Kein "One-Pass VBR Mode" möglich

  • Hi!

    Ich nutze DVD-RB 1.09 und den HC Encoder 0.17. Immer wenn ich den "One-Pass VBR Mode" nutzen will kommt nur Mist raus. :( Der Rebuilder macht 2 kurze Qualitätsanalysen und eine sehr lange. In der langen wird der komplette Film analysiert. So weit, so schlecht, aber wenn ich ihn dann trotzdem weiter laufen lasse fängt er ganz normal an zu Encoden. Nur das das Ergebniss nur rund 1,2GB groß ist und entsprechend scheusslich aussieht. :kotz: Wenn ich den CCE 2,70 benutze kommt der gleiche Müll raus. Hab ich da was falsch gemacht? :ichdoof:

  • Tja, mal wieder ziemlich wenig Informationen, keine ini, kein log-file, keine Angaben zu den Einstellungen...
    Zum One Pass CQ VBR des HC kann ich nichts sagen, da noch nie ausprobiert, mit dem CCE allerdings schon öfter.

    Cu Rippraff

    Blumige Grüße, Rippraff

  • Leider ist das das HC-Beispiel, das zudem noch abgebrochen wurde, da kann ich wie gesagt nichts zu sagen.
    Was mir aber aufgefallen ist, Du hast OPV mit Movie only gekoppelt. Das funktioniert nicht, da zuerst der richtige Q-Faktor bestimmt wird und erst am Ende der Prepare-Phase der Rest geblankt wird => das Ergebnis wird immer zu klein.

    Also wenn OPV dann im Full backup mode und auch nicht mit Menu encoding.

    Cu Rippraff

    Blumige Grüße, Rippraff

  • Mit CCE ist das bei mir genau das gleiche Spiel. Aber ich versuch das ganze mal mit Full Backup. Mal schauen was passiert. Wenns nicht klappt dann poste ich wieder das Logfile. Was mich nur stutzig macht ist das er nach der zweiten Analyse den kompletten Film analysiert. Und das dauert ja solange wie ein kompletter Encodingprozess.

  • Quote from DJ-Spacelab

    Was mich nur stutzig macht ist das er nach der zweiten Analyse den kompletten Film analysiert. Und das dauert ja solange wie ein kompletter Encodingprozess.

    Ich weiß nicht, was Du damit meinst. :huh:
    Der RB macht unter OPV in der Preparephase Testdurchläufe mit Teilstücken, welchen Q-Faktor er nehmen soll. Wenn der gefunden ist, läuft in der Encodephase natürlich ein kompletter Encodingprozess durch, aber eben nur einer (One Pass).

    Was mir auch noch aufgefallen ist, hast Du da eine DTS-Spur oder LPCM dabei? Für das Video bleibt auf jeden Fall nicht sehr viel übrig.
    Oder hast Du viele kleine VTS (<50MB)? Die werden standardmäßig nicht mit bearbeitet sondern finden sich 1:1 im Backup wieder.
    Um die auch zu erfassen musst Du
    vts_min_size=1
    unter Options in die RB.ini schreiben.
    Falls dem so ist, würde ich auf OPV komplett verzichten, da bei mehreren VTS die Größe unter OPV schlecht getroffen wird.

    Cu Rippraff

    Blumige Grüße, Rippraff

  • Quote

    Der RB macht unter OPV in der Preparephase Testdurchläufe mit Teilstücken, welchen Q-Faktor er nehmen soll. Wenn der gefunden ist, läuft in der Encodephase natürlich ein kompletter Encodingprozess durch, aber eben nur einer (One Pass).


    Und da ist auch schon der erste Fehler bei mir. Ich hab das gerade nochmal im "Full Backup" Mode und dem CCE versucht. Der RB macht bei mir den ersten Test mit einem kleinen Teilstück des Films. Das tat er mit Q=7. Und dann fängt es schon an. Als nächstes macht er den Test mit der Einstellung Q=70! Im Gegensatz zum HC Encoder fängt der CCE jetzt aber gleich an zu Encodieren. Aber mit Q=1! Auf diese Art kann ja ein 103 Minuten Film mit DTS Ton nicht auf eine DVD-5 passen. :huh: Unter Verwendung des gleichen encoders mit D2SRoBa und DVD2DVD bekomme ich einen Q-Wert von Q=18. Das klingt für mich schon plausibler als Q=1 oder Q=70.

    Aber um auf deine Anmerkung zurück zu kommen; wenn ich den HC Encoder benutze, egal ob im "Full Backup" oder im "Movie Only" Mode, führt er zwei Testläufe mit kurzen Teilstücken des Films durch und dann, als hätte er mit diesen kurzen Schnippseln nichts vernünftiges errechnen können, analysiert er den ganzen Film. Und das kann ja mit dem HC Encoder und der Einstellung "best" durchaus über 3 Stunden dauern. :( Wenn er mit diesem Durchgang fertig ist beginnt erst der eigentliche Encodingprozess der natürlich wieder über 3 Stunden dauert. Und erst dieser Encodingprozess wird im One Pass Verfahren durchgeführt, wenn man das dann überhaupt noch so nennen kann. Den Analyseprozess kann man ja sehr schön vom Encodingprozess unterscheiden da letzterer ja Kapitelweise durchgeführt wird. Und als ob das noch nicht genug wäre, ist auch noch nach rund 7 Stunden Encoding das Ergebniss total unbrauchbar. Der Film ist gerade mal rund 1,3Gb groß und hat eine entsprechend bescheidene Bildqualität.

    Übrigens ist das ein kompletter Film der auf der original DVD 7,25Gb Speicherplatz benötigt. Da die original DVD übrigens mein ist, ist es nicht so schlimm wenn das Ergebniss nicht die soooo optimale Qualität hat. Für den DVD Player im Auto reichts. Da kommt es eher auf den guten Ton an. Denn auf dem relativ kleinen TFT Display sieht man eh keine Kompressionsartefakte. Ich sehe nur nicht ein das ich da meine teuer bezahlte original DVD mit ins Auto nehme und nach einer Woche wegschmeiße weil sie total zerkratzt ist.

  • Quote from DJ-Spacelab

    Und da ist auch schon der erste Fehler bei mir. Ich hab das gerade nochmal im "Full Backup" Mode und dem CCE versucht. Der RB macht bei mir den ersten Test mit einem kleinen Teilstück des Films. Das tat er mit Q=7. Und dann fängt es schon an. Als nächstes macht er den Test mit der Einstellung Q=70!

    Und, das ist doch völlig normal? Wenn das Ergebnis bei 7 viel zu groß wird, kommt in dem Fall halt 70 als nächste Testgröße raus. Das bedeutet auch noch nicht, dass das die Endgröße ist.

    Quote

    Im Gegensatz zum HC Encoder fängt der CCE jetzt aber gleich an zu Encodieren. Aber mit Q=1!

    Das ist eher ein Zeichen, dass der Encoder abstürzt. Man kann das bspw. auch erzwingen, wenn man beim CCE während der Analyse bei der m2v-Erstellung auf Abbrechen klickt, die angestrebte Größe wird dadurch nicht erreicht, worauf der RB das eben bis auf das Minimum Q=1 absenkt.

    Cu Rippraff

    Blumige Grüße, Rippraff

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!