Problem nach BIG3

  • Hab eine DVD mit 2 Angle, hab den ersten Angle entfernt und danach mit BIG3 ein Backup erstellt. Nachdem Scenarist die Files erstellt hat, hab ich mir die IFo angeschaut und Scenarist hat mehrere Layerbreak reingehauen, obwohl die ganze Files nicht einmal 4 GB haben.
    Die DVD hat auch noch mehrere PGC, hab es bereits mit Reauthorist und Scenaid probiert, resultat ist gleich, ich hab mehrere Layerbreak.


    Ich hab keine Ahnung was ich falsch gemacht habe, aber was kann ich tun, um trotzdem eine Lauffähige Kopie zu bekommen?



    cu & thx Tasqueiro

  • DVD-Rebuilder funktioniert im Prinzip genauso wie Big3 bis auf das Authoring. Hier hat Jbobbs ein eigenes Authoring-Programm geschrieben (Respekt) und in DVD-RB integriert.
    Desweiteren wird immer per CellID demuxt, was aber keinerlei Nachteile mit sich bringt, da man die durchschnittliche Bitrate entsprechend dem Original variabel anpassen lassen kann (sprich, "Action"-Cell bekommen mehr Bitrate, "Kussszenen"-Cell keine Bitrate (sind ja auch langweilig ;-) ).


    Was mir an DVD-RB nicht gefällt, ist, dass man z.B. die AviSynth-Skripte noch nachbearbeiten muss. Außerdem werden natürlich keine Multi-Angles unterstützt, dafür aber Button-over-Video.

  • In letzter Konsequenz ist Big 3 variabler. Es lassen sich einfacher die Extras entfernen, unötige Untertitelspuren entfernen. Daruch schleichen sich leider auch einfacher Fehlerquellen ein.

    Nachteil an Big 3 sind die teueren Zusatzprogramme wie CCE und Scenarist. Wenn man diese schon hat, dann sollte man beruhigt mit Big3 weiter machen. Ich will demnächst auch mal wieder nach unserem alten Liebling DVD2DVD(SVCD) schauen was sich da getan hat.

    Im Grunde will ich nur den Hauptfilm + Menü. Selten das mich die Extras reizen.