TV-Werbewirtschaft "Seid verschlungen, Millionen!"

  • Hallo,


    wer von euch stört sich nicht an den SMS-Textwerbeeinblendungen auf RTL & Co. oder an den "Plings" auf Pro7. Zudem die zunehmende Qualitätsverschlechterung der privaten Sender.


    Ich persönlich schaue nur noch sehr selten die Programme der Privaten. Zudem habe ich das SAT1-Spektakel "Die Nibelungen" bei meiner Schwester mitverfolgt und konnte es kaum noch ertragen. Alle 15-20 Minuten Werbung, dazu Texteinblendung "Kaufen sie den Nibelungen-Ring". Da gibt es nun endlich mal eine Sendung, die mich interessiert und dann wird sie so präsentiert? Wenigstens ein kleiner Abspann mit Informationen? Wo? Dazu völlig abgehackte Filmsegmente. Bäh ...


    Jetzt melden sich sogar auch die großen Werbekunde zu der Qualität der privat gezeigten Programme. Die Zuschauerzahlen gehen zurück. Die großen Werbekunden ziehen jetzt ihre Verträge zurück oder kastrieren sie. Das hört man gerne. Die Einwende werden zwar die derzeitige Werbeflut nicht verringern, aber es könnte sich an der inhaltlichen Qualität etwas ändern. Dieses ist nur zu hoffen.


    Na endlich!


    Quelle: http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,329998,00.html


    Zitat von Der Spiegel

    Erstmals machten die verantwortlichen Werbechefs auf einer Fachtagung der Organisation Werbungtreibender im Markenverband (OWM) Mitte November ihrem Ärger Luft. Seither mehren sich die Attacken. "Der Erste zieht in den Dschungel, der Zweite auf die Insel, der Dritte auf die Alm", beklagt Ferrero-Werbeleiter Herbert Korrell die Vielfalt der Einfalt.


    "Die Sender werden von immer denselben Formaten verstopft, und die Qualität bleibt auf der Strecke", schimpft sein Unilever-Kollege Uwe Becker. "Wir brauchen endlich wieder ein breites Umfeld für alle Zielgruppen", fordert Margret Buhse, die die Werbemillionen von Beiersdorf (Nivea) verteilt und zugleich OWM-Vorstandssprecherin ist.

    Na köstlich!


    Gruß
    Lucike

  • Vor allem die zunehmende Verblödung im TV,primitiv-Formate 24 Stunden lang.SoS-Irgendwas,wer stylt meine Wohnung(weil ich auch dafür zu blöde bin)FrauenTausch,Bigbrother,die 100 nervigsten wasweißich,etc.(natürlich mit Klingelton).Allerdings muß ich auch zugeben,wer sich einen Klingelton für 3-? Euro bestellt,hat es nicht besser verdient.
    In diesem Zusammenhang sei der neueste Schufa-Report zu erwähnen-immer mehr Jugendliche geraten in die Schufa wegen Handyrechnungen.
    Alle max.15 min Werbung plus Laufschriftbalken mit irgendeinem Schwachsinn.
    Ich denke der Schwachsinn hat Methode.
    Während ein Unrechtsgesetz nach dem anderen durchgebracht,Stichwort zb. Vorratsspeicherung der Emails ab 1.1.2005,was anscheinend niemanden interessiert,(von irgendwelchen Reformen will ich erst gar nicht reden)Politiker jeden Nonsens von sich geben können,Stichwort-wir reden den Aufschwung herbei,Arbeitsämter nur noch Arbeitslose verwalten,aber nicht vermitteln,muß das Volk halt weich gekocht werden...Weich in der Birne garantiert Ruhe.
    Oder glaubst du Bush hätte ohne Medien gewonnen.
    Kein Kriegsgrund ,(ohne Massenvernichtungswaffen nennt sich das Überfall)
    teiweise manipulierte Wahl,....aber alles ist Ok.
    Nochmals:Weiche Birne = ruhiger Bürger.
    Du sollst die klappe halten,Konsumieren,aber nicht kopieren und ja sagen.....basta.

  • OT:
    "Oder glaubst du Bush hätte ohne Medien gewonnen."
    glaubst Du er hätte ohne Schummeln gewonnen *gig*


    "Weiche Birne = ruhiger Bürger."
    War das jemals anders? Ist doch schon immer so gewesen,.. 'Brot und Spiel'


    ----


    zur Werbung:
    Persönlich gucke ich auch extrem selten Fernsehen, da auch mir da zuhäufig, nicht zuviel, Werbung ist, wenn man z.B. bei Spielfilmen in der Mitte ne Pause macht und in der Werbung zeigen würde fände ich das okay.


    zu den Quoten:
    Ist ja beruhigend, dass die Quoten bei Sendungen wie BigBrother/Frauentausch/.. runter gehen und anscheinend weniger Leute sowas gucken,...


    Cu Selur


    Ps.: Neben der Werbung finde ich es dann auch noch extrem störend wenn teilweise schon geschnittene Filme im Fernsehn nochmals geschnitten werden,...

