Was bedeutet folgende Fehlermeldung (DVD Decrypter)

  • Weiß nicht ob das Thema hier richtig ist.
    Hab beim Decrypten einer DVD folgende Fehler in der Log datei stehen:


    22:44:39 Sector 1173663 - Pack Header Not Found (0xEC003FA5)


    Was bedeutet die Fehlermeldung? Die bekomme ich bei fast jedem Sector.
    Der DVD Decrypter kopiert ohne Verzögerung die DVD. Der Film ruckelt aber stark, wenn ich ihn von der Platte anschaue.


    Kann es an der Festplatte liegen?


    MFG

    Der Student studiert, der Arbeiter arbeitet, der Chef scheffelt!

    :D Mfg King-Malkav

  • Wenn die DVD verschmutzt währe, würde es nicht eher lesefehler geben?


    Das mit dem DVD Laufwerk könnte sein, war ein olles Toshiba aus nem Gericom Laptop.


    Das Problem ist jetzt das ich nicht weiß ob es an der DVD, dem Laufwerk oder an der externen Platte liegt die meine Freundin verwendet hat.


    Laut diversen Testprogrammen ist die Platte ok, aber von knapp 100 Bildern im Jpeg Format werden zwei Bilder die ich draufkopiert habe, auf der externen Platte falsch angezeigt.


    Aber vielleicht liegt es wirklich an dem ollen DVD laufwerk des Laptops (mit dem wurden auch die Fotos kopiert).

    Der Student studiert, der Arbeiter arbeitet, der Chef scheffelt!

    :D Mfg King-Malkav

  • Das "Decrypten" (auf deutsch: "Entschlüsseln") einer DVD ist in Deutschland verboten. Ich hoffe, du hast nur versucht, eine nicht kopiergeschützte DVD auszulesen - ansonsten müsste ich vermuten, dass vielleicht auch ein Kopierschutz mit absichtlich falschen Daten hier das Auslesen stört...


    Ach ja: Man kann den DVD Decrypter auch so einstellen, dass Lesefehler ignoriert werden. Da kann dann natürlich als Nebeneffekt das fehlerhafte Auslesen nicht korrigiert werden.

  • Der DVD Decrypter steht auf Standard Einstellungen, sprich 20 Versuche Lesefehler zu wiederholen.
    Die DVD dürfte nicht kopiergeschützt sein, ist sie imho viel zu alt dafür.
    Das, dass Decrypten in Deutschland nicht zulässig ist, weiss ich selbst.


    Wenn die DVD Fehler bzw. einen Kopierschutz basierend auf Fehlerhafte Sektoren hätte, würde die Fehlermeldung anderst aussehen.


    Die DVD wird mit 6x auf die Platte gezogen, bei Lesefehlern oder ähnlichem würde die Geschwindigkeit in den Keller gehen, oder irre ich mich?

    Der Student studiert, der Arbeiter arbeitet, der Chef scheffelt!

    :D Mfg King-Malkav

  • Zitat von King-Malkav

    Der DVD Decrypter steht auf Standard Einstellungen, sprich 20 Versuche Lesefehler zu wiederholen.


    Aber schon die Checkbox "Ignore read errors" im Register "I/O" setzt das außer Kraft. Und im Register "Device" kann man auch schon bei "Hardware error retries" dem Laufwerk selber sagen, dass es Fehler schnell überspringen soll. Besser, man schaut noch mal nach.


    Zitat von King-Malkav

    Die DVD wird mit 6x auf die Platte gezogen, bei Lesefehlern oder ähnlichem würde die Geschwindigkeit in den Keller gehen, oder irre ich mich?


    Das sollte so sein - sogar wenn schon das Laufwerk Lesefehler schnell übergehen soll...


    Pack-Header müssen eigentlich der Anfang jedes DVD-Sektors sein, weil in den Pack-Headern drin steht, was denn gerade im restlichen Inhalt zu finden ist: Ein Schnipselchen Video / Audio / Untertitel, welche Spurnummer, vielleicht auch mal ein NAV-Pack. Wenn die DVD-verschlüsselt ist, dann sind nur die Daten des Videostreams verschlüsselt, die auf einen Pack-Header folgen, der Pack-Header selbst darf aber nie verschlüsselt sein, sonst könnte der Player nicht finden, wenn er was sucht.

  • Zitat von King-Malkav

    ...
    Die DVD dürfte nicht kopiergeschützt sein, ist sie imho viel zu alt dafür.


    Kopierschutz ist keine Sache des Alters, gibts schon von Anfang an.


    Ansonsten lege ich in solchen Fällen die DVD auch mal in einen Brenner, statt nur in einen Player (bei mir ist das getrennt). Oft liest mein Brenner dann die "fehlerhafte" DVD eher ein.

  • Ok, die Sache ist nämlich die, dass meine Freundin den Film fürs Studium braucht. Die muss eine Präsentation über den Aufbau halten und soll aus dem Film verschiedene Szenen als Beispiel rausschneiden um sie dann in die Powerpoint Präsentation einzubinden.


    Deshlab hab ich das auch nicht selbstgemacht und kann im Moment nichts genaueres zu den Einstellungen sagen, sollten aber alle auf Standad sein. Werde sie aber überprüfen.


    Ich gehe davon aus, dass die Uni Mannheim sich an die aktuelle Rechtslage hält.


    Edit:


    Zitat von Habibi

    Kopierschutz ist keine Sache des Alters, gibts schon von Anfang an.


    Ansonsten lege ich in solchen Fällen die DVD auch mal in einen Brenner, statt nur in einen Player (bei mir ist das getrennt). Oft liest mein Brenner dann die "fehlerhafte" DVD eher ein.


    Naja einen Kopierschutz basierend auf fehlerhaften Sektoren gabs < 98 noch nicht und wie gesagt gehe ich davon aus, dass sich ne Uni an die Gesetzte hält.


    Das Laufwerk war ein Thosiba DVD Brenner aus nem Gericom Notebook.
    Die DVD hat meine Freundin und die seh ich erst wieder am We.

    Der Student studiert, der Arbeiter arbeitet, der Chef scheffelt!

    :D Mfg King-Malkav

  • Wenn man die DVD mit Shrink kopiert, funktioniert es ohne Probleme.


    Bin ein wenig verwunder oder besser gesagt Ratlos.

    Der Student studiert, der Arbeiter arbeitet, der Chef scheffelt!

    :D Mfg King-Malkav