Postal - der Film (Uwe Boll)

  • "Postal" wurde als das "krankeste Spiel" geführt, "Postal 2" in Deutschland wohl sogar verboten wegen allzu abstruser Szenen (z.B. eine Katze als Schalldämpfer zu benutzen, mit einem Rinderkopf als Waffe kämpfen).


    Nun hat Uwe Boll den Kinofilm fertiggestellt. Er beginnt auch gleich schön kontrovers mit einer Szene, die so im Cockpit einer der Flugzeuge des 11. September sicher nicht stattgefunden hat, enthält ein Ringelreihen mit Osama bin Laden und George W. Bush, und auch die berüchtigte "Katze als Schalldämpfer"...


    Tja -- Kunst oder Kultur, oder einfach nur "Filme, die die Welt nicht braucht"? Uwe Boll nennt ihn den "Besten Film aller Zeiten", und es gibt namhafte Kritiker, die ihm (jenseits aller Ethik-Bedenken) da auch ein Stück weit zustimmen.


    Entschuldigt. Dass wir darüber überhaupt diskutieren. Das allein war ja wohl Zweck dieses Filmes. Oder ist es nur die Vorbereitung auf eine weitere kommende Spieleverfilmung? "Far Cry" und "Dungeon Siege" werden ja auch bald in die Reihe der streitbaren Boll-Filme gehören, wie davor schon "Bloodrayne", "Alone In The Dark" und "House Of The Dead".


    http://www.postal-themovie.com/
    http://www.bollfans.com/Postal.htm

  • Öhm, kam der schon?


    Alone in the Dark fand ich gut, die anderen beiden habe ich nicht gesehen. Um was geht es denn in Postal?

    "Diejenigen, die grundlegende Freiheiten aufgeben würden, um geringe vorübergehende Sicherheit zu erkaufen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit."
    Benjamin Franklin (1706-1790)


    Meine Erfahrungen in der Open Source-Welt: blog.bugie.de

  • Wie jetzt ... steht in den beiden verlinkten Webseiten nichts dazu?! :grübeln:


    Zitat

    Als gestresster Mitbürger Amerikas muss man sich von Zeit zu Zeit einfach mal abreagieren. Millionen von Fans auf der ganzen Welt fiebern einer Person und einem Game entgegen. Postal dreht der Kleinstadt Paradise City den Rücken zu und macht es sich demnächst endlich auf der großen Kinoleinwand bequem. In der Tradition erfolgreicher Titel wie Falling Down oder Wag the Dog drehte Filmemacher Uwe Boll diese satarische Komödie mit dem besonderen Augenzwinkern.

    Genervt von der spießigen Gemeinde im beschaulichen Städtchen Paradise City, geht der Postal Dude auf einen Zwerchfell erschütternden Feldzug durch die belebten Strassenzüge. Nicht nur Katzen, Anwohner und Polizisten legen sich mit dem smarten Helden an, selbst Osama Bin Laden ist angesichts solcher Dreistigkeit erzürnt.


    100% politisch unkorrekt!

  • Wie jetzt ... steht in den beiden verlinkten Webseiten nichts dazu?! :grübeln:

    Sind wir hier im TiT oder watt? :zunge:


    Danke für's Quoten.


    Hat jemand ne persönliche Meinung zu dem Film?

    "Diejenigen, die grundlegende Freiheiten aufgeben würden, um geringe vorübergehende Sicherheit zu erkaufen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit."
    Benjamin Franklin (1706-1790)


    Meine Erfahrungen in der Open Source-Welt: blog.bugie.de

  • Na ja -- der Hinweis, dass es sich um die "Verfilmung" des zu seinen Zeiten "krankesten" PC-Spieles handelt, kann eigentlich nicht viel gutes bedeuten.


    Erinnert sich irgend jemand an eine wirklich gute Verfilmung eines PC-Spiels? ... Wenn überhaupt, dann eher wenige. Die meisten sind recht erheblich "Geschmackssache". Am ehesten würde ich noch "Final Fantasy" einen höheren Wert zumessen.


    Und Uwe Boll ist ja sowieso recht erheblich an kontroverser Kritik interessiert. Die wird er mit Sicherheit bekommen. Die IMDb schätzt ihn bisher auf 4.3/10 -- da war ja Mortal Kombat besser (5.1/10).

  • Bei Spieleverfilmungen stimme ich dir zu. Außer Tomb Raider fällt mir gerade keine Gute ein.


    Hab grad gesehen dass Postal erst im Oktober anläuft. Ich denke jedenfalls nicht dass das ein Film ist, den man auf jeden Fall gesehen haben muss.


    Falling Down ist ein genialer Film. Selten einen Film gesehen, der eine so drückende Stimmung gesehen. Aber auf jeden Fall Geschmackssache.
    Wag the dog fand ich ganz lustig, aber wohl eher kein "Kultfilm".

    "Diejenigen, die grundlegende Freiheiten aufgeben würden, um geringe vorübergehende Sicherheit zu erkaufen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit."
    Benjamin Franklin (1706-1790)


    Meine Erfahrungen in der Open Source-Welt: blog.bugie.de

  • Auch wenn ich mir von dem Film nix verspreche war zumindest Postal 2 das genialste Spiel, was ich je gespielt habe. Es grenzt schon fast an abstrakter Kunst sich soetwas dermaszen geisteskrankes, wiederwaertiges auszudenken -lustig ist es trotzdem (halt gerade deswegen).