Neue HDD-Player mit Matroska-Unterstützung

  • Nach langer Zeit versuche ich mich nun mal wieder im Eigenbau eines HTPC mittels ION Plattform. Mal sehen ob es mal wieder nur verschwendete Zeit war :)


    Zur Not kommt einfach wieder der Poppie A-110 zur Rettung :)

  • Hab mir den kleinen WDTV jetzt auch gekauft und kann mich allen positiven Aussagen aus diesem Thread anschließen. DTS wird jedoch nicht auf Stereo runtergerechnet, AC3 schon, unabhängig von der Einstellung in den Audiosettings. Evtl. geht das mit der aktuellsten Firmware, die ist nämlich noch nicht aufgespielt.


    greets
    LTJ

  • Spiele die aktuelle FW auf jeden Fall auf, die aufgespielte ist meist noch eine recht alte. :)


    Behebt einige Bugs.


    Firmware-Update:
    1. wdtv.bin und wdtv.ver ins Rootverzeichnis auf einem USB Stick ablegen
    2. wdtv anschmeißen und in den Settings den Firmware-Update Button drücken


    sagt das HowTo.
    Nur: Entweder bin ich völlig verblödet oder es gibt diesen Button nicht.
    Kann mir mal gerade jemand helfen?


    :redface:


    greets
    LTJ


    EDIT//
    OK, der Stick muss FAT32 formatiert sein, dann gehts.
    BTW, hat schon jemand mal die WDLXTV firmware und die ganzen Netzwerkgeschichten, die damit zur Verfügung stehen, ausprobiert?

  • Wer es noch nicht weiss.Seid geraumer Zeit gibt es nun in Deutschland auch den WD Live mit Lan Unterstützung.Youtube wurde aus Yux mit integriert so das man vom Menü aus auf die Filmschen (Sogar mit HD Qualität) zugreifen kann.
    Auch wurde mittlerweile das DTS Problem für die jenigen gelöst die keinen Receiver besitzen.Mittlerweile wird das DTS Signal in Stereo downgemixt so das wie bei den älteren Modellen das umwandeln erspart bleibt.
    Habe mir das Teil letztens zugelegt und bin begeistert davon Preis Leistung ist Phänomenal und er spielt wirklich alles ab.
    Werde mir noch ne 2 Terrabyte Platte genehmigen da meine 1er mittlerweile nicht mehr reicht.
    Die Möglichkeit die Videofiles mit Cover zu versehen ist galaktisch und setzt dem ganzen noch die Krone auf.Also wer noch am überlegen ist sollte zugreifen.

  • LAN hat der Live, ja, aber immer noch kein WLAN, dafür müsste man, wenn gewünscht, so oder so die Firmware "upgraden" und kann auch zum 20€ billigeren, "alten" Player greifen. Ich habe mittlerweile mit einem WNDR3700 als Zentrum alle Rechner im Haus inclusive WDTV (+DWA-140) im WLAN integriert. Sogar der Readyshare-USB-Port des Routers funktioniert tadellos. Für die, die alles verkabelt haben oder denen die Transferrate beim WLAN-N-Draft zu langsam ist, ist es aber sicher ein tolles Addon.


    greets
    LTJ

  • Zumal die alternativen Firmwares die es mittlerweile gibt die so einige Spielereien erlauben


    http://wdtvforum.com/main/index.php?topic=1088.0 hier sind einige Plugins und Beschreibungen zusammengefasst.
    Unteranderem ist es auch möglich unter einsatz von einwenig Zeit und Fleiss seine Anzeigemöglichkeiten des jeweiligen Films zu verändern was wie ich finde einfach Phantastisch aussieht.
    Einmal mit Movie GUI Builder



    oder mit WDTV Movie Sheet Generator



    Ws gibt noch etliche Möglichkeiten.Ich finde es jedoch schade das es immer noch nicht möglich ist DVD`s mit Menü abzuspielen.
    Es soll jedoch Tools geben die es möglich machen ohne neucodierung die DVD in mkv zu wandeln dabei werden die Kapitelstrukturen übernommen so das man wenigstens im Menü die Möglichkeit hat die Kapitel die man sucht auszuwählen.

  • nun wieder zu etwas anderem:


    auf der CES wird von Sybas gerade der neue Player Popbox vorgestellt:


    www.popbox.com


    Leider erstmal nur in den USA erhältlich, preislich (130 $) und technisch (keine Festplatte oder Laufwerk) orientiert man sich am WD-Player.


    edit: erstes Video von der CES: http://www.engadget.com/2010/01/05/syabas-popbox-hands-on/

    Pioneer PDP-427 XA | Popcorn Hour NMT C-200 | Sony STR-DB 840 QS | Canton Ergo 91 DC

    Einmal editiert, zuletzt von kurt ()

  • und hier noch der Nachfolger vom A110:


    Popcorn Hour A200







    mehr Infos: http://www.networkedmediatank.com/showthread.php?tid=34652


    Preis wohl unter 200 € hier.

    Pioneer PDP-427 XA | Popcorn Hour NMT C-200 | Sony STR-DB 840 QS | Canton Ergo 91 DC

    Einmal editiert, zuletzt von kurt ()

  • An alle, die sich mit dem WDTV auskennen:


    Im WDTV Forum hat einer geschrieben, sein Player haette seine Festplatte in ca. 10 sec. gescannt und so gespeichert, das bei einem Neustart kein neuer Scan gewesen waere...geht das????


    Bei mir dauert der Scan (1 TB Samsung Platte, ca. 450 mkvs, 630 GB belegt) 2-3 min und der Player scannt die Festplatte bei jedem Start...:nein:


    Im Handbuch unter erste Schritte:


    1. Schließen Sie das USB-Gerät an einen der beiden USB-Ports des HD Media
    Players an.
    2. Warten Sie einige Minuten, während der HD Media Player das USB-Gerät auf
    Mediendateien durchsucht. (Der Scanvorgang ist standardmäßig aktiviert. Wenn Sie die automatische Scanfunktion ausschalten möchten, lesen Sie bitte
    „Konvertierung von Inhalten in ein verwendbares Format“ auf Seite 79.)


    Auf Seite 79:


    Konvertierung von Inhalten in ein verwendbares Format
    Im Internet sind verschiedene schnell und einfach zu verwendende Anwendungen verfügbar, die Fotos, Videos und Musikdateien in Formate konvertieren können, die für die Verwendung auf Ihrem WD TV HD Media Player optimiert sind. Die Software erlaubt die gleichzeitige Batch-Konvertierung mehrerer Dateien, unabhängig vom Ausgangsformat.



    Da ist dann weiter die Rede von MediaInfo als Software, um die Dateien zu taggen...


    Kann mir jemand (moeglichst einfach :D) erklaeren, was man damit macht???
    Ich hab damit ein bisschen rumprobiert, weiss aber nicht, braucht der WDTV nun .csv oder html files oder, oder, oder...


    Sorry fuer die Menge an dummen Fragen, aber ich komm da einfach nicht weiter:hm:


    Trancit

  • Also bei mir durchsucht der WDTV auch den Datenträger (fast) immer neu ein. Hab die Medienbibliothek jetzt einfach ausgeschaltet, dann wird nix mehr durchsucht, sondern man kann nur noch den Datenträger öffnen.


    Benutze meinen WDTV auch nur noch übers Netzwerk(wlan), daher brauche ich die MedienBibl. eh nicht. Finde die bringt auch nur was, wenn man nicht soviele Videos auf dem Stick hat, sonst dauerts einfach zu lange.