FUJI +R 8x (Ritek R03)

  • FUJI +R 8x im JC, derzeit zu haben bei Atelco für 69 ct das Stück.
    Es sind Ritek R 03, Revision 002. Gebrannt wurde auf BenQ 1620 Pro @12x, gescant @ 8x.


    PI habe ich schon um Faktor 10 besser gesehen, etwa bei Maxell 002 oder bei TY T02, aber PIF ist kaum zu toppen.

  • Das sieht doch ganz gut aus. Wie in diversen anderen Foren zu lesen ist, wird an den Fuji-Rohlingen von Ritek kaum ein "gutes Haar" gelassen. Dieses Ergebnis sagt doch anderes aus.


    Mag sein dass die Fujis von Ritek und Prodisc nicht so gut sein mögen wie die Ricohs und Taiyo Yuden. Dennoch handelt es sich immer noch um sehr gute bis zumindest gute Rohlinge. Rohlinge sollen als Video DVD in diversen Playern und als Daten-DVD im PC-Laufwerk problemlos laufen und das hoffentlich viele Jahre- darum gehts bei Rohlingen. Möglichst niedrige Fehlerwerte sind zwar schön anzusehen, aber was macht es für einen Unterschied ob der Rohling einen PI-Durchschnitt von 10 oder 30 hat. Kaum einen.


    Denke dass Fuji die Lieferanten gewechselt hat, um seine Rohlinge preisgünstiger anbieten zu können. Bei uns kosteten die Fuji 8x mit Ricoh und Taiyo Yuden-Inhalt in den Läden meist € 1,49. In den letzten Wochen gingen die Preise der Fuji-Rohlinge auf € 0,99 runter. Dafür steckt scheinbar bei den Plus Ritek und bei den Minus Prodisc drinnen.

  • Ich glaube nicht, dass einige unzufrieden sind weil die Ritek schlecht sind. Die meisten haben die meiner Meinung nach nicht mal probiert.
    Viele haben eben Yuden oder wenigstens Ricoh erwartet aber sie haben Ritek bekommen. Sicher da kann man sich darüber aufregen wenn man Yuden erwartet hat, aber Rohlinge schlecht zu machen ohne sie getestet zu haben halte ich gänzlich für falsch.
    Ich hatte mit Ritek Rohlingen noch nie Probleme. Ich finde, dass die R03 eigentlich durchgehend gute Qualität haben.


    Es wird sowieso auf zu vielen Herstellern herumgehackt sei es Ritek, Optodisc, Prodisc,... Viele hatten noch Rohls von diesen Herstellern und schimpfen nur weil es andere tun.

  • Bei einem Anbieter wie Fuji würde es mich auch wundern wenn die schlechte Qualität zukaufen würden. Die haben immerhin einen Namen zu verlieren.


    Auch wenn Fuji bei Ritek, Prodisc oder wem auch immer zukauft, gehe ich von sehr strengen Qualitätsrichtlinien seitens Fuji aus. Alles andere würde mich sehr wundern...

  • QuiCo schrieb:


    Es wird sowieso auf zu vielen Herstellern herumgehackt sei es Ritek, Optodisc, Prodisc,... Viele hatten noch Rohls von diesen Herstellern und schimpfen nur weil es andere tun.


    Gut gesagt und auf den Punkt gebracht. Setze hiermit meine symbolische Unterschrift unter diese Aussage. :wink:

  • Zitat :


    „... gehe ich von sehr strengen Qualitätsrichtlinien seitens FUJI aus ...“


    Gift darauf nehmen würde ich nicht.


    Bei TDK habe ich das auch mal gedacht - und wurde mehrfach enttäuscht.


    Bei FUJI kann ich allerdings nichts negatives sagen, aber das kann auch Zufall sein.

    Demokratie ist ein Verfahren, was sicherstellt, daß wir nicht besser regiert werden als wir es verdienen.

  • Habe bei meiner letzten Bestellung bei www.spikemedia.at nicht widerstehen können und eine Spindel Fuji's mit RitekR03-MID mitbestellt.


    Und mir ist aufgefallen, das der MID von allen anderen RitekR03, die ich bisher hatte, leicht abweicht!


    Hier der MID von den Fuji:

    Zitat

    00000000 01 02 00 00 A1 0F 02 00 00 03 00 00 00 26 05 3F .............&.?
    00000010 00 00 00 00 00 00 03 52 49 54 45 4B 00 00 00 52 .......RITEK...R
    00000020 30 33 02 38 23 54 37 20 00 5D 6C 00 B2 67 15 15 03.8#T7 .[highlight=yellow:e79d2c34f9]]l..g[/highlight:e79d2c34f9]..
    00000030 0B 0B 08 08 01 19 1B 0C 0C 0C 0D 01 00 00 00 00 ................


    Und hier der 'normale' MID:

    Zitat

    00000000 08 02 00 00 A1 0F 02 00 00 03 00 00 00 26 05 3F .............&.?
    00000010 00 00 00 00 00 00 00 52 49 54 45 4B 00 00 00 52 .......RITEK...R
    00000020 30 33 02 38 23 54 37 09 00 3C 65 00 A0 5F 14 14 03.8#T7..[highlight=yellow:e79d2c34f9]<e.._[/highlight:e79d2c34f9]..
    00000030 0A 0A 0A 0A 01 19 1B 0B 0B 0E 0F 01 00 00 00 00 ................


