
    • Kapitelliste hinzugefügt
    • Fehler der Videodarstellung bei verdecktem Videofenster behoben
    • Nur Audiodateien speichern (Optionen/Schnittoptionen/beim Schneiden nur Audio speichern) möglich
    • Ausgabe (Muxen) nach dem Schneiden (Optionen/Schnittoptionen/nach Schneiden Ausgabe(Muxen)). Bitte die Datei "Hinweise.txt" aus dem Archiv lesen
    • Die Tasten I und O funktionieren jetzt auch beim Klicken in den Schiebereglerbereich und bei den Tasten < > (z.B. I gedrückt halten und dann auf > klicken oder die "nach rechts Taste" drücken springt zum nächsten I-Frame)
    • Bei einem Klick auf den Schieberegler springt der Schieber zur Mausposition
    • Funktion "Schnitte suchen" eingefügt (Dateifenstermenü), die markierte Audiodatei wird dann nach "digitaler Stille" durchsucht und daraus eine Schnittliste erstellt
    • Neue mpeg2lib.dll auf der Downloadseite, der Fehler mit der falschen Anzeige (es wurde immer ein Bild zu weit angezeigt) ist behoben
  • Zitat von katjarella

    weißt Du, wann eigentlich die NTSC ( PULLDOWN ) Unterstützung kommt ?


    Nee, weiss ich auch nicht. Martin schüttelt sich immer, wenn er diese 24fps-Kodier-Geschichte hört. 3:2 Pulldown-Kodierung kommt ja auch in unseren Breiten nicht so häufig vor. Da aber Doom9 zur Zeit ein wenig "Werbung" für das Programme macht, könnte sich das bald ändern.


    Gruß
    Lucike

  • Hallo,

    Zitat


    weißt Du, wann eigentlich die NTSC ( PULLDOWN ) Unterstützung kommt ?

    vorläufig nicht, es gibt andere, wichtigere Probleme. NTSC gibt es in Bezug auf DVB doch eigendlich nur in Amerika und Japan (jedenfalls 2 Länder) und die sind weit weg. Ich glaube kaum das ein Amerikaner ein deutsches Programm zum Videoschnitt verwendet.
    Für dieses Pulldown müßte ich das Programm grundlegend ändern (angefangen bei den Indexdateien...).

    Martin

  • hallo,


    ich überlege, mir eine video-cam zu kaufen, die im mpeg2-format aufnimmt (sony ip1-micromv).
    nun habe ich häufig von schnittproblemen bei endformaten wie mpeg2 gehört.
    was glaubt ihr? kann ich mit mpeg2schnitt diese aufnahmen bearbeiten? soviel ich weiss, nimmt die cam. mit 12mbit/s auf. könnte das vielleicht ein problem sein?


    gruß
    michael


    edit: sorry, sehe erst jetzt, im falschen forum zu fragen (habe auf ein google-cache-ergebniss geantwortet) :-)

  • Version 0.7.1
    (19.06.05)


    Das Archiv "Mpeg2Schnitt071.zip" enthält alle für das Programm benötigten Dateien. Außerdem wird ein Verzeichnisbaum erzeugt auf dem auch die mitgelieferten Einstellungen beruhen. In den einzelnen Verzeichnissen befinden sich "Liesmich.txt" Dateien mit Angaben zu den benötigten Programmen (Muxen, Effekte).
    Im Archiv "Mpeg2Schnitt071-Update.zip" sind nur die geänderten Dateien enthalten.

    • kleinere Änderungen im Hauptprogramm
    • englische Sprachdatei
    • geänderte deutsche Sprachdatei
    • geänderte Scriptdatei "Scriptvorlage_ganzer_Film.txt" (DVDAuthor)

    Version 0.7: (12.06.05)


    In dieser Version hat sich einiges geändert. Im folgenden werden die wichtigsten Veränderungen aufgezählt.




    • Die IN- OUT-Tasten werden nicht mehr ausgegraut sondern rot eingefärbt. Es ist jetzt möglich einen "unerlaubten" Schnitt zu setzen. Der Sinn wird in der Hilfedatei "Wie mache ich was / Versatz zwischen Video und Audio beseitigen bzw. korrigieren" deutlich.
    • Es gibt eine neue Kapitelliste.
    • Die alte Kapitelliste wurde zur Markenliste. Mit der Taste "Marke" kann eine Marke in die Liste eingefügt werden. Die Option "Optionenfenster/Markenliste/Sonstiges/Einfügen" steuert wo die neue Marke eingefügt wird.
    • Die Taste "-->|" spielt 2 Sekunden vor der aktuellen Position ab und die Taste "|-->" 2 Sekunden ab der aktuellen Position. Die Abspielzeit ist im "Optionenfenster/Navigation/Abspielzeit" einstellbar.
    • Der Menüpunkt "Optionen/xxx" öffnet das Optionenfenster mit der entsprechenden Karteikarte.
    • Der Menüpunkt "Zusatzfunktionen" beherbergt die Funktionen Schnittsuche, aktuelles Bild speichern, aktuelles Bild kopieren und aktuellen Audioframe speichern.
    • Alle Einstellungen des Programms können jetzt im Optionenfenster erledigt werden.
    • Der Ton kann an den Schnittpunkten ein- und ausgeblendet werden. Bei AC3 Audio funktioniert es nur bedingt.
    • Es gibt eine HTML-Hilfe die zwar noch nicht alles abdeckt aber ständig erweitert werden soll. (muß extra herruntergeladen werden)
    • Das Projekttool verarbeitet keine Audio Ein- und Ausblendungen.
    • Die Schnittsuche wurde weiter verbessert. Auch das Video wird durchsucht. (Logo, Letterbox ...)
    • Die Option "nur I-Frames abspielen" im Kontextmenü des Anzeigefensters ermöglicht das Abspielen von HDTV-Dateien.
    • Die Dateienfensterhöhe und die Listenfensterbreite können angepasst werden.
    • Die Übersetzungsdateien des Programms (*.spr) müssen noch angepasst werden.
    • Es sind italienische und französische Übersetzungen dazugekommen.