Verbatim DVD+R 16x (MCC004)

  • Fortsetzung:


    Brenner: LG H42@44N RB01
    Brenngeschwindigkeit: 18x (5:12 min)


    Nicht schlecht :D

  • 1a!:cheers:

    im Moment aktiv:
    DVD-Brenner: Benq: 1640, 1655; Pioneer 111, 215; Plex: 712, 755, 760; NEC 7173, 7203s; Liteon: DH-20A3L, LH-20A1P, LH-20A1S; LG H42N, GH20NS10;
    CD-Brenner: Plex Premium
    DVD-ROM: Aopen: AAP/pro; Liteon 16P1S

  • Label: Verbatim 16x DVD+R (25er Spindel, Taiwan, Prodisc)
    Media ID: MCC 004


    Leselaufwerke: BenQ 1655 BCDB (8ECC) / Sony G120A@LiteOn 165P6S MS0R (1ECC)
    Lesegeschwindigkeit: 8x (CAV)
    Brenner: BenQ 1655 BCDB (SB + WOPC default)
    Brenngeschwindigkeit: 12x


    Bis auf das kleine PIF-Cluster bei 1.9GB richtig gut.

  • Verbatim DVD+R 16x


    MediaID: MCC004
    Brenner: Optiarc 7173 / D1.03
    Brenngeschwindigkeit: 16x
    Ausleselaufwerk: Liteon 16PS1 /GS07
    Ausleselaufwerk: obiger Brenner mit 16x



    Sehr ordentliches Ergebnis! Anbei auch ein Qualitätstest mit dem Optiarc. Lieder reagiert der Brenner überhaupt nicht auf die Vorgaben und führt die Qualitätstest unbeeindruckt immer mit 16facher Auslesegeschwindigkeit durch. Dennoch sieht selbst dieses Ergebnis immer noch sehr beeindruckend aus und dies bestätigt insofern zumindest ein wenig die hervorragende Qualität des Rohlings.

  • Insgesamt sind die Taiwan, besonders die von CMC, etwas besser als die MBIL

    Was heißt "besonders die von CMC"? Gibt es denn noch andere made in Taiwan? :huh:


    Ich hatte zuletzt eine 25er-Spindel made in India, die ganz ok war, und eine noch wesentlich bessere, ebenfalls 25er-Spindel, made in Taiwan. Da gute Rohlinge m.E. wirklich "knapp" sind - im aktuellen 16x-Bereich gehen eigentlich nur noch die MCC 004 so einigermaßen :zunge:, Taiyo Yuden sind hingegen eine Enttäuschung, und die raren Restbestände an TYG02 sind auch nicht mehr das, was sie mal waren - wollte ich daraufhin unbedingt wieder MCC 004 made in Taiwan.


    Letzte Woche also eine 50er-Spindel im Saturn geholt, natürlich made in Taiwan, dafür sogar eine Spindel Verbatim-gelabelte Taiyo Yuden ("Made in Japan") stehen gelassen, und gestern nun die herbe Enttäuschung :(: Mehrere Rohlinge mit diversen Geschwindigkeiten auf dem BenQ DW1650 BCIC und dem LG GSA-4163B A105 gebrannt, auch welche aus der Mitte der Spindel, und alle weisen riesige PIF-Cluster an den unterschiedlichsten Stellen auf. Zwar sind die PIEs insgesamt etwas niedriger, als bei beiden 25er-Spindeln, dafür sind die PIFs aber umso extremer. Von der Anzahl her etwa 10mal soviel, zwar nur bis zu 9 hoch, aber zum Teil richtige, breite Klötzer/Türme. :wall: Für mich MÜLL. :( Da waren die made in India ja sogar noch viel besser.


    Mal eben 25 Euro in den Sand gesetzt, denn ich denke nicht, dass ich die Dinger zurückbringen kann, weil sie schlechte Scans produzieren, die zudem noch im "grünen" Bereich, also Qualitätsindex zwischen 94 und 97, liegen... :rolleyes: Und 'Ausschuss' für Testbrände habe ich schon tütenweise. :zunge:


    Woran mag das liegen? Einfach eine schlechte Charge erwischt? - Warum bloß IMMER DANN, wenn ich mal mehr als 25 Stück kaufe?! :mad: :wall: - Oder sind die 50er-Spindeln doch nicht so gut, wie 25er? Wird da absichtlich (mehr) Müll reingepackt? Oder, um zur Ursprungsfrage zurückzukommen, sind MCC 004 made in Taiwan auch noch von unterschiedlichen Herstellern, also nicht ausschließlich CMC, und woran kann man das VORHER sehen?! :hm:

