Crossflash LiteOn LH-18A1x/20A1x Modelle => LH-20A4x

  • Hallo,

    Zitat

    Scheinbar scheint die 20A4P Firmware mit den 18A1P Modelle besser zu harmonieren.

    Sieht wirklich so aus. Zumindest hier in diesem Forum. Auf cdfreaks wurde bis jetzt nichts dergleichen Berichtet. Allerdings auch da gibt es Scans auf denen zu sehen ist das Brenner "Pausen" während des Brennvorgangs gemacht hat. Allerdings scheint das keinen zu stören bzw. es wird nicht hinterfragt.


    Zu dem hat er die Intenso die ich mit dem LG gebrannt habe wieder als DVD-RW erkannt und konnte diese auch wieder nicht scannen.


    Zitat

    Ein solcher Cluster, wie in obigem Scan deutet aber IMHO mehr auf ein Rohlingsproblem hin.

    Stimmt auch. Die Intenso sind bestimmt nicht die besten Rohlinge um so was zu testen. Normalerweise müsste ich mit Plextor Rohlingen testen. Die benutze ich am meisten und könnte so dann auch am Besten die Fehler einschätzen. Nur scheinen diese Rohlinge vom Markt zu verschwinden und deshalb möchte ich meinen Restbestand nicht "verballern". Aber warten wir mal ab ich hab Damro eine Mail geschrieben bezüglich der Plextor, vielleicht bekomme ich ja eine Antwort.

  • Was mich aber am meisten gestört hat sind Brennpausen gewesen, ein 18 x Brand der über 7 min. dauert ist doch recht seltsam.


    Ähnliches hatte ich auch schon mit meinem LiteOn als 20A1P (siehe hier). Ich glaube aber, dass es bei mir nicht an einem möglicherweise fehlerhaften 18@20A1P-Flash gelegen hat, da sollte eher anderes ursächlich sein (z.B. Probleme bei der Rohlingsqualität).


    Scheinbar scheint die 20A4P Firmware mit den 18A1P Modelle besser zu harmonieren.


    Vielleicht gibt es doch gewisse bauliche/technische Unterschiede bei bestimmten Chargen. So sollen ja insbesondere die frühen 18A1-Modelle von der lauten Sorte sein.


    In Hinblick auf die Erfahrungen von Morpheus könnte daher vielleicht jeder User, der seinen A1 zu einem A4 machte, neben einer Mitteilung, ob und welche Probleme er feststellen konnte, auch das Herstellungsdatum seines Brenners angeben. Meiner ist von Oktober 2006.

    Legende: im Haupteinsatz / eher inaktiv


    ROM: CD Plextor 20TSi / DVD Toshiba 1712 / HD DVD Toshiba H802A
    CD-RW: LiteOn 12102B / LiteOn 52246S
    DVD±RW: BenQ 1640 / Philips 1648@BenQ 1640 / Philips 1660@BenQ 1650 / BenQ 1655 / LG H42@44N / LG GH22NS40 / ...
    ... Sony G120A@LiteOn 165P6S / LiteOn 18A1@20A1P / Nu Tech 061@082 / NEC Optiarc 7170@73A / Philips 8881 / Plextor 755A

  • Zitat

    Ähnliches hatte ich auch schon mit meinem LiteOn als 20A1P (siehe hier). Ich glaube aber, dass es bei mir nicht an einem möglicherweise fehlerhaften 18@20A1P-Flash gelegen hat, da sollte eher anderes ursächlich sein (z.B. Probleme bei der Rohlingsqualität).


    Diese Brennpausen hat bei meinen A1P nicht gegeben, da konnte der Rohling noch so schlecht sein. Aber es bruhigt mich schon zu wissen das sowas auch bei nicht geflashten Geräte passiert ist.

    Zitat

    Vielleicht gibt es doch gewisse bauliche/technische Unterschiede bei bestimmten Chargen.


    Würde mich nicht wundern. Innerhalb eines Produktlebenszyklus werden Vorlieferanten häufig gewechselt. Besonders wenn so kostengünstig wie Möglich produziert werden soll und davon kann man ja auszugehen.

    Zitat

    Meiner ist von Oktober 2006.


    Ich schau morgen mal nach.

