Verbatim 8x DVD+R

  • Media ID: MCC 003
    Brenner: NEC ND-3500A(G)
    Firmware: 2.TB (RC2)
    Brenngeschwindigkeit: 8x


    Verarbeitung:
    Die Rohlinge machen optisch einen sehr guten Eindruck. Die Randversiegelung ist sehr gut. Insgesamt ist der Rand sehr sauber verarbeitet.


    Brennvorgang:
    Der Rohling lies sich problemlos 8x beschreiben. Mit der inoff. Firmware 2.TB wäre es auch möglich gewesen diese Rohls 12x zu beschreiben.


    Fazit:
    Die Rohlinge bestätigen mal wieder die hervorragende Qualität von Verbatim bzw. Mitsubishi Chemical. Das Ergebnis des Qualityscan und die Verarbeitung ist sehr gut. Die Rohlinge sind meiner Meinung nach gut für Archivierungszwecke geeignet.

  • Brenner: Plextor PX-716A
    Firmware: 1.06
    Brenngeschwindigkeit: 8x PowerRec deaktiviert
    Media ID: MCC 003
    Label: Verbatim DVD+R 8x


    Beta / Jitter:



    PI / PO:



    Transfertest:


  • Sieht ja soweit ganz ordentlich aus. (von der einzelnen Spitze mal abgesehen :) )


    Als nicht Plextor-User: Was bedeutet Power-Rec abgeschaltet bzw. welche Aufgabe hat dies?

  • Das drosselt ggf. die Brenngeschwindigkeit; die 16x Rohlinge von Ricoh und Verbatiom wurden vom PX-716A im letzten Teil nur noch mit 4x gebrannt.


    Und die Ergebnisse waren z.T. schlechter als ohne PowerRec.
    Seitdem ich das festgestellt habe ist das bei mir deaktiviert.

  • Zitat von QuiCo

    Steppi


    Kann man das irgendwie feststellen warum die PI im 1. drittel mal so hoch gehen? Ist da der Rohling irgendwie defekt (Staub, Kratzer,...)?


    Ist leider nicht mehr nachvollziehbar, ich habe den Rohling nicht mehr; allerdings ist mir das bei meinem PX-716A mehrmals aufgefallen, dass die PI in dem Bereich stark ansteigen (vor allem bei Tevion +R 8x RICOHJPNR02).

  • Brenner: Plextor PX-712A
    Firmware: 1.07
    Brenngeschwindigkeit: 8x PowerRec deaktiviert
    Media ID: MCC 003
    Label: Verbatim DVD+R 8x


    Beta / Jitter:



    PI / PO:



    Transfertest:


  • Zitat von Steppi

    Ist leider nicht mehr nachvollziehbar, ich habe den Rohling nicht mehr; allerdings ist mir das bei meinem PX-716A mehrmals aufgefallen, dass die PI in dem Bereich stark ansteigen (vor allem bei Tevion +R 8x RICOHJPNR02).


    Also ich habe diese PIE-Spitze nur bei 5 Spindel (125 Stk) Verbatim DVD+R 8x (Made in India) festgestellt. Gekauft habe ich diese im Februar bei Damrotech.
    Bei KProbe-Scans mit dem LiteOn 166 sind diese nicht zu sehen.


    Die Spitzen treten sowohl mit dem Philips 885 als auch mit dem Benq 1620 immer an der selben Stelle und mit ~max. 50 auf. Auch die FW spielt keine Rolle.