    Es grüßt das barve Muffel (©BergH)


    LG GSA-4163B - A105 / BenQ DW1640 - BSRB / BenQ DW1650 - BCIC
    Ich kann nicht noch die Schwächen anderer akzeptieren, ich habe selbst genug...
    Besser, zwei Balken im Bild, als ein Brett vorm Kopf. :D
    Mitglied des Ordens des Lichts


  • Was heißt "besonders die von CMC"? Gibt es denn noch andere made in Taiwan? :huh:


    Siehe z.B. hier ( http://forum.gleitz.info/showpost.php?p=291055&postcount=1 ). Oftmals wird CMC eine bessere Qualität als Prodisc zugeschrieben, ob's stimmt kann ich schlecht sagen. Hatte von den Prodisc-Verbatim nur vereinzelte Stücke, die waren aber ganz gut.


    Woran mag das liegen? Einfach eine schlechte Charge erwischt? - Warum bloß IMMER DANN, wenn ich mal mehr als 25 Stück kaufe?! :mad: :wall: - Oder sind die 50er-Spindeln doch nicht so gut, wie 25er? Wird da absichtlich (mehr) Müll reingepackt? Oder, um zur Ursprungsfrage zurückzukommen, sind MCC 004 made in Taiwan auch noch von unterschiedlichen Herstellern, also nicht ausschließlich CMC, und woran kann man das VORHER sehen?! :hm:


    Rohlingskauf ist eben Glücksspiel :zunge:. Der harte Wettbewerb scheint da Spuren zu hinterlassen.


    Qualitative Unterschiede zwischen 25er und 50er Spindel halte ich für unwahrscheinlich (aber auch nicht ausgeschlossen). Bisher konnte ich derartiges zumindest nicht feststellen.


    Unterscheidungsmerkmal zwischen Prodisc und CMC war früher mal die unterschiedliche Gestaltung bzw. Schriftart bei "LOOK" / "OPEN" auf dem Spindeldeckel. Angeblich soll dies jetzt nicht mehr so sein. Evtl. könnte noch eine hohe Spindelkante Hinweis auf CMC sein. Interessante Infos (engl.) gibt es auch hier: http://club.cdfreaks.com/showt…=189893&highlight=cakebox und http://club.cdfreaks.com/showt…=128909&highlight=cakebox .

    Legende: im Haupteinsatz / eher inaktiv


    ROM: CD Plextor 20TSi / DVD Toshiba 1712 / HD DVD Toshiba H802A
    CD-RW: LiteOn 12102B / LiteOn 52246S
    DVD±RW: BenQ 1640 / Philips 1648@BenQ 1640 / Philips 1660@BenQ 1650 / BenQ 1655 / LG H42@44N / LG GH22NS40 / ...
    ... Sony G120A@LiteOn 165P6S / LiteOn 18A1@20A1P / Nu Tech 061@082 / NEC Optiarc 7170@73A / Philips 8881 / Plextor 755A

  • Kehaar


    Oha, VIELEN Dank!!! :) Das führe ich mir jetzt erstmal alles in Ruhe zu Gemüte. Ich habe soeben nochmal eine 25er-Spindel erworben, die mache ich vorher gar nicht erst auf. ;)

    Es grüßt das barve Muffel (©BergH)


    LG GSA-4163B - A105 / BenQ DW1640 - BSRB / BenQ DW1650 - BCIC
    Ich kann nicht noch die Schwächen anderer akzeptieren, ich habe selbst genug...
    Besser, zwei Balken im Bild, als ein Brett vorm Kopf. :D
    Mitglied des Ordens des Lichts


  • Oftmals wird CMC eine bessere Qualität als Prodisc zugeschrieben, ob's stimmt kann ich schlecht sagen. Hatte von den Prodisc-Verbatim nur vereinzelte Stücke, die waren aber ganz gut.