  • Und wieder was neues. Der Lite-On möchte den Ritek F16 nur max. 12 x brennen. Hatte ich auch noch nicht. Werde morgen mal paar Tests machen.


    Alle anderen Brenner erlauben 16 x, aber vielleicht macht es der 20A4P ja als einziger richtig. Wenn man sich so die anderen Scans im Forum so anschaut.

  • Der Lite-On möchte den Ritek F16 nur max. 12 x brennen.


    Ist normal ... als 20A4P lässt mein LiteOn damit (ohne evtl. OS) auch nur max. 12x zu, bei Firmware KL0N des 20A1P ging dagegen 16x. Anscheinend gibt es für den 20A4P einige kleinere Geschwindigkeitsbeschränkungen, wie man in dessen Rohlingsliste auf einer japanischen Internetseite sehen kann (wurde mit einer noch nicht öffentlichen Version von Media Code Speed Edit gemacht).

    Legende: im Haupteinsatz / eher inaktiv


    ROM: CD Plextor 20TSi / DVD Toshiba 1712 / HD DVD Toshiba H802A
    CD-RW: LiteOn 12102B / LiteOn 52246S
    DVD±RW: BenQ 1640 / Philips 1648@BenQ 1640 / Philips 1660@BenQ 1650 / BenQ 1655 / LG H42@44N / LG GH22NS40 / ...
    ... Sony G120A@LiteOn 165P6S / LiteOn 18A1@20A1P / Nu Tech 061@082 / NEC Optiarc 7170@73A / Philips 8881 / Plextor 755A

  • Hallo,


    vielen Dank für die Info, hast du vielleicht auch ein Link zu der Rohlingsliste.


    Hätte nicht gedacht das Lite-On so einen Schritt wagt, normalerweise geht Geschwindigkeit über alles. Da hat es bis jetzt keine Rolle gespielt ob die Rohlinge damit klar kommen oder nicht. Und auf Ricoh wirft das auch kein gutes Licht.

  • Hier: http://homepage2.nifty.com/yss/dh20a4p/dh20a4p_top.htm


    Laut der dortigen Liste lässt die originale 9P54 z.B. bei den YUDEN000 T03 nur max. 18x zu, mit der FB-EOS-Version kann ich aber auch 20x (ohne OS).

    Legende: im Haupteinsatz / eher inaktiv


    ROM: CD Plextor 20TSi / DVD Toshiba 1712 / HD DVD Toshiba H802A
    CD-RW: LiteOn 12102B / LiteOn 52246S
    DVD±RW: BenQ 1640 / Philips 1648@BenQ 1640 / Philips 1660@BenQ 1650 / BenQ 1655 / LG H42@44N / LG GH22NS40 / ...
    ... Sony G120A@LiteOn 165P6S / LiteOn 18A1@20A1P / Nu Tech 061@082 / NEC Optiarc 7170@73A / Philips 8881 / Plextor 755A

  • Vielen Dank für den Link.


    Die MCC Rohlinge brennt er max. 20 x und die Taiyos max. nur 18 x. Das verstehe wer will, für 95 % meiner MCC004 war 18 x schon deutlich zu schnell und mehr Speed hat der 20A1P auch nicht angeboten. Während die Taiyos da noch eine einigermaßen vernünftige Ergebnisse brachten und sich hin und wieder auch bei 20 x wacker geschlagen haben.


    Aber im Großen und Ganzen sind 18 und auch 20 x zur Zeit reines Marketing, vernünftige Ergebnisse erreicht man damit nur selten.


    PS: Ich hab gerade die Firmware Versionen vergliechen und da ist mir aufgefallen das in der Firmware des 20A1P auch die MCC004 Rohlinge mit max. 20x angegeben sind. Ich bin mir aber sicher das ImgBurn mir immer nur max. 18 x angezeigt hat bei MCC004.:grübeln:
    Aber zum umflashen hab ich keine Lust jetzt, vielleicht schaut mal ein anderer.

  • Muss mich gerade mal berichtigen, hab mal etwas genauer nachgeschaut ... die YUDEN000 T03 sind in den orginalen Versionen offensichtlich bis KL0G mit 20x drin, ab KL0M nur noch bis 18x. Mit den EOS-Varianten geht aber 20x immer noch ohne Einschränkung.