    Dieser Rohling wurde z.B. mit dem Philips 885 mit der Schreibstrategie der MCC002 gebrannt:

  • Verbatim DVD+R 8x
    Media ID: MCC 003
    Brenner: Nutech-DDW081
    Firmware: BX32
    Brenngeschwindigkeit: 4x
    Scanintervall bei Screenshot-DVD: 9.35 ECC (laut Nero DVD Speed sonst variabel zw. 8-10, meist 8.45)
    25er Spindel (Made in Taiwan)



    Falls es noch jemanden gibt der einen alten Nutech DDW-081 8x Brenner verwendet, so kann ich ihm diese Rohlinge sehr empfehlen. Bessere habe ich bislang noch nicht gefunden. Die Verarbeitung ist sehr gut und auch die Brennqualität stimmt. Ich brenne meistens 4x da bei 8x die PIE Fehler von durchschnittlich 2-5 auf ca. 15-20 im Mittel ansteigen und der Jitter sich etwas verschlechtert. Ansonsten erhalte ich meist folgende Werte: PIE max. ~15-25, PIE Mittel ~2-5, PIF max. ~4-7, PIF Mittel ~0,01-0,05.
    Andere Firmware für den Nutech kann ich übrigens nicht empfehlen. Die inoffizielle Firmware welche auch das brennen von Minus-Rohlingen zulässt (z. B. B377 vom DDW-082) verschlechtert bei mir auch die Ergebnisse bei Plus Rohlingen deutlich.


    Gruß

  • Sehr schönes Ergebnis. Der alte Nutech schlägt sich recht ordentlich. Habe auch noch so ein Teil, wenn auch nur mehr sehr selten im Einsatz. Hatte meine besten Ergebnisse mit dem Nutech mit der BX375. Wenn du vorwiegend aber die Verbatim 8x+R verwendest, gibt es ohnehin keinen Grund die Firmware zu wechseln. Das Ergebnis passt, viel besser ist´s wohl mit dem Nutech nicht hinzubekommen.

  • Verbatim DVD+R 8x
    Media ID: MCC 003
    Brenner: LG 4040B
    Firmware: A103
    Brenngeschwindigkeit: 4x


    25er Spindel (Made in ???)

    Bilder

    Wenn zwei Falken auf einem Baum sitzen und ein Schwarm Wildenten fliegt vorbei, dann sagt auch nicht ein Falke zum andern:
    "Schau, da fliegt die Mehrheit, das muss der richtige Weg sein, schliessen wir uns an!"
    Sie werden weiterhin als Falken dem Weg der Falken folgen.
    (Indianerweisheit)

  • Hier nochmal der gleiche Rohling mit der neuesten BSMB-Firmware des Scanlaufwerks BenQ 1640 :

    Bilder

    Wenn zwei Falken auf einem Baum sitzen und ein Schwarm Wildenten fliegt vorbei, dann sagt auch nicht ein Falke zum andern:
    "Schau, da fliegt die Mehrheit, das muss der richtige Weg sein, schliessen wir uns an!"
    Sie werden weiterhin als Falken dem Weg der Falken folgen.
    (Indianerweisheit)

  • Sehr schönes Ergebnis für einen älteren Brenner.


    Beim BenQ 1640 habe ich zwischen den verschiedenen Firmware's keine wirklichen Unterschiede hinsichtlich
    der Scanergebnisse feststellen können. Dies kannst du auch an deinen zwei Scans desselben Rohlings
    erkennen, wobei die doch vorhandenen geringen Abweichungen den allgemein üblichen Messfehler darstellen.


    Neue Firmware bringt meistens eine bessere Anpassung des Laufwerkes an die Rohlinge mit (z.B. bessere
    Brennqualität), manchmal sind aber auch neue Funktionen mit dabei (z.B. SolidBurn beim BenQ 1640).

    Legende: im Haupteinsatz / eher inaktiv


    ROM: CD Plextor 20TSi / DVD Toshiba 1712 / HD DVD Toshiba H802A
    CD-RW: LiteOn 12102B / LiteOn 52246S
    DVD±RW: BenQ 1640 / Philips 1648@BenQ 1640 / Philips 1660@BenQ 1650 / BenQ 1655 / LG H42@44N / LG GH22NS40 / ...
    ... Sony G120A@LiteOn 165P6S / LiteOn 18A1@20A1P / Nu Tech 061@082 / NEC Optiarc 7170@73A / Philips 8881 / Plextor 755A