    Der Qualitätsunterschied ist ziemlich klein, v.a. wenn man einen guten Brenner wie einen LG hat, der fast alle MCCs mag :)

    BenQ DW1650 (BCIC)
    2x Plextor PX-716A (1.09)
    LiteOn SHW-16H5S @ SHW-1635S (YS0Z)
    Samsung TS-L632B (TM31)
    LG GCE-8527B (1.04)
    LiteOn LTR-16101B (TS0W)


    Entfernt:
    LG GSA-H10N (JL10, Made in Korea, tot)
    LG GSA-4163B (A106)
    Samsung SW-208F

  • Mist, Kehaar war schneller ;)

    Jupp, und nicht ganz unwesentlich. ;D


    Wie dem auch sei: Mit der neuen 25er-Spindel habe ich allem Anschein nach CMC erwischt. Jetzt muss ich nur noch schauen, was das ist, was ich schon zu Hause habe. Nachher sind die Guten womöglich noch die Prodisc! :eek: :zunge:

    Es grüßt das barve Muffel (©BergH)


    LG GSA-4163B - A105 / BenQ DW1640 - BSRB / BenQ DW1650 - BCIC
    Ich kann nicht noch die Schwächen anderer akzeptieren, ich habe selbst genug...
    Besser, zwei Balken im Bild, als ein Brett vorm Kopf. :D
    Mitglied des Ordens des Lichts


  • Also: Die alte, gute 25er-Spindel war CMC (PAPA... bla bla bla), obwohl es sich um eine Spindel handelt, die äußerlich komplett nach Prodisc aussieht. Die neue 25er-Spindel von heute ist auch CMC in einer CMC-typischen Cake-Box, und der erste Brand sieht gut aus. :)


    Die schlechte 50er-Spindel ist Prodisc. :zunge: In der Anlage mal ein Scan. Würdet Ihr die weiter benutzen? Ich zumindest nicht. Vielleicht versuche ich doch irgendwie, die noch bei Saturn zurückzugeben... :rolleyes:

  • So wild ist das nicht, die kann man ruhig weiterverwenden. Vielleicht lernt der BenQ ja auch noch den PIF-Berg zu verkleinern, allerdings musst du, damit er die vernünftig "lernen" kann, immer diese benutzen.

    Pioneer 216D | LG GGW-H20L | Pioneer 215
    LiteOn 16P1S| LiteOn iHAS 422 | BenQ 1640

  • Rohling : Verbatim DVD+R 16x made in Taiwan
    MiD : MCC 004
    SATA-Brenner : LG GSA-H62N vCL00
    Brennspeed : 18x
    Brenndauer : 5:10
    Leselaufwerk : BenQ 1640 BSRB


    Also für einen neuen Brenner werden schon mal heilige Taiwan-Rohlinge verheizt :) Ein paar hab ich ja noch... Also wenn der Jitter nicht wäre, aber ist ja Reneas dahinter, daher eigentlich vom BenQ zu ignorieren.Die PiE Gebirge schauen nicht schön aus, sind dafür auch nicht sehr hoch :) Und bei den PiF bin ich eh wieder bei den Weltmeisterschaften vertreten.


    Nostalgia.

  • Das PIE-Gebirge hängt sicher mit dem Jittersprung zusammen, der zwischen zwei Kalibrationspunkten auftritt.
    Wie wär's mit einem LiteOn-Scan? :)

    BenQ DW1650 (BCIC)
    2x Plextor PX-716A (1.09)
    LiteOn SHW-16H5S @ SHW-1635S (YS0Z)
    Samsung TS-L632B (TM31)
    LG GCE-8527B (1.04)
    LiteOn LTR-16101B (TS0W)


    Entfernt:
    LG GSA-H10N (JL10, Made in Korea, tot)
    LG GSA-4163B (A106)
    Samsung SW-208F

  • Das PIE-Gebirge hängt sicher mit dem Jittersprung zusammen, der zwischen zwei Kalibrationspunkten auftritt.
    Wie wär's mit einem LiteOn-Scan? :)


    Meinen LiteON 20A1P hab ich meinem Bruder geschenkt, war mit Abstand der mieseste Brenner bei mir, und nur zum scannen kann ich mir auch irgendwann einen der guten alten LiteONs gebraucht holen, wird sich ja wohl noch finden lassen...waren die 16er- Serien, rite ?


    Nostalgia.

    Wenn Adam und Eva Asiaten gewesen wären, hätten sie die Schlange gegessen und nicht den Apfel.

  • Bei dem Test auf cdrinfo.com dieses Laufwerks wird auch vom sehr hohen Jitter berichtet. Die haben die Rohlinge mit professionellem Equipment vermessen, also wird wohl an den Ergebnissen den BenQ was dran sein.

    Pioneer 216D | LG GGW-H20L | Pioneer 215
    LiteOn 16P1S| LiteOn iHAS 422 | BenQ 1640