MPEG2-Muxer gesucht

  • Hallo BergH,

    Ich meinte das jedes Paar zu einem jeweiligen MPEG gemuxt wird. Also z.B. 3 Paare = 3 MPEGs. Cuttermaran ist ja eigentlich ein MPEG-Schnittprogramm in dem auch erst ein Muxer eingebunden werden muß. Schneiden will ich aber nicht, oder habe ich dich falsch verstanden ?

    Gruß Gunnar

  • Ich nutze zwar kein Cuttermaran, aber ich denke, man muss nicht unbedingt vorher schneiden. Einfach entsprechende (schnittfreie) Projekte abspeichern und abarbeiten lassen.


    Persönlich würde ich das mit TME (TMPG Mpeg Editor) erledigen, kostet aber was, zumindest wenn die Testfrist abgelaufen ist.
    Einfach Video und Audio laden, Ausgabe auf mpg einstellen und dann als Projekt abspeichern.
    Dann das nächste Video und Audio laden und als weiteres Projekt abspeichern usw.
    Schließlich alle Projekte in das Batch Encode Tool laden und abarbeiten lassen. Es kann auch noch eine "End action" eingestellt werden, z.B. das Herunterfahren des PCs.


    Den Sinn verstehe ich aber nicht unbedingt!
    Es gibt genug Programme, die getrennte Video- und Audiodateien zusammen wiedergeben können (etwa zur Überprüfung der Synchronität).
    Und Authoring-Programme bevorzugen sowieso getrennte Dateien.

  • mb1:

    Ich brauche deswegen gemuxte Streams weil das die Xcard voraussetzt.

    katjarella:

    Muxman (Freeware) hatte ich schon verwendet. Hat auch gut geklappt, aber eine DVD-Struktur brauche ich nicht. Sondern einfach nur MPEG2-Files.

    Ich schau mir mal mplex aus dem DVD-Authorpaket an.

    EDIT: Weiß jemand wie "RunbbMPEG.exe" gesteuert wird ?

    Gruß Gunnar

  • Code
    1. ffmpeg -i C:\Video.m2v -i C:\Audio_01.ac3 -acodec copy -vcodec copy -f mpeg C:\Video.mpeg


    Sollte eigendlich selbsterklärend sein.
    FFMPEG ist richtig fein , wenn man CLI braucht.
    Man kann fast alles machen :)

    Die Rotation der Erde wurde in den letzten Jahren primär durch sich im Grab umdrehende Musiker angetrieben - Mainstream sei dank.

  • Zitat von Gunnar

    Ich schau mir mal mplex aus dem DVD-Authorpaket an.
    EDIT: Weiß jemand wie "RunbbMPEG.exe" gesteuert wird ?


    Hör BITTE mit dem uralten Zeuch auf. :mad:


    wenn Du reines MPEGVideo, evt. noch mit Audio brauchst:


    http://www.videohelp.com/~liquid217/ImagoMPEG-Muxer.zip



    Addon: http://www.wickedlemon.co.uk/imagobatch.zip

  • Den Imago würde ich liebend gerne verwenden ... flott ist der auch noch. Aber mit Imago gemuxte Files erzeugen mit der Xcard stellenweise Bildstörungen in der Art von super heftigen Verblockungen. Diese treten nur kurz auf aber dafür mehrmals im Stream. Jeder andere Muxer den ich in den Fingern hatte verursachte nicht diese Störungen. Weiß der Deibel warum die bei dem Imago auftreten.

    Die ES-Files (704x576, 48khz 16bit Stereo) stammen vom CCE-Basic oder dem Procoder. Sicher bbMPEG ist ne alte Krücke aber damit klappt es.

    Gruß Gunnar

  • Zitat von Gunnar

    Hallo BergH,

    Ich meinte das jedes Paar zu einem jeweiligen MPEG gemuxt wird. Also z.B. 3 Paare = 3 MPEGs. Cuttermaran ist ja eigentlich ein MPEG-Schnittprogramm in dem auch erst ein Muxer eingebunden werden muß. Schneiden will ich aber nicht, oder habe ich dich falsch verstanden ?

    Gruß Gunnar



    Tach auch !

    IN Cuttermaran ist MPLEX eingebaut/eingebunden.
    Video auswählen.
    Start Drücken, Schnittmarke ans Ende Ende drücken.
    Ab in die Schnittliste Projekt speichern.


    Nächsten Film
    Anschließend Btach-Cuttermaran starten Projekte einladen Start drücken, fertig.
    Klar Schneidest Du, als Schnitt von
    000:00 Sekunden bis Ende des Streams.
    Und Muxman muxed das.
    Natürlich kann man den auch per Commandline und per batch füttern, nur muß man dann die Readmes lesen :eek: ;)

  • Die Xcard (PCI-Karte) ist ein MPEG-Decoder der fast alles frißt was man ihm vorwirft. Und die Ausgabe auf dem TV ist auch sehr gut. Da mein PC im LowNoise Bereich angesiedelt ist verwende ich den quasi als HTPC. Und ich kann mir das Authoren sparen.

    Und nochmal, die einzigen gemuxten Files die dieser Decoder nicht mag sind die vom Imago. Alles, wirklich alles andere was ich dem zum Abspielen vorgesetzt habe läuft ohne Probleme.

  • Hallo BergH,


    Zitat

    IN Cuttermaran ist MPLEX eingebaut/eingebunden.

    Ich fürchte nur das Cuttermaran die Datei vor dem muxen erst noch einmal kopiert, zum schneiden ist das richtig, in diesem speziellen Fall aber überflüssig.


    Martin

  • Zitat von Martin Dienert

    Hallo BergH,

    Ich fürchte nur das Cuttermaran die Datei vor dem muxen erst noch einmal kopiert, zum schneiden ist das richtig, in diesem speziellen Fall aber überflüssig.

    Martin



    Hallo Martin,

    Und deswegen benutze ich auch nicht diese Methode.

    Mal was anderes, wann ist denn Mpeg2Schnitt fähig an jedem beliebigen Frame zu schneiden (Stichwort I-Frames), oder ist das schon implementiert ?

    Gruß Gunnar