Plextor kündigt ersten 18x DVD Brenner an.

  • Plextor bringt ihre Hardware mit der Ankündigung des PX-750/760 ans Limit. Der PX-760 wird der erste DVD Brenner, der 18x Schreibgeschwindigkeit auf 16x DVD+/-R Medien unterstützt. Weiter unterstützt wird 10x PCAV auf 8x DVD+R DL. Die Brenner sollen ab Dezember 05 erhältlich sein.


    Quelle cdrinfo.com

  • Das 18x interessiert mich weniger, aber wenn der 760 ein deutlicher Fortschritt in puncto Brennqualität ist, würde er mich schon reizen.


    Der 750 scheint ein Benq DQ 60-OEM zu sein

  • Offenbar hat Plextor solch billige Marketing - Gags nötig.


    Sie müßten ja selbst am besten wissen, daß sie nicht mal 16x richtig im Griff haben.

    Demokratie ist ein Verfahren, was sicherstellt, daß wir nicht besser regiert werden als wir es verdienen.

  • Hallo,


    Zitat von Diet

    Sie müßten ja selbst am besten wissen, daß sie nicht mal 16x richtig im Griff haben.


    Doch doch... 16x hat Plextor ganz gut im Griff. Das Problem ist nur, dass die Rohlinghersteller davon nichts wissen...


    Bis dann... Helmuth

  • Zitat von Helmuth


    Doch doch... 16x hat Plextor ganz gut im Griff


    Das ist bei Plextor sowie bei allen anderen Herstellern doch nur eine
    Verkaufsstrategie.
    Der Unterschied von 12 zu 16 fach beträgt doch nur ca 20 Sekunden.
    Was soll denn bei 16 zu 18 fach rauskommen.
    3bis 4 sek Zeiteinsparung???
    Die 18 fach Brennspeed ist doch nur dafür um den hohen Preis bei Plextor zu rechtfertigen.


    Ich brenne zurzeit meistens 12-fach.
    Kommt die beste Qualität dabei raus.


    Ich würde mir nur noch einen kaufen wenn da ein Brenner rauskommt
    der auf allen Rohlingen Top-Qualität garantiert.


    Brennspeed von 16 fach / 18 fach ist erst interessant
    wenn der Speed über der kompletten Brennzeit gehalten wird und nicht nur am Ende


    Gruß
    Plattfuß

  • Zitat von Plattfuß

    Brennspeed von 16 fach / 18 fach ist erst interessant
    wenn der Speed über der kompletten Brennzeit gehalten wird und nicht nur am Ende


    Technisch (nahezu?) unmöglich