Aufbau der D2V-Datei