[LiteOn LH-20A4P] Firmware 9P54 FB FBL EOS EOHT

  • Ich denke jetzt, eine Mitsubishi-Laserdiode zu haben.


    Da wäre ich wohl noch etwas vorsichtiger. Eine endgültige Beurteilung nur wegen zwei Bränden (bzw. pro Firmware gar nur einer) und einer verwendeten Rohlingssorte ist da keinesfalls angebracht.


    Der Brand mit der S-Firmware waren echte 20x (Start mit über 8x, der grundsätzliche Kurvenverlauf der Brenngeschwindigkeit wurde bis zum Ende durchgezogen), was bei A hingegen nicht zutrifft (Start mit unter 8x, ohne Geschwindigkeitsveringerung am Ende wären max. 18x erreicht worden). Wenn man S "untersucht" und bedenkt, dass die Probleme bei etwa 3,0 GB beginnen, muss man nur die dortige Brenngeschwindigkeit (etwa 17x) auf den anderen Brand übertragen. Berücksichtigt man auch noch die Geschwindigkeitsveringerung als Zeichen, dass es ansonsten bei A dort ebenfalls Probleme gegeben hätte, bleibt nur ein kleiner Bereich übrig. Und nur diese etwa 400 MB (von etwa 3,65 bis 4,05 GB) als Indikator zu verwenden, reicht für mich nicht aus. Da könnte auch der bei A verwendete Rohling eben diesen Tick besser sein. Solche Schwankungen existieren leider.


    Meine Tests waren bisher nicht wirklich zufriedenstellend. Echte 20x erreiche ich mit keiner Variante sicher. Ob es daran liegt, dass ich vielleicht nur Rohlinge habe, die nicht wirklich 20x geeignet sind, oder mein A1-LiteOn schon im "Ableben" ist? Vielleicht greift auch nur das EOHT zu sensibel ein? Mal sehen, wann ich die Zeit und Lust finde, mich hinsichtlich meinem A-S-Vergleich darstellend zu äußern. Da liegt aktuell eher S vorne ;).

    Legende: im Haupteinsatz / eher inaktiv


    ROM: CD Plextor 20TSi / DVD Toshiba 1712 / HD DVD Toshiba H802A
    CD-RW: LiteOn 12102B / LiteOn 52246S
    DVD±RW: BenQ 1640 / Philips 1648@BenQ 1640 / Philips 1660@BenQ 1650 / BenQ 1655 / LG H42@44N / LG GH22NS40 / ...
    ... Sony G120A@LiteOn 165P6S / LiteOn 18A1@20A1P / Nu Tech 061@082 / NEC Optiarc 7170@73A / Philips 8881 / Plextor 755A

  • Hallo Kehaar,


    Deine Ausführungen sind (leider) nachvollziehbar. Deshalb habe ich nochmal 2 DVDs geopfert.


    disable smart burn, force hyper tuning, over speed writing und online hyper tuning alle aus
    Brenngeschwindigkeit war 16-fach.


    Oben: S-Firmware, Unten: A-Firmware


    Brenngeschwindigkeit: beide etwa gleich
    PI-Errors: A liegt etwas besser
    PI-Failures, Maximum: ein grober Schnitzer bei der S-Firmware
    PI-Failures, Total: S-Firmware fast doppelt so gut.


    Und nu?


    Gruß


    akapuma

  • Brenner: LiteOn 18@20A1P KL0N (FB + EOS + EOHT III, SB=an HT=aus OS=aus OHT=an)
    Leselaufwerke: BenQ 1655 BCDB (8ECC) / Sony G120A@LiteOn 165P6S MS0R (1ECC)
    Lesegeschwindigkeit: 8x (CAV)

    • Label: TDK DVD+R 1-16x 25er Spindel
      Media ID: YUDEN000 T03 (Batch TH001330)
      Brenngeschwindigkeit: 20x


      Hier gelingen echte 20x (5:02 min), das Brennergebnis ist aber grauenhaft (Rohling auch schon bei 18x problematisch, siehe hier).



    • Label: SONY 16x DVD+R (25+5er Pack, kein Herstellungsland aber durch Innenringkennung als MBI-Ware identifizierbar)
      Media ID: SONY D21
      Brenngeschwindigkeit: 18x


      Der Sony macht schon beim Brennen Schwierigkeiten (dauert grauenhafte 14:01 min), wird zwar "erfolgreich" beendet, Rohling wird aber nirgendswo erkannt. Auch mit älterer KL0N-Version war der Brennvorgang schon merkwürdig (siehe hier).

  • Brenner: LiteOn 18A1P@20A4P 9P57A (FB + EOS + EOHT IV, SB=an HT=aus OS=aus OHT=an)


    Beim TY zwar 20x ausgewählt, Brenner beschränkt sich aber von selbst auf 16x. Im Gegensatz zur Firmware KL0N funktioniert der Brennvorgang des Sony-Rohlings ohne Merkwürdigkeiten.

  • Das ist natürlich nicht schlecht...


