HD-Material denoisen,...

  • Da sich HD Material ja immer mehr verbreitet hab ich mal einen Kumpel gefragt ob er mir mal ein Stück aus so einem Stream schicken kann.
    (Worauf hin der ... 200MB per Email schickt! ARGH!)


    Naja, auf jeden Fall guck ich mir das Material an und krieg nen Schock.
    Sieht zwar cool aus von den Details aber was soll das Ganze kribbeln&krabbeln da?


    -> ca. 10MB Stück herausgeschnitten und hochgeladen:
    http://www.megaupload.com/?d=DZ4MP2DH


    Kann mir einer sagen wie/ob man so ein Rauschen ordentlich entfernen kann ohne direkt auch die Details zu killen?


    Cu Selur


    Ps.: Kann mir außerdem noch jemand sagen ob das Rauschen in dem Maße bei HD Material Standard ist/wird? (Ist ja wie bei Minority Report <- da was bei der DVD Version auch so ein ekliges Rauschen.)

  • Ich gucke mal, was sich machen lässt.


    Aaaaaaaber! Du verwechselst Rauschen mit Grain.
    Rauschen = der ganze Mist der Digitalen oder Analogen Signalübertragung
    Grain = Filmkorn, wenn es sichtbar ist, dann ists meist gewollt, so wie bei Minority Report. Und bei der DVD-Fassung kann man den Leuten zugute halten, dass sie das Grain NICHT gefiltert haben.

  • Arrrgggghhhh

    bei Minority Report ist es das "Stilmittel" schlechthin !!!!

    In allen Szenen in der sein Sohn noch lebte, war das Bild übermäßig weichgezeichnet und farblich übertrieben, als der Sohn weg war eben der Grain und wenig Farbe :ja:

    tstststs Selur , als nächstes willst Du noch den Grünstich bei Matrix entfernen :D:D:D


    max

  • ich könnte da ein garntiert Grain-wegfilterndes script anbieten:


    bicubicresize(width/4,height/4).temporalsoften(4,255,255).bicubicresize(width,height)


    SCNR :D


    Zitat

    aber zumindest bei dem Film hier ist das kein Stilmittel, zumindest ist es mir bei der DVD Version nicht aufgefallen.


    Tja, dann wurde die DVD totgefiltert, was ich persönlich ganz und garnicht leiden kann.

  • Habt ihr euch mal die "James Bond " SE Versionen angeguckt ?
    Die wurden alle (naja fast alle) überarbeitet. ich habe alle James Bonds
    und ärgere mich darüber,das ich Geld für meine gammeligen DVDs ausgegen habe.
    Da ist ein Unterschied zu sehen > Da war ein(ige) Experter/n an der Arbeit.
    Gerade bei den doch älteren Ausgaben deutlich ein Griesel Effect zu erkennen.


    Ps jetzt spare ich gerade, um mir die überarbeiteten Versionen zu kaufen.
    Auch wurde der Sound auf 5.1 überarbeitet. Nicht einfach hochgesammpelt.
    Und scheide mit freundlichem Gruss > Lange lebe James Bond

  • Das verstehe ich nicht. Gerade auf BluRay und HDDVD ist doch genug Platz, umd das Material originalgetreu (d.h. mit Grain und ohne Filterung) zu speichern.


    Im Kino siehst Du doch auch Grain bis zum Umfallen.


    Eine Filterung sollte nur dann stattfinden, wenn es die zur Verfügung stehende Bitrate garnicht mehr erlaubt, das Grain zu behalten.

  • Selur

    k.A.

    ich versuche mich soweit wie es geht von dem ganzen HD/BluRay Krams fernzuhalten, leider stelle ich allerdings immer mehr fest das es mir wohl nicht gelingen wird.

    Momentan wird mit Macht und Gewalt die DVD verhunzt, bestes Beispiel, "Nachts im Museum" , obwohl genug Platz auf der DVD ist, eine recht hohe Datenrate anliegt, Blockt der halbe Film so schrecklich, das ich es auf meiner Röhre sogar sehe, hier wurde eindeutig künstlich nachgeholfen, denn bei der Bitrate und dem Material blockt der MPEG2 Codec normalerweise nicht.

    Ganz anders die HD Fassung -- naja da kann man sich ausmalen wo das hinführt.



    max

  • (Worauf hin der ... 200MB per Email schickt! ARGH!)


    (Und Megaupload schickt mir gerade jedes Bit einzeln rüber ... ARGH! Alle schimpfen auf Rapidshare, aber von da rasselts was meine Leitung nur hergibt! 1MB/s+, nicht <10kB/s!)


    Film-Grain bei HD Material lohnt sich nicht wirklich zu filtern. Ein wenig anfiltern versaut sowieso nur alles. Für eine saubere Bereinigung muss man Neujahr anfangen, damit's bis Weihnachten fertig ist. 5x mehr Bildfläche bei 1080i/p. Beteiligte spatiale Filter müssen mit 2.5-fachem Radius arbeiten. Der Aufwand steigt quadratisch -> statt z.B. 2 fps bei SD Material kommt man in die Gegend von 2/(5x5) = 0.08 fps. Viel Spaß.


    So, Download des Samples ist zu 52% fertig. Prima.

  • Zitat

    Und Megaupload schickt mir gerade jedes Bit einzeln rüber ..

    Bei mir sind beides flott, sonst hätte ich auch Rapidshare nehmen können, merk ich mir für die Zukunft.


    Wenn sich das gar nicht lohnt, kann ich auch drauf verzichten nur irgendwie stört mich das Gekrissel wirklich beim Gucken. :(
    (glatt aber zu unscharf geht es mit FFT3Dgpu(Sigma=6,plane=4,wintype=1) )


    Cu Selur


    Ps.: gibt es eigentlich was schlaues um kaputte Frames (siehe http://bayimg.com/EagBMAabd) zu finden und durch den Vorgänger zu ersetzen? (diesen also einfach nochmal zu zeigen?)

  • Also, bei der Source ist die Korngröße des Grains ziemlich klein, da könnten die üblichen Filter vermutlich doch etwas Milderung bringen (DegrainMedian, FFT3D/GPU, ...)


    Solche kaputten Frames kann man sicherlich erkennen. Die Frage ist nur: "wie?" ;) Fix-und-Fertig-Lösungen wüsste ich jetzt aber keine; man könnte etwas basteln, das sich an den Makroblöcken orientiert. Aber das würde vrmtl. deutlich langsamer, als Dir lieb wäre.


    edit: ach, fft3d hast Du schon probiert, hab ich gar nicht gesehen. Tja, "glatt" und "schön" kriegste sowas nicht. Nicht mit nem Filter von der Stange.

  • Zitat

    Nicht mit nem Filter von der Stange.


    Schade :)


    Zitat

    Aber das würde vrmtl. deutlich langsamer, als Dir lieb wäre.


    Das muss dann wohl warten bis ich mir Ende des Jahres eine QuadCore kaufe,... ;) (Wenn Du schon sagst länger als mir lieb ist und ich an 1080p Material denke, dann ist die Stromrechnung für so ein Vorgehen vermutlich teurer als sich so Material auf blueRay&Co zu kaufen. ;))


    Cu Selur