Neue HDD-Player mit Matroska-Unterstützung

  • Da die Nachfrage immer größer wird:
    Alle hier gelisteten Player bringen Unterstützung für Matroska mit.

    Dvico TviX HD M-4100SH
    Homepage
    Testbericht (M-4100SH und M-5100SH) (MPCClub)
    Performance-Thread

    Dvico TviX HD M-5100SH
    Homepage
    Testbericht (ThG)
    Testbericht (M-4100SH und M-5100SH) (MPCClub)
    Performance-Thread

    Dvico TviX M-6500A
    Homepage
    Testbericht[1] (MPCClub)

    Tomacro limHD200i
    Homepage
    Thread AVS-Forum

    Dune HD Ultra
    Homepage
    Testbericht[1] (MPCClup)

    HDX 900
    Homepage
    Testbericht (Hersteller)
    Testbericht [1] (MPCClup)
    Hat kein SD-Output

    Istar Mini HD
    Homepage
    Testbericht [1] (MPCClup)

    Popcorn Hour NMT A-100
    Homepage
    Testbericht[1] (MPCClub)
    15 Minuten Video-Review
    MKV-Performance-Thread

    Dune HD Ultra, Popcorn Hour und Istar Mini HD benutzen die gleiche Firmware (NMT)

    -----------------------------------------------------------------------------

    Ich besitze keinen dieser Player, allerdings hat zuletzt Genannter bei mir einen recht guten Eindruck hinterlassen. Kostengünstig im Vergleich zu den Dvico-Playern (~250€) und die Firmware scheint laut dem Performance-Thread (#148) sehr gut anpassbar zu sein, was darauf hindeutet das viele Features verbessert und sogar "nachgerüstet" werden können. Auch hohe Bitratenspitzen (>30-40MBit) in 1080p AVC-Quellen lassen sich nach einer Buffervergrößerung evtl. bald flüssig darstellen (#187), bleibt allerdings abzuwarten.
    Unrestricted H.264-Unterstützung braucht man aber natürlich auch hier nicht erwarten. Als Maximum für AVC wird hier das High Profile @ L4.1 angegeben.
    Das kann die Xbox360 und die PS3 zwar auch, dafür ist der PCH allerdings extrem handlich und lüfterlos, sprich bis auf die Festplattengeräusche absolut lautlos. Vielleicht für den Einen oder Anderen ganz interessant. Für mich persönlich hört sich das jedenfalls ganz brauchbar an. Ich werde diesen Player noch etwas weiter beobachten, und wenn sich da noch mehr Stabilität für MKV herauskristallisiert, zuschlagen.

    Vielleicht können weitere Player mit MKV-Unterstützung und Test- sowie Erfahrungslinks dazu auch hier gepostet werden, ich würde das dann nach und nach, wie ich Zeit habe im ersten Posting zusammentragen.

    greets
    LTJ

  • hab mir den Popcorn Hour bestellt und er sollte noch diesem Monat kommen. Hoffe mal, dass ich dann auch genügend Zeit finde zum Testen :)

    warum ich mich dafür entschieden habe? weil mein 1500€ Laptop (1 Jahr alt), kein DVI (geschweige HDMI)-Ausgang hat und Tearing an der Tagesordnung über VGA ist. Zudem fehlt auch ein digitaler Audioausgang. Hatte kurz überlegt, mir einen HTPC zu bauen, aber weder Zeit noch Nerven dafür (und Geld ;)) gefunden...

    zurück zum Poppi: Ein Laufwerk wäre halt nicht schlecht gewesen, aber man soll immerhin ein USB-Drive anschließen können. Dass dann Daten in UDF abgelesen werden können, steht dann auf einem anderen Blatt. Scheint noch nicht möglich zu sein...Letztendlich war es aber auch eine Preisfrage und die Syabas-Leute scheinen ganz guten Support (LessThanJake hat ja schon einen Link gegeben) zu bieten :)

    Pioneer PDP-427 XA | Popcorn Hour NMT C-200 | Sony STR-DB 840 QS | Canton Ergo 91 DC

  • also es gibt da scheinbar was mit nem dvd laufwerk http://www.dune-hd.com/index.html ist was ich gehört habe in russland bereits erhältlich. Soll es auch mit blu-ray oder HD-dvd laufwerk geben. wie es preislich aussieht weiss ich allerdings nicht. Noch was am rande, falls du mit deinem popcorn hour nicht zufrieden bist, wär ich dankbarer abnehmer lol ;)

    greez

  • Gib es mittlerweile schon mehr Erfahrungen was den Popcorn A-100 angeht?


