• Zitat

    [FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]Das steht bei mir auf 1-4-3-1-0. Und die andere Einstellung liefert bessere Ergebnisse?[/FONT]

    [FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]
    Ja. Und sie ist DVD-konform.


    [/FONT]

    Zitat

    [FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]und wenn ich da die Bitraten nicht vernünftig kalkulieren kann nutzt mir CQ auch nicht sehr viel[/FONT]

    [FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]
    Tja, da benötigt es eine Menge an Erfahrung - und ich meine mit Menge durchaus Jahre damit!
    Alternativ kannst Du es mit einem der CQ-Tester versuchen, die da so im Internet rumschwirren. Dabei werden einige Prozent des Ausgangsmaterials verteilt über die gesamte Länge testencodiert, um die zu erwartende Bitrate bestimmen zu können. Das funktioniert oft ganz vernünftig.


    [/FONT]

    Zitat

    [FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]gibts von dem Encoder eine Testversion?[/FONT]

    [FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]
    Nein, gibt es nicht. Leider.


    [/FONT]

    Zitat

    [FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]Man stößt immer auf verschiedene Meinungen zu solchen Themen... sogar in einer der FAQs steht was anderes[/FONT]

    [FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]
    Nun ja, erstens ist diese FAQ bereits 2,5 Jahre alt, was in diesen Sachen eine Ewigkeit darstellt und zweitens ist eine FAQ eine Zusammenfassung des Wissens aus den Jahren vor der FAQ (mithin also inhaltlich noch älter als das Erstellungsdatum).


    Meine aktuelle Encoderrangliste für interlaced DV (PAL):
    1. ProCoder 2 (450 €)
    2. ProCoder Express (50 €)
    3. Cinema Craft 2.70 SP (2000 $)
    4. Cinema Craft 2.70 Basic (50 $)
    5. MainConcept Mpeg 1.5.1 (149 €)
    6. TMPG Plus 2.5.24 (nicht mehr käuflich zu erwerben); TMPG Xpress 3


    Lies Dir vielleicht mal den Encoder Blindtest hier aus dem Forum durch (dort findet sich auch eine ausführliche Erklärung der einzelnen Einstellungsoptionen für TMPG).
    Auffallend ist in jedem Fall das Ergebnis, bei dem 82% den ProCoder (Express) am besten beurteilten, gefolgt vom CCE Basic mit 18%. Auf TMPG entfielen 0% (ok, er war schlecht eingestellt, kann aber mit den anderen einfach nicht mithalten).
    Der Vorteil beim ProCoder Express ist eindeutig, dass Du gleich mit den Standardeinstellungen ein Ergebnis hinkriegst, das Du mit dem TMPG einfach nicht toppen kannst (auch nicht nach Jahren der intensiven Beschäftigung).


    [/FONT]

    Zitat

    Gib mir mal ein paar Hinweise nach Suchbegriffen, mit denen ich google oder das Forum füttern könnte.

    Tja, schwierig.
    Vielleicht hilft: Kika, spoilage, GOP, Bitrate, CQ.
    Über Einstellungen, die die Bitratenvarianz verbessern, verliert normalerweise keiner ein Wort :D
    Und die anderen wissen nichts darüber.
    CQ ist in jedem Fall eine wichtige Grundvoraussetzung dafür.


    Falls Du einen Schnipsel schwieriges DV-Material zur Verfügung stellen kannst, encode ich Dir das gerne mal mit dem ProCoder Express. Dann kannst Du selber versuchen, es mit dem TMPG zu toppen ;)
    1 min DV (ca. 215 MB) darf es aber schon sein.
    Ich habe eine DSL flat, ist also kein Problem.

  • Zitat von mb1

    [FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]1. ProCoder 2 (450 €)
    2. ProCoder Express (50 €)
    [/FONT]

    [FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]
    Was sind die wichtigsten Unterschiede zwischen beiden?


    Zitat

    Lies Dir vielleicht mal den Encoder Blindtest hier aus dem Forum durch (dort findet sich auch eine ausführliche Erklärung der einzelnen Einstellungsoptionen für TMPG).

    Hab ich jetzt gemacht, war sehr hilfreich... auch wenn da mal jemand Korrektur schreiben müsste :D
    Allein der Satz in dem drei mal hintereinander "standart" vorkam hat mich drei mal zum stolpern gebracht :D
    Was mich ein wenig stört ist dass viele Tester die Clips offensichtlich nur am PC angesehen haben anstatt über den TV.


    Zitat

    Der Vorteil beim ProCoder Express ist eindeutig, dass Du gleich mit den Standardeinstellungen ein Ergebnis hinkriegst, das Du mit dem TMPG einfach nicht toppen kannst.

    Hmm... ich glaube ich müsste mich mal damit beschäftigen. Nur blöd dass es keine Testversion gibt...
    [/FONT]

    Zitat

    Falls Du einen Schnipsel schwieriges DV-Material zur Verfügung stellen kannst, encode ich Dir das gerne mal mit dem ProCoder Express.

    Das wäre nett, ich schneide dir mal was passendes, was auch nicht zu langweilig ist :)
    Wo lad ich es am besten hoch? Nicht jeder kostenlose Dienst für Upload-Dateien nimmt ja so große...
    Alternativ lad ich die Datei auf einen meiner Webserver und schick dir den Link per PM.


    Taugt der Canapus auch für Umwandlung von PVA-Dateien in MPEG-2 für SVCD wenn man ihn in DVD2SVCD verwendet? Im Vergleich zum TMPGenc mein ich?

  • Zitat von MarcBDZ

    Was sind die wichtigsten Unterschiede zwischen beiden?


    Soweit ich weiß fehlt der Express-Version die "Mastering Quality" - da wird wohl noch präziser und länger gerechnet.

    Beim Encodertest kann ich mich nur anschließen: auch für mich hat der ProCoder da mit Abstand gewonnen.