SKY DVD-R 4x

  • MediaID: VDSMSAB01
    Brenner: NEC1300A / Firmwareversion: 1.08
    Brenngeschwindigkeit: 4x
    Leselaufwerk: Liteon 166S / Firmwareversion DS1E
    Auslesegeschwindigkeit Kprobe: 4x


    gekauft vor etwa einem Jahr 5er Jewelcase um € 7,99 (war damals ein günstiger Preis)


    Hatte zu dieser Zeit nicht sonderlich viel Ahnung von der Materie und erlag dem vermeintlich gutem Angebot. Zu meiner Verteidigung sei gesagt, daß auf der Verpackung wiederholt zu lesen war: „Made in Switzerland“, Qualität aus der Schweiz“ und ähnliches. Dachte mir noch, wenn die Rohlinge in der Schweiz erzeugt worden sind, müssen sie ja zwangsläufig gut sein. Diesen Glauben habe ich allerdings gleich nach dem Öffnen der Packung wieder verloren.


    Die Oberseite des Rohlings sah ja ganz gut aus. Wiederum der Aufdruck „Made in Switzerland“ und eine Abbildung der Schweizer Nationalflagge. Allerdings war die Schreibschicht von mehreren Dutzend kleiner Plastikspäne bedeckt und am Innenring des Rohlings waren Rückstände von einem Kleber der mich sehr an den uns bekannten Pattex erinnert, zu finden.


    Als ich nach einigen Minuten die DVD-R von Kleber und Plastikspänen befreit habe, fällt mir die sehr miserable Verarbeitung des Rohlings auf. Der gesamte Dye ist von seltsamen Schlieren durchzogen und eine Randversiegelung ist überhaupt nicht vorhanden. Dennoch wage ich den Versuch und gebe dem Brenner die Anweisung den Rohling mit 4facher Geschwindigkeit zu beschreiben. Funktioniert auch. Brennvorgang erfolgreich abgeschlossen. Im Anschluss lege ich die DVD in den Player, nichts passiert- der Player lädt und lädt und wirft den Rohling mit der Meldung „No Disc“ wieder aus. Selbiges passiert im DVD-Leselaufwerk und auch der Brenner kann mit den soeben geschriebenen Daten nichts mehr anfangen.

    2. Versuch: Brennen mit 2,4facher Geschwindigkeit. Brennvorgang erfolgreich abgeschlossen. Diesmal ist die DVD sogar lesbar, allerdings nur bis zu einer knappen Stunde. Dann müht sich der DVD-Player mehr und mehr um die DVD zu lesen. Plötzlich nur mehr ruckelnde Bilder, danach grüne Pixel über den ganzen Bildschirm. Der Player schaltet sich aus. Erneut Game over.


    3. Versuch: erneut Brennen mit 2.4facher Geschwindigkeit. Diesmal ist die DVD bis zum Ende lesbar und wird vom Player auch (mit kleinen Störungen) bis zum Ende abgespielt.


    4.Versuch: Brennabruch nach ca. 5 min. DVD landet im Papierkorb.


    5.Versuch: Brennen mit 2,4 facher Geschwindigkeit. Ergebnis das gleiche wie bei Versuch Nr.3


    Ergebnisbericht:
    Von 5 gekauften DVD´s landeten 3 innerhalb eines Tages im Papierkorb. Die restlichen beiden Rohlinge konnten nicht ohne Fehler im DVD-Player abgespielt werden. Habe mir dann im Anschluss an die soeben schmerzvoll gesammelten „Erfahrungswerte“ eine 5er-Packung Ricohs gekauft, welche natürlich bestens funktionierten. Wer zu billig kauft, kauft eben doppelt. Doppelter Zeitaufwand für das erneute Brennen, doppelter Kostenaufwand, da ich mir im Anschluss ja ordentliche Rohlinge kaufen musste und weitaus mehr als doppelt so hoher Ärger.


    Vielleicht musste der eine oder andere schon eine ähnliche Erfahrung machen.


    Meine persönliche Meinung:


    Um anderen solche Erfahrungen zu ersparen: Ich rate dringend davon ab Rohlinge von Sky, Swisstec, made bei Sky, powered by Sky oder ähnliches zu verwenden, vor allem nicht für wichtige Daten. Diese Dinger sind in meinen Augen der allergrößte Schrott. Dagegen sind Princo wahre Premium-Rohlinge. Gute Markenrohlinge sind mittlerweile so günstig geworden, daß es sich nicht mehr lohnt, sich mit solchem Müll herumzuschlagen. Im Internet gibt es viel negatives, und leider nur negatives über die DVD-Rohlinge von Sky zu lesen.