    Ich kann nur sagen: Die Fuji-Ritek's sind von den PIE- und Jitter-Werten besser als die Anderen. Nur leider treten bei mir mehr PIF auf.
    Vielleicht ein ähnlicher Fall wie bei den MCC003, wo die 'Bn..k' gut und die 'Rl..c' mehr oder weniger zum Vergessen sind?


    Hier ein Scan eines Fuji-Rohlings und anschliessend als Vergleich ein Traxdata:

  • Tomsi
    Das ist eine sehr interessante Feststellung die du da gemacht hast.
    Sind das beides mal die selben Revisionen von den Ritek R03 (von denen gibts ja meinen Infos nach verschiedene) bzw. wo wurden die Rohls hergestellt?


    Obwohl der Scan von den Fuji mehr PIF hat, finde ich das Ergebnis insgesamt besser als das der Traxdata. Vor allem die Jitterwerte sind beim Fuji echt top (sofern der BenQ Jitter richtig wiedergibt)

  • Bei meinen Ritek FUJIs spuckt der DVD Identifier Ritek R03, Revision 02 aus, der DVD Dec***ter Ritek-R03-02.
    Nero CD Speed erkennt diese zusätzlichen Angaben nicht.

    Demokratie ist ein Verfahren, was sicherstellt, daß wir nicht besser regiert werden als wir es verdienen.

  • QuiCo : Ich bin von den Fuji-Ritek auch angenehm überrascht!
    Habe sie mir gekauft, da ich ich vermutete endlich mal Ritek A-Grade zum Testen zu bekommen, denn alle anderen, die ich bisher hatte, haben mich nie überzeugen können.


    Revisionsnummer ist bei allen 02h (blanke Ritek, Arita, Traxdata, Fuji).


    Bei den Traxdata ist kein Herstellungsland angegeben und das Spindellabel ist identisch mit einer Spindel wo RicohJPNR02 verwendet wurden.


    Das Spindellabel der Fuji weicht von den Spindel mit TaiyoYuden ab:
    Es gibt kein Herstellerland und das Barcodefeld wurde vergrößert (allerdings selbe Nummer).
    Bei den TY steht 'Made in Japan' drauf und der Spindelboden ist grau (schwarz bei Ritek).



    Diet : Ich verwende DVDInfoPro zum auslesen des MediaCodes.
    Hier die normale Ausgabe der Fujis:



    Um die von mir oben gepostete, detaillierte Ausgabe zu bekommen, musst du rechts unten im DropDownFeld 'Show complete media code' auswählen.

  • Also eigentlich hatte ich ja meinen Glauben an Ritek-Rohlinge schon vollständig aufgegeben. Kein Wunder nach den unzähligen schlechten Erfahrungsberichten mit den Ritek G05 und meinem persönlichen "Optima Blue"-Drama! Und auch einige Hersteller scheinen Ritek nicht mehr zu vertrauen und nehmen Ritek nach und nach aus dem Programm bzw. wechseln zumindest mit ihren "Rohling-Flaggschiffen" zu CMC/MCC.
    Aber die Scans von den Fuji-Riteks finde ich wirklich sehr überzeugend! Prädikat "Ritek-Auslese"! Es sind zwar keine Yudens, aber mit den Ricohs können die meines Erachtens ohne weiteres mithalten! Nicht schlecht!


    Schnawwl, der positiv überrascht ist!

  • Hmm, nachdem ich gerade gelesen habe, daß man mitllerweile selbst mit den Yuden-Fujis Pech haben kann, überlege ich mir doch glatt, die Riteks den Yudens vorzuziehen!!! Was meint Ihr, anbetracht der Scans von den Riteks und dieses Threads über die Yudens ( http://club.cdfreaks.com/showthread.php?t=139918 ) : Ganz klar Yudens oder es ´mal mit den Riteks probieren?


    Schnawwl, der sich nicht entscheiden kann :roll:

  • So, die Fuji-Riteks sind heute eingetroffen (ein dickes Danke an Spike - so schnell hat noch keiner geliefert!). Zwei Scheiben habe ich gleich mal gebrutzelt und da ich ein weiteres Mal höchst merkwürdige Ergebnisse bekommen habe (warum eigentlich immer ich?), muß ich doch glatt vor den Scans schon etwas dazu sagen: Also gleich vorweg, auf dem NEC 3540A laufen die Rohls wie erwartet einfach super! Die Werte können sich wirklich sehen lassen (keine Sorge, die Scans kommen heute noch). ABER (!!!): Mein LG kommt mit den Riteks nicht nur weniger gut zurecht, sondern es ist eine Katastrophe! So übel, daß ich schon am überlegen bin, ob mein LG das Zeitliche gesegnet hat!!! Diese unterschiedlichen Ergebnisse verstehe ich einfach nicht! So, das mußte ich jetzt loswerden (der Scan vom LG hat mich so geschockt, daß ich den nichtmal gespeichert habe).
    Scans folgen ...