  • Also mich stören die Werbeeinblendungen fast gar nicht. :rolleyes:


    Wenn ich auf Montage gehe, habe ich in der Regel keinen Fernseher auf dem Zimmer. Bin ich zu Hause, sehe ich fast ausschließlich Filme aus der Reserve oder Reportagen auf Phoenix. Dazu kommen noch ein paar Sendungen, welche man an einer Hand abzählen kann.


    Wenn ich ins Programm sehe, gibt es ja fast ausschließlich Krimis, Katastrophen, Talkshows, in denen irgendwelche Leute ihre dreckige Wäsche waschen, Gerichtsfälle und Action. Alles, was Stress verursacht und/oder man sich fragt, was soll der Schwachsinn. 'Aktuelle' Reportagen werden zunehmend wiederholt. Etliche Beiträge, welche vielleicht interessant wären, sind meist so oberflächlich, dass man hinterher auch nicht schlauer ist.


    So bekommt das Fernsehen die selbe Bewertung wie DVD und AudioCD: Brauche ich nicht unbedingt.


    Werbung sehe ich daher selten. Durch das viele Autofahren höre ich sie aber. Die Werbung des Oberlippenlosen, das 'Ich bin doch nicht blöd' und das 'Lass Dich nicht verarschen' finde ich so ätzend, dass ich dort möglichst nicht einkaufen gehe, da die Werbung auf geistig minderbemittelte Kunden abzielt, zu denen ich nicht gehören will.

  • Zitat von Henrik


    Während ein Unrechtsgesetz nach dem anderen durchgebracht,Stichwort zb. Vorratsspeicherung der Emails ab 1.1.2005,was anscheinend niemanden interessiert

    :huh: Was ist das denn? Hab mal eben auf die Schnelle gegoogelt, bin aber nicht sonderlich schlau draus geworden. Nur dass es ein EU-weiter Beschluss ist, oder liege ich da falsch? Bitte um Aufkärung.

    Zum Thema:
    Die Unmengen an TV-Werbung stoßen mir schon lange sauer auf. Auch die öffentlich-rechtlichen nutzen ja schon seit einiger Zeit jede Sekunde für Werbung. Noch 5 Sekunden bis zur Tagesschau und es kommt noch ein Spot für eine Bank o.ä.. Von den Privaten ganz zu schweigen.
    Die Qualität des TV-Programms ist zur Zeit wirklich schwach. Hin und wieder interessante Dokumentationen auf ARD, ZDF oder einem dritten Programm und das war es fast auch schon. Für was zahlt man eigentlich die Gebühren?

    Quapla'
    Gothmog


    Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist. (Art. 20(4) GG)[SIZE=-1]
    [/SIZE]

  • Leute, Ihr sprecht mir so sehr aus der Seele, dass ich diesen Uralt-Thread, den ich vor rund 1,5 Jahren mal eröffnet hatte, wieder ausgraben will ;)


    #*@*#!! Werbung !


    Bei den öffentlich-rechtlichen frage ich mich schon lange, wofür die eigentlich immer mehr Gebühren verlangen.

  • Zitat von Selur

    zu den Quoten:
    Ist ja beruhigend, dass die Quoten bei Sendungen wie BigBrother/Frauentausch/.. runter gehen und anscheinend weniger Leute sowas gucken,...


    Es sind eher die richtigen Leute, die bei solchen Sendungen ab- bzw. umschalten. Die großen Werbekunden der privaten TV-Anbieter geben ja an, dass die eigentliche Zielgruppe nicht mehr erreicht werden kann und das die Werbung andere Wege gehen muss. Denn was helfen viele Zuschauer, die keine große Kaufkraft besitzen? Somit werden die privaten Sender auf lange Sicht gezwungen ihre Konzepte zu überdenken. Wer in die 1. Liga will muss Leistung zeigen und bekommt somit gute Sponsoren. Ich zumindest würde gerne daran glauben.


    Gruß
    Lucike

  • Werbung?
    Stört mich nicht, Ton aus, an die Frau gekuschelt und warten bis ihr auffällt, dass der Film ja schon wieder 'ne halbe Stunde läuft, hehe....

    Ne, mal im Ernst, ich sehe mir seit Jahren keine Filme mehr im TV an.
    Kommt mal ein Film, den die ganze Familie sehen will, kommt die DVD in den Player und wir sehen den selben Film ungeschnitten, ohne Werbung und die Kinder sind fast 'ne halbe Stunde früher im Bett.
    Top-Bildqualität, toller Sound und wenn's sein muss, können wir an jeder beliebigen Stelle eine Pause einlegen.

    Und jetzt kommt ihr.... :D

  • Videothek, gleich in der Nachbarschaft (Glück gehabt :D ), 1 Eurone pro Tag da Stammkunde (gut, ich geb zu, nochmal Glück gehabt :D ), hat nicht jeder, seh ich auch ein, aber für mich halt äusserst praktisch.

    Übrigens haben die Dritten manchmal richtig schöne Filme, wenn auch etwas älter.