    Wer damals ein 18x LiteOn gekauft hat betreibt nun ein aktuellen 20x LiteOn mit aktueller Firmware... :)


    Nur die Mechanik und Optik hat natürlich gelitten in der Zeit... Aber vom Preis/Leistungsverhältnis her betrachtet: Top!

  • Brenner: LiteOn 18A1P@20A4P 9P57S (FB + EOS + EOHT IV, SB=an HT=aus OS=aus OHT=an)


    Ebenfalls nur 16x mit TY.

  • Brenner: LiteOn 18A1P@20A4P 9P57S (FB + EOS + EOHT IV, SB=an HT=aus OS=aus OHT=an)
    Label: TDK DVD+R 1-16x (25er Spindel, UAE)
    Media ID: TDK 003

  • Brenner: LiteOn 18A1P@20A4P 9P57A (FB + EOS + EOHT IV, SB=an HT=aus OS=aus OHT=an)

    • Label: TDK DVD+R 1-16x (25er Spindel, UAE)
      Media ID: TDK 003
    • Label: Verbatim 16x DVD+R (25er Spindel, Taiwan, Prodisc)
      Media ID: MCC 004


    Die Brennvorgänge wurden zwar erfolgreich abgeschlossen, erkannt wird aber keiner der beiden Rohlinge :hm:. Der TDK könnte aber schon mal erfolgreich mit einer Firmware für die Mitsubishi-Laserdiode gebrannt worden sein. Siehe dazu hier. Die damalige 9P54 soll sozusagen eine entsprechende A-Version sein, eine genaue Bestätigung fehlt aber. Bis 16x war der Verbatim bisher überall ordentlich brennbar.

  • Welche Firmware nun die richtige für A1-Laufwerke ist, lässt sich für mich bisher schwer beurteilen. Mein A1-LiteOn ist bei Bränden über 16x recht launisch. Ob es am Brenner, den Rohlingen oder sonstigem liegt :hm:?


    Persönlich würde ich leichte Vorteile (Brennqualität und Verhalten) bei der S-Version sehen, doch C0deKing von CDFreaks, der Macher der veränderten Firmwares, empfielt eher A (siehe hier).

    Legende: im Haupteinsatz / eher inaktiv


    ROM: CD Plextor 20TSi / DVD Toshiba 1712 / HD DVD Toshiba H802A
    CD-RW: LiteOn 12102B / LiteOn 52246S
    DVD±RW: BenQ 1640 / Philips 1648@BenQ 1640 / Philips 1660@BenQ 1650 / BenQ 1655 / LG H42@44N / LG GH22NS40 / ...
    ... Sony G120A@LiteOn 165P6S / LiteOn 18A1@20A1P / Nu Tech 061@082 / NEC Optiarc 7170@73A / Philips 8881 / Plextor 755A

  • Und was heißt das jetzt?


    Es gibt 2 Firmwareversionen, eine für Sharp-Laserdioden und eine für Mitsubishi-Laserdioden.


    Und weil man nicht weiß, welche Laserdiode man hat, versucht man das durch Testbrände herauszufinden.


    Brennt man nun exorbitant schnell (16-fach-Medium 20-fach) werden die Brände erwartungsgemäß schlechter, aber man kann nicht sagen, welche Firmware schlechter ist.


    Brennt man "vernünftig" wird es mit beiden Versionen sehr gut.


    Fazit: Es ist egal, welche Firmware man nimmt.


    Gruß


    akapuma

  • Hallo,


    nachdem ich weiterhin keine Ahnung habe, ob ich eine Sharp- oder eine Mitsubishi-Laserdiode habe, habe ich auf Anraten von C0deKing 18-fach gebrannt.


    disable smart burn, force hyper tuning, und online hyper tuning alle aus
    over speed writing an, damit ich 18-fach brennen kann


    Laufwerk: 20A4P
    Firmware: 20A4P.9P57S/A.patched-fbl-eos-eoht IV
    Verbatim DVD+R, Made in Taiwan, 16x
    Schreiben: 18x, Scannen: 4x


    Oben: S-Firmware, Unten: A-Firmware


    Und was habe ich jetzt? 2 mal Müll, allerdings unterschiedlichen Müll. Naja, vielleicht weiß C0deKing Rat?


    Gruß


    akapuma

  • akapuma: Ich bin ja relativ unwissend und neu in dem Gebiet, aber der Brennfehler in der obigen Version: Ist der nicht eher auf ein Rohlingsfehler zurück zu führen?
    Bei dem unteren Beispiel kann es ja gut sein, dass es an dem Laser/der Strategie liegt, weil der Fehler mit zunehmender Geschwindigkeit am Rand zunimmt. ABer oben ist ja nur ein Außreißer "mitten drin". Das sieht ja nicht nach einer prinzipiellen Laser/Strategie-Fehler aus.


    Ich würde sagen - um die Streuung und den Disk-Einfluss mal raus zu bekommen - mehrere Testbrände (gleiche Rahmenbedingungen) zu machen. Sonst kann man lange überlegen woran es liegt...

