Empfehlung für Camcorder unter 300€

  • Meine Freundin will sich jetzt nen kleinen Camcorder holen. (hatte ein paar Tage einen hier von einer Freundin meiner Mutter, den hat sie natürlich gesehen und will sich nun auch sowas kaufen)


    Da meine Freundin keinen Plan von Elektronik hat, hat sie natürlich mich damit beauftragt sich mal umzugucken. Da ich aber keine Ahnung von Camcorder habe, dachte ich frag ich mal hier.


    Anforderungen:


    0. Darf nicht mehr als 300€ kosten
    1. Möglichst gutes Bild (vorwiegend Indoor und normale Tagesaufnahmen)
    2. Firewire Anschluß, zusätzlich USB wäre schön, muß aber nicht sein.
    3. möglichst viele Sachen die dafür sorgen, dass auch meine Freundin brauchbare Aufnahmen erzeugt :)
    4. möglichst handlich, damit meine Freundin sich keinen 'Bruch hebt'
    5. Display auf dem man sehen kann was aufgenommen wird/wurde


    Cu Selur


    Ps.: Dachte an ne kleine DV Kamera,...

  • zu 3: Habe auch so ein "Wunderwerk" das alles verbessert - und dabei die tollsten Helligkeitsschwankungen durch die Elektronik. (ist natürlich auch gut möglich dass ich nicht weis wie damit umzugehen)
    wenn du eine mit Foto willst - lass das bleiben kaufe lieber zusätzlich einen Fotoapparat

  • Wofür brauchst du USB , keine Camera ist in der Lage , DV-Videos per USB zu übertragen. Außer vielleicht irgendwelche Sony's , die übertragen aber dann nur CIF-Mist.


    USB brauchst du nur , um Fotos zu übertragen , und wenn du keine machen willst...

    Die Rotation der Erde wurde in den letzten Jahren primär durch sich im Grab umdrehende Musiker angetrieben - Mainstream sei dank.

  • Indoor und wenig Licht beisst sich mit der Kameragröße, da bei den "kleineren" (und damit leichteren) ohnehin nur 1/6-Zoll CCDs verbaut sind. Die sind naturgemäß lichtschwächer als die CCDs größerer Kollegen. Die Qualität der Optik spielt ebenfalls eine wichtige Rolle.


    In der Preisklasse, wie Du sie anstrebst, hilft wohl nur ein Gang in den nächsten Markt Deines Vertrauens und das Ausprobieren der Kameras an den Kameraständen. Die, die Dir zusagt, nimmst Du.


    Achte besonders auf die Automatiken. Nicht jede ist gleich. Was bei wechselnden Lichtverhältnissen zu viel pumpt oder nachreguliert/falschreguliert (Schärfe, Weißabgleich, Blende), kannst Du liegen lassen, sollten sich die Automatismen nicht abschalten lassen. Wenigstens voreingestellte Presets (Sport, Landschaft/Aussenaufnahmen, Indoor) sollten ebenfalls vorhanden sein.


    Die Kamera sollte ausserdem problemlos mit einer (!) Hand zu bedienen sein, da beim Filmen die linke Hand als Führungshand dient. Freihändig (mit einer Hand) gefilmtes Material erzeugt beim anschauen :kotz: Und hierzu verleiten insbesondere die hochkantigen Camcorder.


    Gruss BJ1


    Zitat

    ...aber sie will wohl eher Nachtaufnahmen und Indoor machen


    :ani_lol:

  • Zitat von Selur

    Freundin hat sich jetzt eine Panasonic NV-GS 27 EG-S bestellt.

    Cu Selur



    Hat Sie gut gemacht ;)

    Die NV-GS 27 EG-S ist in der VIDEOAKTIV DIGITAL 2006 April/Mai Testsieger geworden im Bereich der Einsteigermodelle. Ich suche auch noch eine gute CAM mit guten Bildresultaten bei Innenraumaufnahmen incl. FB. Eigentlich wäre die NV-GS 27 auch was für mich ... allerdings gefällt mir die klobige Bauweise nicht. Ich tendiere da eher zu Canon.

    Gunnar