    jo, ich hab das Ding seit Februar und bin sehr zufrieden damit. spielt fast alles ab, wenn nicht wird reencodiert (bisher bei 3 Files). kommt meist auf die Zahl der ref_frames an (bei 1080p sollten nicht mehr wie 4 verwendet werden), hab mir auch ein MeGUI-Profil erstellt (angelehnt an das PS3-Profil von Sharktooth) und teste gerade crf encodes (mal sehen ob die fehlende vbv-Beschränkung Probleme verursacht)...


    pro:
    - sehr gute wiedergabe über HDMI in 1080p23 (wenn entsprechendes Display vorhanden)
    - gutes Upscaling (kommt allerdings nicht ganz an die XBox ran)
    - leichte Bedienung und anschließen vom Heimnetzwerk (per LAN Kabel)
    - Wireless adapter upgrade möglich (N-Standard)
    - sehr leise (kein Lüfter)
    - gängige Videoformate werden unterstützt (blu-ray/hddvds nach muxen in TS, mkv/x264 wenn ref_frames eingehalten wurden, avi/xvid wenn encodereinstellungen stimmen (obacht bei gmc), auch vorbis seit neuestem
    - PCM-Ton kann durchgeschleift werden
    - geringer Stromverbrauch
    - sehr guter Support von Syabas (ständige Weiterentwicklung der Firmware)
    - relativ günstig (230€)
    - bittorent / usenet support via user applications
    - USB-DVD / HD-DVD Laufwerk kann angeschlossen werden
    - DVD-ISO Widergabe möglich

    kon:
    - nur 2 USB Schnittstellen (beide vorne)
    - kann wenn 3,5'' Festplatte eingebaut ist heiss werden. Ich habe ohne interne Festplatte 0 Hitzeprobleme...
    - nur coaxialer digitaler audioausgang (optischer wäre schön gewesen, analoge extistieren natürlich auch)
    - Booten der Festplatten könnte schneller gehen, habe 2x 1 TB USB dranhängen, das dauert schon ca. 30 sekunden, bis man drauf zugreifen kann
    - kein vernünftiger Ein/Ausschalter. muss man am besten per Steckerleiste/Funkstecker ausschalten. Dauert noch, bis green firmware kommt
    - keine Unterstützung der neuen Audioformate (eac3, dd+, truHD usw), ist hardwaretechnisch nicht möglich
    - kein dts decoder (man braucht einen dts-fähigen Receiver zum Hören, dts Lizenz war den Entwicklern zu teuer)
    - keine ISO-Wiedergabe von HDDVD/Blu-rays
    - kein SATA-Anschluss (nur IDE)
    - paar Sachen müssen noch gefixt werden: so ist z.B. das Abspielen von mp3s (unübersichtlich) und das zeigen von Diashows (sehr langsam) noch eher rudimentär gehalten. Syabas hat sich erstmal auf anständige Videowiedergabe konzentriert....
    - meine ganzen DVD Backups laufen nicht. Ist halt scheisse, wenn man in x264 unrestricted encodiert hat oder bei xvid gmc einschaltet. auch Seesaw sieht aufm Plasma eher, naja, gewöhnungsbedürftig aus. (Röhre ist ok ;)), aber da kann ja der Poppi nix dafür, gell? :D

    mehr fällt mir auf die schnelle nicht ein, es kommen wohl auch bald erste Nachfolgergeräte raus, die ein paar Features mehr bieten (SATA), mehr USB oder so ...

    es seien folgende Foren empfohlen:

    deutsch: http://www.hdd-player.de/syabas/
    englisch: http://www.networkedmediatank.com/

    Pioneer PDP-427 XA | Popcorn Hour NMT C-200 | Sony STR-DB 840 QS | Canton Ergo 91 DC

  • hallo an alle
    ich verfolge das schon eine ganze weile und finde es auch gut das Standalone Player jetzt mehr und mehr können.

    allerdings finde ich: wer seine filme oder bilder oder musik eh auf festplatte speichert, der könnte dann doch auch einen kleinen mini-pc zusammen bauen und den hinter den flachbildfernseher stellen.

    ich habe das so gemacht. kann alle video - und soundformate problemlos abspielen.

    und gekostet hat das ganze nur 300,-

    hubble

  • hubblec4

    Ein HTPC ist ohne Frage interessant, hat aber ebenso seine Tücken und ist eine ganz andere Baustelle. Hier geht´s nur um fertige kaufbare Player, welche mit einer Matroska-Unterstützung daherkommen.

    greets
    LTJ

  • jo, ich hab das Ding seit Februar und bin sehr zufrieden...

