Neuer Mediamarkt-PC

  • Ich wollte mir demnächst mal nen neuen PC kaufen und bin dabei auf den neuen Mediamarkt-PC gestoßen.


    Was haltet ihr davon? Der Preis kommt mir ja verdammt günstig vor, für einen PC dieser Klasse. Klar hat er nur DDR-Ram anstelle von DDR2 und die Grafikkarte scheint auch nicht unbedingt das Beste vom Besten zu sein, aber bei diesem Preis wäre das ja zu verschmerzen.


    Bin außerdem noch auf diesen PC hier gestoßen, was haltet ihr davon?


    Über eure Meinungen wäre ich dankbar :)

  • Zitat

    Würde natürlich erstmal wissen, welche Ansprüche du an einem PC hast, was besonders wichtig ist und was nicht


    Die Leistungsdaten reichen mir eigentlich bei beiden PCs. Genug RAM und CPU-Power (z.B. für Bildbearbeitung oder auch Video-Bearbeitung, was ich aber eher selten mache) ist ja bei beiden vorhanden, die Festplatte soll halbwegs schnell sein. Die neueste Grafikkarte für die aktuellsten Games brauche ich nicht, ich zocke zwar ab und zu mal etwas, allerdings eher selten und bin daher auch nicht bereit, ne Menge Geld für die neueste Graka auszugeben, deren Funktionen ich dann sowieso in den seltensten Fällen mal ausreizen kann.


    Mir ist es allerdings wichtig dass mein PC zuverlässig ist, die Qualität soll in Ordnung sein und er soll möglichst gut aufrüstbar sein. Außerdem wäre es mir noch recht wenn ich bei größeren Garantiefällen (z.B. Board kaputt, hatte ich schon mal) keine größeren Probleme bei der Abwicklung hätte (Ist mir klar, über Ebay könnte das trotz Garantie schwierig werden). Und der Preis soll natürlich auch stimmen, da ich diesmal keinesfalls über 800 Euro ausgeben will. Ein Betriebssystem oder irgendwelche Software brauche ich auch nicht, das kann ich ja auch selber installieren. Sagen wir's mal so: Ich suche einen PC mit möglichst hoher Qualität, bei dem alle Komponenten möglichst gut aufeinander abgestimmt sind, bei dem keine billige Schrott-Ware verbaut ist und der möglichst leistungsfähig ist, allerdings für maximal 800 Euro. Darf aber auch gerne weniger sein.


    Ich hab halt jetzt noch nen PIII (933 MHz, 384 MB RAM, 32 MB Geforce 2 MX) und den würde ich jetzt endlich mal durch etwas Neues ersetzen. Einen High-End PC suche ich dabei natürlich nicht, das ist klar.

  • Servus,


    also bei eBay würde ich keinen PC Kaufen, gerade wenn es mal zu einem Garantie Fall kommen sollte.
    Hab da in Sachen EDV Hardware schlechte erfahrungen gemacht.
    Am besten ist halt immer noch der Fachhändler wenn auch ein wenig teuer.
    So wie der eBay Rechner ausschaut ist da eine MSI OEM Platine eingebaut, zwar nicht schlecht aber auch nicht gerade das gelbe vom Ei.
    (da kein direkter Support vom Board Hersteller)


    Da gefällt mir der Media Markt Rechner am Besten, hat ne super Garantie Leistung.
    Die CPU hat Ordentlich dampf und die restliche Hardware sieht auch sehr gut aus. Vorallem das Software Bundle ist ja üppig.


    Einen Nachteil haben beide Rechner:
    Gehäuse zu klein zum Späteren Aufrüsten => Zugeschnitten auf µATX Mainboards.
    Häng da mal eine Geforce 6800 oder 7800GTX rein, da gibts Probs wg. der Kartenlänge.
    So der letzte Knack Punkt; Netzteil max. 350Watt dürfte da drinn sein.
    Ansich kein Mackel es sein den eine Grakka braucht Exklusiv Strom.
    Da bleibt der Monitor im schlimmsten fall schwarz.


    Greetz

  • Tuscan: Danke für deinen Rat! :)


    Das Softwarepaket ist für mich nicht ausschlaggebend, aber ich werd (wenn ich den Ebay-PC nicht wirklich extrem günstig kriegen sollte) wohl deinem Rat folgen und den Mediamarkt-PC nehmen. Es stellt sich natürlich noch die Frage, was für Laufwerke verbaut sind und von welchem Hersteller Festplatte, RAM etc. sind. Eine neue Grafikkarte werd ich in den nächsten Jahren sowieso nicht einbauen, weil ich eh kein "Zocker" bin, von daher wäre das mit dem etwas kleinen Gehäuse und dem schwachen Netzteil für mich wohl zu verkraften.

