• Mit der früheren FW A104 waren die im LG übrigens deutlich schlechter. PIF und Jitter waren zwar annähernd gleich, die PIE waren allerdings 2-3x so hoch. Somit ergaben sich Spitzenwerte von um die 300.


    Es wundert mich allerdings, dass so eine neue Firmware noch Verbesserungen für so alte Medientypen bringt.

  • Zitat von QuiCo

    Für damalige Verhältnisse ganz ordentlich würd ich sagen.


    Leider hab ich diese Rohlinge nicht. Hab aber gehört, das die RG01 und RG02 um einiges bessere wären als die RG03

  • Zitat

    Leider hab ich diese Rohlinge nicht. Hab aber gehört, das die RG01 und RG02 um einiges bessere wären als die RG03


    Die MXL RG03 sollen, genau wie auch die neueren +R von Maxell, bei den PIF anscheinend in vielen Fällen keine zufriedenstellenden Ergebnisse liefern.

  • Zitat von LagunaSeca-Freak

    Die MXL RG03 sollen, genau wie auch die neueren +R von Maxell, bei den PIF anscheinend in vielen Fällen keine zufriedenstellenden Ergebnisse liefern.


    Die Anzahl der PIF sind recht hoch bei den RG03, bei den 002 kommt das auch öfters vor.

    Trotzdem würd ich die 16x von maxell gern mal testen.

  • Zitat

    Die Anzahl der PIF sind recht hoch bei den RG03, bei den 002 kommt das auch öfters vor.


    RG03 hatte ich noch keine. Bei meinen 002 sind die PIF Total bei einem komplett beschriebenen Rohling generell bei ca. 5000 (egal ob im LG oder im Benq), was meiner Meinung nach deutlich zu hoch ist.

  • Die MXLRG01 waren damals mit die besten Rohlinge, deshalb auch mit die ersten die gefälscht wurden.
    Wie ich aus mehreren Scans gesehen habe sind die neuen RG03 und die 002 nicht so toll, da sie mit fast allen Brennern sehr viele PIF erzeugen. Das hat mich bis jetzt immer von einem Kauf abgehalten.

  • Zitat von LagunaSeca-Freak

    RG03 hatte ich noch keine. Bei meinen 002 sind die PIF Total bei einem komplett beschriebenen Rohling generell bei ca. 5000 (egal ob im LG oder im Benq), was meiner Meinung nach deutlich zu hoch ist.


    5000? Das ist selbst für die 8x Maxell viel zu hoch, gewohnt bin ich bis ca./leicht über 2000

  • Zitat

    5000? Das ist selbst für die 8x Maxell viel zu hoch, gewohnt bin ich bis ca./leicht über 2000


    Ich mach demnächst mal ein paar Scan von denen. Sowohl von welchen, die ich im LG brenne als auch von welchen, die ich im Benq brenne. Dann sieht man auch eher ob das Ergebnis eher am Brenner oder eher an den Rohlingen liegt.

  • Ich hab zunächst nochmal einen von den TDKs gebrannt, wieder genau gleiche Voraussetzungen wie oben (gleicher Brenner, gleiches Programm, gleiche Geschwindigkeit, gleiche Firmware).


    Das Ergebnis ist diesmal allerdings um einiges schlechter als beim ersten Versuch. Wahrscheinlich war das gute Ergebnis beim letzten Brand dann doch eher Zufall und lag nicht an der neuen Firmware.

  • Label: TDK DVD-R 4,7GB (JC, Japan, keine Geschwindigkeitsangabe)
    Media ID: MXL RG01


    Brenner: Nu Tech 061@082 B375
    Brenngeschwindigkeit: 2x (waren 29:25 min)


    Was man so alles in Läden noch finden kann :lol:. Wegen dem "Made in Japan" wurde mein Interesse geweckt, die erhofften TY waren es nicht. Die Übereinander geklebten Preisetiketten verraten uns, dass man erst 3,99 EUR -> 3,49 EUR -> 2,49 EUR -> und letztendlich 1,29 EUR haben wollte.


    Das JC ist sehr hochwertig 8). Abgerundete Ecken und Kanten sowie DVD-Prägungen gibt es. Die Randversiegelung des Rohlings ist in Ordnung. Auf der Datenseite befinden sich relativ viele Staubpartikelchen. Da der Rohling bzw. das JC in Orginal-Folie verschweißt war, dürften die bei der Herstellung draufgekommen sein :?.


    Die Brennqualität ist mies :shock:. Ich glaube aber weniger, dass der Brenner die Ursache ist. Während der Benq nur auf den allerersten Blick ein noch annehmbares Ergebnis zeigt, wird mit den PO Ausfällen alles klar. Bis darauf dass der LiteOn bei den PIEs 10fache Werte liefert, ist die Tendenz hier gleich. Nur bei den PIFs unterscheiden sich BenQ und LiteOn. Dort wo der LiteOn die massenhaften PIFs fand (zwischen etwa 1.4 und 3.1 GB), hatte der BenQ hauptsächlich seine PO Ausfälle.