    Übrigens, der Rohling aus dem 3. Versuch war nach nichtmal einem halben Jahr auch nicht mehr auslesbar. Kein Laufwerk hat die Scheibe noch erkannt.
    Der Rohling aus dem 5.Versuch lässt sich nach einem Jahr mit Mühe und Not noch auslesen. Qualityscans dieses Rohlings kann man im Anschluss bewundern. Eine wahre Augenweide.


    Was ich nicht verstehe und die Sky DVD+R´s betrifft: Philips stellt an die Hersteller von DVD+R´s sehr hohe Qualitätsanforderungen, die diese erfüllen müssen, um überhaupt produzieren zu dürfen.
    Wie in aller Welt haben die Sky-Plusrohlinge das geschafft?


    Bitte einloggen um die Scans zu sehen

  • Mediacode: VDSMSAB01 (als Sky gelabelt)
    Brenner: Pioneer 108 / Firmware ist mir nicht bekannt
    Brenngeschwindigkeit: 4x
    Ausleselaufwerk Kprobe: Liteon 166S / DS1E mit 4x


    Hier ein weiterer Sky-Rohling, diesmal mit einem Pioneer 108 gebrannt. Das Brennergebnis ist in Anbetracht dessen, daß die Pioneer das Brennen von Minusrohlingen hervorragend beherrschen, alles andere als gut. Die Verarbeitung des Rohlings ist sehr mangelhaft. Die Randverarbeitung ist sehr unsauber; Randversiegelung ist kaum vorhanden.


    Dieser Rohling wurde erst vor wenigen Wochen gebrannt. Das oft berichtete Problem bei den meisten Sky-Rohlingen scheint leider zu sein, daß die Daten im Laufe der Zeit immer unlesbarer werden. Von komplettem Datenverlust, manchmal innerhalb weniger Monate, ist des öfteren zu lesen.


    Bitte einloggen um die Scans zu sehen

  • hallo,


    Sky-DVD-R-medien sind der letzte schrott.
    habe noch eine halbe verpackung liegen, wie auch ein freund von mir...
    absolut unbrauchbar, weder in irgendeinem brenner, noch im Panasonic.


    grüße
    Tom

    BenQ DW 1640, NEC ND-6650 (NoteBook), LG GSA 4040B, LG DR4810, Panasonic DMR-EH65EC-K

    ____________________________________

  • Ein herzliches Hallo und Willkommen im Forum!


    Die Sky-Rohlinge dürften wohl so ziemlich die übelsten Rohlinge sein, die überhaupt verkauft werden. (Zumindest sind mir noch keine schlechteren untergekommen). Kann nur davon abraten, diese Dinger zu verwenden.


    Früher gab´s bei uns die Sky-Rohlinge in den diversen Elektronikmärkten (Mediamarkt, Saturn und Cosmos) palettenweise zu kaufen. Nach massiven Beschwerden seitens der Kunden verkauft heute kein einziger davon mehr Rohlinge von Skymedia.


    Freundliche Grüsse

  • habe jetzt gesehen, das penny seine "produktpalette" um mehrere versionen von sky-rohlingen erweitert hat. arme kunden. vielleicht sollte man mal penny anschreiben, um ihnen mitzuteilen, was die da für einen schrott anbieten.
    habe letzte woche leider noch ein paar sky-rohlinge in meiner sammlung entdeckt - natürlich alle nicht mehr lesbar. :evil:
    komischerweise sehen sie alle noch 1a aus, ganz sauber...
    noch komischer ist, daß ich die restlichen rohlinge meinem bruder letzte woche mitgegeben habe, zum testen seines neuen LG DR4810. dort laufen sie mal wieder einwandfrei, schätze mal: nicht lange...
    daher halte ich nicht die luft für schuldig, sondern es muß wohl eher am dye selbst liegen.


    ärgerlich, weil ich die rohlinge übersehen habe und nicht innerhalb von 1-2 monaten kopiert,


    grüße
    Bionic

    BenQ DW 1640, NEC ND-6650 (NoteBook), LG GSA 4040B, LG DR4810, Panasonic DMR-EH65EC-K

    ____________________________________

  • Bei meinen Sky´s schien das Problem die Randversiegelung zu sein. Zwischen den beiden Scheiben verlief diese nämlich sehr unregelmässig und wies sogar auf mehreren Stellen grosse Lücken auf.


    Damit ist schon der normale Sauerstoff nach dem Brennen der "natürliche Feind" von Sky-Rohlingen. Dies scheint dann über kurz oder lang (bei Sky eher kurz :) ) das Todesurteil für die Lesbarkeit der Scheiben zu sein. Davon abgesehen ist auch der Dye eher von der sehr lichtempfindlichen Sorte.


    Bei uns sind Sky-Rohlinge weitestgehend aus dem Einzelhandel verschwunden. Schade dass sie bei Penny wieder aufgetaucht sind. Das lässt nämlich den Schluss zu, dass sie auch in den österreichischen Penny-Märkten bald wieder auftauchen.