SONY DVD+R 16x (TDK 003)

  • Label: SONY DVD+R 1x-16x compatible (25er Spindel, Luxembourg)
    Media ID: TDK 003


    Leselaufwerke: BenQ 1655 BCDB (8ECC) / Sony G120A@LiteOn 165P6S MS0R (1ECC)
    Lesegeschwindigkeit: 8x (CAV)


    Brenner: BenQ 1655 BCDB (SB + WOPC default)
    Brenngeschwindigkeit: 16x


    Die Randversiegelung ist sehr gut. Der TE (Tracking Error) steigt beim 16x-QScan zum Rand hin an. Hat aber anscheinend keinen gravierenden Einfluß auf die Brennqualität, bei meinen letzten TY (YUDEN000 T03) und Verbatim (MCC 004) sah es in solchen Fällen viel dramatischer aus. 12x könnte aber sicherlich noch besser Ergebnisse liefern.

  • Fortsetzung:


    Brenner: Nu Tech 061@082 B375
    Brenngeschwindigkeit: 8x


    Wieder ein unbekannter Rohling für meinen alten Brenner ... und ein recht prima Ergebnis.

  • Fortsetzung:


    Brenner: Sony G120A@LiteOn 165P6S MS0R (SB=an HT=aus OS=aus OHT=an)
    Brenngeschwindigkeit: 16x


    Auch mit dem LiteOn geht 16x, er kommt wohl aber schlechter mit diesen Scheiben zurecht als der BenQ 1655.


    Die "Probleme" bei den PIE-Werten zeigen sich schon im BenQ-Scan. Was ein erneutes Beispiel dafür ist, dass man schlechte LiteOn-Brände mit geübtem Blick auch von BenQ-Scans erkennen kann.

  • Also der Nu schlägt sich wirklich noch sehr gut


    Hinsichtlich Brennqualität ist er schon immer nicht schlecht gewesen (insbesondere mit +R und bei 4x als Brenngeschwindigkeit).


    Bei unbekannten Rohlingen liegt er hinsichtlich PIF meist gleichauf mit neueren Brennern. PIE sind oftmals höher, Jitter eigentlich immer.

    Legende: im Haupteinsatz / eher inaktiv


    ROM: CD Plextor 20TSi / DVD Toshiba 1712 / HD DVD Toshiba H802A
    CD-RW: LiteOn 12102B / LiteOn 52246S
    DVD±RW: BenQ 1640 / Philips 1648@BenQ 1640 / Philips 1660@BenQ 1650 / BenQ 1655 / LG H42@44N / LG GH22NS40 / ...
    ... Sony G120A@LiteOn 165P6S / LiteOn 18A1@20A1P / Nu Tech 061@082 / NEC Optiarc 7170@73A / Philips 8881 / Plextor 755A

  • Label: SONY DVD+R 1x-16x compatible (25er Spindel, Luxembourg)
    Media ID: TDK 003
    Brenner: LiteOn 18A1P GL0F (FB + EOS Patch, SB=an HT=aus OS=aus OHT=an)
    Brenngeschwindigkeit: 18x (6:14 min)


    Leselaufwerke: BenQ 1655 BCDB (8ECC) / Sony G120A@LiteOn 165P6S MS0P (1ECC) / LiteOn 18A1P GL0F (1ECC)
    Lesegeschwindigkeit: 8x (CAV) / 8x (CAV) / 4x (CLV)


    Der Firmware nach sollte 18x möglich sein, für diesen Rohling war es aber zu viel. Und der Brennvorgang dauert für 18x eher zu lang.


    Auch zeigt sich erneut, dass der BenQ den Anfang von Bränden der neuen LiteOns (18A1P bis 20A1H) nicht so mag und meine LiteOns hingegen am Rohlingsende anderer Ansicht sind. Der 4x Scan vom 18A1P stimmt mit einem 8x Scan im gleichen Laufwerk überein.

  • Zusatz:


    Beim Benchmark sieht man ebenfalls, dass die LiteOns am Rand so ihre Problemchen haben. Der Abbruch beim 1655 erfolgte nicht schon beim Benchmark, sodern erst mit dem Test der CPU Belastung. Interessant auch die Jittermessungen mit DVDScan.

  • Beim 18A1P scheint es das schon in der Firmware GL03 zu geben :hm:.

    Legende: im Haupteinsatz / eher inaktiv


    ROM: CD Plextor 20TSi / DVD Toshiba 1712 / HD DVD Toshiba H802A
    CD-RW: LiteOn 12102B / LiteOn 52246S
    DVD±RW: BenQ 1640 / Philips 1648@BenQ 1640 / Philips 1660@BenQ 1650 / BenQ 1655 / LG H42@44N / LG GH22NS40 / ...
    ... Sony G120A@LiteOn 165P6S / LiteOn 18A1@20A1P / Nu Tech 061@082 / NEC Optiarc 7170@73A / Philips 8881 / Plextor 755A

  • Label: SONY DVD+R 1x-16x compatible (25er Spindel, Luxembourg)
    Media ID: TDK 003


    Brenner: LG GH22NS40 NL00
    Brenngeschwindigkeit: 18x (5:07 min)


    Bild 1: Philips 1648@BenQ 1640 BSRB (8ECC) mit 8x (CAV)
    Bild 2: Sony G120A@LiteOn 165P6S MS0R (1ECC) mit 8x (CAV)
    Bild 3: LiteOn 18@20A1P KL0P (1ECC) mit 4x (CLV)