    Danke für dein Review. Da ich momentan eher nur SATA Festplatten zu hause am rumliegen habe, warte ich warscheinlich noch auf den Nachfolger A-110.

  • jup, für mich selber reicht der A 100 eigtl. aus.

    werde bittorent usw. sowieso nicht nutzen und brauche keine interne FP, die USB-Platten sind für mich ok.

    grade gestern kam noch eine neue Beta-Firmware raus:


    sehr geil jetzt :D

    Pioneer PDP-427 XA | Popcorn Hour NMT C-200 | Sony STR-DB 840 QS | Canton Ergo 91 DC

  • Was mich nun doch noch interessieren würde wäre die Ausgabequalität am S-Video Ausgang. Ich müsste das gerät ja irgenwie an mein Röhrengerät anschließen.

  • Was mich nun doch noch interessieren würde wäre die Ausgabequalität am S-Video Ausgang. Ich müsste das gerät ja irgenwie an mein Röhrengerät anschließen.


    hab den Poppi bisher noch an keinen Röhrenfernseher angeschlossen, aber es soll einige Leute geben im NMT-Forum, die das tun. Ob sie zufrieden sind, k.a.. Mit HD hat das ja erstmal nix mehr zu tun :)

    hier noch die FAQ, was man alles anschliessen kann usw....

    Pioneer PDP-427 XA | Popcorn Hour NMT C-200 | Sony STR-DB 840 QS | Canton Ergo 91 DC

  • hier noch eine Review vom kommenden NMT -A110: http://www.hdd-player.de/syabas/showthread.php?tid=3650

    die Änderungen kurz:

    - SATA-Anschluss der internen Festplatte
    - dts decodierung jetzt möglich (nicht nur passthrough)
    - HDMI 1.3a Schnittstelle (passthrough von DTS-HD MA, DTS-HD HR, Dolby True HD, DD+ möglich)
    - Ein/Ausschalter am Netzteil (noch nicht 100% bestätigt)
    - Resetknopf am Gerät
    - bessere Anordnung der LEDs
    - optischer SPDIF Anschluss statt digitaler coax
    - USB 2.0 Host und Slave vorne/hinten

    klingt wirklich nach einer verbesserten Version :)

    vorab: k.a. wann das teil rauskommt oder was es kosten soll....

    Edit: ach nee - kann man schon in den USA vorbestellen: http://www.popcornhour.com/onlinestore/

    Pioneer PDP-427 XA | Popcorn Hour NMT C-200 | Sony STR-DB 840 QS | Canton Ergo 91 DC


  • kurt:
    hast du schon zufällig praktische erfahrung mit dem teil sammeln können, was externe DVD-Roms/Brenner betrifft.
    Ein Freund von mir erklärte mir, dass dies anscheinend nicht funktioniert, obwohls in den Features gelistet ist.

    Obwohl der Popcorn natürlich eine streamingfunktion besitzt, wo ich sonst einfach das DVD-Laufwerk meines PCs verwende, wärs mir persönlich doch lieber, wenn ich einfach eine externes Gerät via USB verwenden könnte.
    (auch zwecks Strom sparen usw.) :)

    Weiß da zufällig wer genaueres darüber?

  • ich habe keine Erfahrungen mit einem externen DVD-ROM machen können. Sollte aber gut funktionieren auch wenn ich einen Bugreport mit im UDF-Format gebrannten DVDs im Hinterkopf habe (ist aber schon eine Weile her).

    Für mich lohnt sich so ein LW kaum, da meine ganzen Backups alle falsch encodiert sind (unrestricted bei x264 und kein L4.1 oder bei den alten xvid encodes hatte ich gmc aktiviert :hm:)

    Pioneer PDP-427 XA | Popcorn Hour NMT C-200 | Sony STR-DB 840 QS | Canton Ergo 91 DC

  • Yep, den Bericht kannte ich.
    kämen dann noch die Kosten für Netzteil, HDD, Gehäuse und vielleicht noch ein DVD-Laufwerk dazu.
    Überlegenswert...
    Warten wir mal die ersten Erfahrungs- bzw. Einbauberichte ab.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!