  • Immer stehts zu Diensten :D


    Zu den Laufwerken schwer zusagen, hatten bis jetzt nur Medion´s und Acer in den Fingern, ich tippe da mal auf NEC.
    Was FSC sonst noch für Hardware Komponenten da verbaut hat. Kann ich nicht genau sagen.
    Markenware ist es jedem fall. :wink:


    Greetz

  • Hab mich mal eben schlau gemacht Betreffend der Grakka des MMarkt PC´s.
    Die X700SE kann auf den Hauptspeicher zugreifen, zur Vergößerung Grafikkspeichers. [HyperMemory]
    Die X700SE hat Hardwareseitig 128MB oder 256MB Speicher, an sich keine schlechte Karte, für nicht all zu Aufwendige Spiele reicht das Kärtchen.


    Selber Bauen macht schon Fun, zumal man die Komponenten selber wählen kann.
    In dem Fall ist der eigenbau zu teuer läuft auf mind. 1200€ hinaus.
    Will man von den Leistungwerten an den MMarkt PC heran kommen.


    Für das was LagunaSeca-Freak machen will, ist der FSC vom MMarkt ein Prima Angebot.


    Greetz

  • Zitat

    Kannste dir nen PC selber zusammenbauen? Dann könntest du einen PC machen, der deinen Bedürfnissen entspricht. Gute Kaufberatung findest du z.B. bei spotlight.de


    Normalerweise sollte ich das schon hinbekommen, aber ich hab mir mal ausgerechnet, dass, wenn ich alle Komponenten einzeln kaufen und dann zusammenbauen würde, das Ganze dennoch teurer als ein günstiger Fertig-PC mit ungefähr gleicher Leistung käme (vom Arbeitsaufwand, auf den ich eigentlich auch nicht unbedingt Lust habe, mal ganz zu schweigen).
    Tuscan sagt ja sogar, dass ein derartiger PC als Eigenbau auf weit über 1000 Euro käme, wobei der hier nur 789 Euro kostet. Und wenn mal was kaputt geht, dann steht man so ja auch besser da und muss nicht seinen ganzen PC unter Umständen erstmal wieder komplett auseinanderlegen.

  • Zitat von QuiCo

    Wenn man fast alle Komponeten neu braucht rentiert sich ein Eigenbau preislich gesehen nicht.


    Relativ...


    Ich hab schon Zusammenstellungen zu nem guten Preis, da wäre der Fertig-PC nicht billiger, aber von den Komponenten schlechter abgestimmt

  • Zitat von Gabe


    Relativ...


    Ich hab schon Zusammenstellungen zu nem guten Preis, da wäre der Fertig-PC nicht billiger, aber von den Komponenten schlechter abgestimmt


    Natürlich geht das auch. Aber es kommt immer darauf an was man braucht/will. Außerdem muss man den Zeitaufwand für zusammenbauen dazurechnen. Ich baue meine PCs auch immer lieber selber, da weißm man was man drin hat. :D


    Evtl. kannst du ja mal deine Zusammenstellungen posten, vielleicht wäre ja was interessantes für LagunaSeca-Freak dabei.

  • So jetzt will ich auch mal :D


    Bezugsquelle "Alternate"


    CPU:
    AMD Athlon 64 3500+ Venice (2,2Ghz) => 199 €


    CPU Kühler:
    Arctic Silencer64 => 9,90 €


    Mainboard:
    ASUS A8N-E (Sound, GB Lan, Sata-Raid) => 94 €


    Arbeitsspeicher:
    MDT 1024 MB PC400 (Kit) => 89 €


    Grafikkarte:
    Sparkle Geforce 6600GT (128MB) => 149 €


    Festplatte:
    Maxtor Diamond MAX 250 GB (16MB, 7200er) => 104 €


    DVD-Brenner:
    BenQ DW1640 :) => 52 €


    Gehäuse:
    Casetek CS 1018M Schwarz => 59 €


    Netzteil: (Minfdactory)
    BeQuite BQT P5-420W S1.3 =>65 €


    Total: 820,90 €

  • Ich mach auch mal einen Vorschlag. Hier kommt man auf einen Gesamtpreis von 743,31€ mit Versand und Versicherung.


    (klicken um zu vergrößern)


    Edit: Heut steht ich irgendwie neben mir
    Sorry falsches Board angeklickt, das Board hätte eigentlich das hier sein sollen


    MSI K8N Neo4-F Socket939 FSB1000 ATX ATA133 RAID Gigabit für 80,08€