  • Hallo,


    ich würde auch sagen das die Rohlingsqualität hier eine Rolle spielt. Ich habe jede Menge MCC004 bei denen ich mir sicher bin das die auch mit der besten Strategie und eoht nicht vernünftig gebrannt werden bei 18 oder 20 x.
    Was man auf jeden Fall versuchen sollte ist die offizielle 9P59.

  • aber der Brennfehler in der obigen Version: Ist der nicht eher auf ein Rohlingsfehler zurück zu führen?.......

    Naja, der obere Test verdient wirklich eine Wiederholung.


    Versuch einfach mal die neue offizielle 9P59.

    Was man auf jeden Fall versuchen sollte ist die offizielle 9P59.

    Die hab ich gestern schon draufgetan. Da mein Bett rief kann ich aber erst heute testen.


    Gruß


    akapuma


    Edit:

    Zitat von C0deKing

    Agree with Albert. The first scan "S" is the best firmware for your drive. The PIF errors in that scan look more like a disc flaw, whereas the second scan has high errors at the end. Try a few more burns with the S firmware and see how it goes.

  • Hallo,


    erstmal: es gibt, wie bereits auch hier erwähnt, eine offizielle 9P59 Link. Auch von C0deKing gibt's was neues, nämlich die 9P57 A/S FB FBL EOS EOHT 5, wie man sieht noch auf der 9P57 basierend.


    Und jetzt kommen wir zum Traurigen, nämlich meinen Tests.


    Oben im Bild:
    disable smart burn, force hyper tuning, und online hyper tuning alle aus
    over speed writing an, damit ich 18-fach brennen kann
    Laufwerk: 20A4P
    Firmware: offizielle 9P59
    Verbatim DVD+R, Made in Taiwan, 16x
    Schreiben: 18x, Scannen: 4x


    Da das auch nicht der Renner ist, wollte ich als Resultat meiner Tests die "9P57 S FB FBL EOS EOHT 5" als beste für mich geeignete Firmware ansehen.


    Unten im Bild:
    disable smart burn: aus
    force hyper tuning, online hyper tuning und over speed writing an
    Laufwerk: 20A4P
    Firmware: "9P57 S FB FBL EOS EOHT 5"
    Verbatim DVD+R, Made in Taiwan, 16x
    Schreiben: 18x, Scannen: 4x


    Und das ist ja auch misslungen.


    Fazit: Das Laufwerk ist mein erster DVD-Brenner. Ich habe mir dazu eine 10er-Spindel DVDs gekauft. 2 davon habe ich sinnvoll genutzt, 8 davon bei Tests ermordet. Hab ich sie eigentlich noch alle? Jetzt werden keine Tests mehr gemacht! Es wird vernünftig 8-fach gebrannt und dann kontrolliert, ob das Ergebnis gut ist, und mehr nicht.


    Gruß


    akapuma

  • da ich selber mittlerweile mehrere LH18/20 habe, kann ich das nachvollziehen. dies liegt wohl daran dass der brenner bis 16x wirklich ordentlich ist, darüber hinaus hat bisher keiner meiner LH18/20 was brauchbares produziert, egal welche fw oder oht/eoht.

    im Moment aktiv:
    DVD-Brenner: Benq: 1640, 1655; Pioneer 111, 215; Plex: 712, 755, 760; NEC 7173, 7203s; Liteon: DH-20A3L, LH-20A1P, LH-20A1S; LG H42N, GH20NS10;
    CD-Brenner: Plex Premium
    DVD-ROM: Aopen: AAP/pro; Liteon 16P1S

  • Label: BenQ 8x DVD+R (25er Spindel, Malaysia) + Free 4xDVD+RW disk inside
    Media ID: DAXON D42



    Brenngeschwindigkeit: 4x

    • Bild 1: LiteOn 18A1P@20A4P 9P57A (FB + EOS + EOHT IV, SB=an HT=aus OS=aus OHT=an)
    • Bild 2: LiteOn 18A1P@20A4P 9P57S (FB + EOS + EOHT IV, SB=an HT=aus OS=aus OHT=an)
    • Bild 3: BenQ 1655 BCDB (SB + WOPC default)


    Leselaufwerk: BenQ 1655 BCDB (8ECC)
    Lesegeschwindigkeit: 8x (CAV)

  • Hier die dazugehörigen LiteOn-Scans.


    Leselaufwerk: Sony G120A@LiteOn 165P6S MS0R (1ECC)
    Lesegeschwindigkeit: 8x (CAV)

  • Label: nu tech DVD+RW 4x (war beim Brenner Nu Tech 061 dabei)
    Media ID: PHILIPS 041


    Brenngeschwindigkeit: 4x

    • Bild 1: LiteOn 18A1P@20A4P 9P57A (FB + EOS + EOHT IV, SB=an HT=aus OS=aus OHT=an)
    • Bild 2: LiteOn 18A1P@20A4P 9P57S (FB + EOS + EOHT IV, SB=an HT=aus OS=aus OHT=an)
    • Bild 3: BenQ 1655 BCDB (SB + WOPC default)


    Leselaufwerk: BenQ 1655 BCDB (8ECC)
    Lesegeschwindigkeit: 8x (CAV)