    Bei den MCC 004 ist es genau anders herum :hm:. Bis KL0G max. 16x, KL0M 18x und mit KL0N erstaunliche 20x.

    Legende: im Haupteinsatz / eher inaktiv


    ROM: CD Plextor 20TSi / DVD Toshiba 1712 / HD DVD Toshiba H802A
    CD-RW: LiteOn 12102B / LiteOn 52246S
    DVD±RW: BenQ 1640 / Philips 1648@BenQ 1640 / Philips 1660@BenQ 1650 / BenQ 1655 / LG H42@44N / LG GH22NS40 / ...
    ... Sony G120A@LiteOn 165P6S / LiteOn 18A1@20A1P / Nu Tech 061@082 / NEC Optiarc 7170@73A / Philips 8881 / Plextor 755A

  • Mein ehemaliger LH-20A1P (KL0G) ist jetzt ein DH20A4 (9P54).


    Kleiner Hinweis, siehe:


    http://forum.gleitz.info/showpost.php?p=359685&postcount=16 und
    http://forum.gleitz.info/showpost.php?p=360193&postcount=17

    Legende: im Haupteinsatz / eher inaktiv


    ROM: CD Plextor 20TSi / DVD Toshiba 1712 / HD DVD Toshiba H802A
    CD-RW: LiteOn 12102B / LiteOn 52246S
    DVD±RW: BenQ 1640 / Philips 1648@BenQ 1640 / Philips 1660@BenQ 1650 / BenQ 1655 / LG H42@44N / LG GH22NS40 / ...
    ... Sony G120A@LiteOn 165P6S / LiteOn 18A1@20A1P / Nu Tech 061@082 / NEC Optiarc 7170@73A / Philips 8881 / Plextor 755A

  • So? Ich habe da keine zwei Dateien enthalten gesehen (zumindest wurde aus der "20A4P.9P54.stock.exe" nur eine BIN extrahiert). Na, Tests stehen noch aus.
    __


    Wahrscheinlich weil ich die unveränderte Firmware verwendet habe. Vermutlich geht's bei eurem Hinweis eher um die Spezial-Firmwares?

  • Ich habe mir die "normale" Firmware draufgepackt, lediglich SmartBurn aktiviert, und mal meine beiden verfügbaren DVD+RW getestet. Vorher frisch komplett gelöscht, und dann ein Image mit den jeweils maximal angebotenen 4x gebrannt. Im vorliegenden Fall ein Image mit gerade mal 2355 MB - man sollte es also in der Grafik erkennen. Interessant finde ich nun das Verhältnis zwischen einem Verbatim- (1, 2: MKM-A02-00) und einem BenQ-Rohling (3, 4: DAXON-D42-00)... ein höherer PIF bei Verbatim?!


    Später werde ich sicher auch noch mal ein größeres Image testen.
    __


    Wurde hierher verschoben, hing am falschen Beitrag...

  • Hier noch ein zweiter Versuch.


    1) Verbatim DLP 4x cert. DVD+RW (SERL) -- MKM-A02-00
    2) "BenQ" 4x DVD+RW (Color splash) -- DAXON-D42-00


    Noch einmal komplett gelöscht und gebrannt (mit 3840 MB).


    Auffällig hohe PIF-Werte für eine Verbatim, im Direktvergleich. Ob das aber schon "schlimm" ist, kann ich nicht interpretieren.

  • Ist eigentlich bei RWs normal. Bei RWs wirst du sehr selten solche Werte bekommen wie bei normalen Rohls. Ich würd sagen nicht die besten RWs aber vollkommen in normalen Bereich.

  • @ LigH


    Der einzige Vorteil wird sein, dass der 20A4P länger mit Firmware supported wird als der 20A1P ;)


    Was noch zu beweisen wäre. Zur Zeit sind aktuelle LH-20A1-Firmwares im Umlauf, nach aktuelleren DH-20A4-Firmwares musste ich etwas länger suchen. Aber die Codeguys lassen uns nicht hängen.

  • Neu sind die aber nicht, die codeking Versionen ja nur immer neue Abwandlungen der letzten originalen. Und so enchanced sprich besser sind die nicht unbedingt, ich nehm z.B. nach ausgiebigen Tests die originale für meinen A1.