Procoder3 - Quicktime -> MPEG2 dunkler?

  • Hallo zusammen,


    ich habe gerade ein merkwuerdiges Verhalten gefunden.
    Ich habe mit Procoder3 ein Mpeg2 VBR 4-5Mbit GOP15 gerechnet und dieses ist um einiges dunkler als das Quicktime DV-Pal.


    Ich habe keine zusaetzlichen Filter angeschaltet.


    Ist Jemanden sowas auch schonmal aufgefallen?


    Vielen Dank und liebe Gruesse


    NACHTRAG: Wenn ich beim Procoder auf das Quicktime ein CCIR601 SHRINK raufpacke, sieht das MPEG2 so aus, wie das Quicktime.
    War das dann eh ein Fehler von mir, dass ich das nich gemacht habe?

  • Zitat

    Ist Jemanden sowas auch schonmal aufgefallen?


    Ja,klar.
    Je nach Quelle kommt das vor.


    A.] Im deutschen ringgebundenen Handbuch ists beschrieben.
    B.] In der englischen Anleitung von Ben Waggoner ebenfalls.
    C.]Hier haben die Wenigsten den Procoder 2 oder die 3.
    D.]Deine Fragen in Bezug auf Canopus Produkte stellst Du am Besten im passenden Forum und zwar http://www.canopus-foren.de/GV…hp?page=Thread&threadID=1


    Es ist auch ein Unterschied zu merken ob Du jetzt das Bild am PC...auf einem Kontr.Moni oder sogar am TV anschaust.
    ""Farbraum" und sendesichere Farben.


    Je nach Quelle muss man in den Einstellungen unter Advanced---Presets, den 2.obersten "Filter"
    aktivieren.Du siehst ja hier in den beiden Anzeigefenster.....links das Original....rechts das Bild mit schon aktivierten Filtern.Vergrössere mal die beiden Ausschnitte.
    Eine Ausgabebildanzeige bekommt man aber nur ab einer AVI-Datei.
    Geht man z.B.ab der Timeline eines Videobearbeitungsprogramm in den Procoder,gibts da keine Anzeige,also kein Bild.

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  • ...ja, ich habe den Farbraum nach ccir601 geshrinkt, heist ja in Richtung DigiBeta-Norm geschoben. Schwarz auf 16:16:16 anstatt 0:0:0 (R:G:B).


    Aber es ist schon etwas verwirrend, wenn man ein Quicktime angeliefert bekommt, dass im Player gut dargestellt wird, aber nach dem Encoding zu dunkle ist. Ich dachte schon, dass Procoder es immer dunkler rechnet, was aber nicht der Fall ist. Ich habe nochmal das dunklere Mpeg2 genommen und es mit den gleichen Einstellungen nochmal encoded und es hat nichts an Helligkeit verloren.


    Na kontrolliert habe ich die beiden Files (MOV und M2V) in Premiere 5.1 (ja ist alt, aber zuverlaessig) und dann kann man gut die Helligkeiten vergleichen.


    Liebe Gruesse

  • Zitat

    in Premiere 5.1 (ja ist alt, aber zuverlaessig)


    Hab diese 5.1 auch noch hier,weil ich noch eine DC 50 ausprobieren sollte und da gehts nur mit der aelteren version.


    Ich zurzeit den Procoder 2.
    Da ich aber meinen neuen Canopusrechner nun endlich fertiggestellt habe,ist es auch an der Zeit die neue Version zu holen.
    Eine Demo von der Version 3 habe ich neben der Version 2 parallel am Laufen.


    Zu Deiner Fehlermeldung: Der Procoder kann vermutlich nichts Genaues aus dem File rauslesen.
    Zudem gibt er auch manchmal bff oder tff in der Quelle an,obwohl da weder das eine noch das andere vorhanden ist.
    Wenn man aber das weiss......


    Nachtrag:Lies mal dies durch...ist zwar schon ein bischen älter...gilt aber heute noch.
    http://www.slashcam.de/artikel…anopus_-_Unterschied.html

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  • Ich zurzeit den Procoder 2.
    Da ich aber meinen neuen Canopusrechner nun endlich fertiggestellt habe,ist es auch an der Zeit die neue Version zu holen.


    "...und bitte für was?????" fragt sich da der ehemals PC2 nun PC3 user da zu recht.

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.


    Albert Einstein

    • [FONT=Helvetica, Geneva, Arial, SunSans-Regular, sans-serif]H.264 NEU
      [/FONT]
    • [FONT=Helvetica, Geneva, Arial, SunSans-Regular, sans-serif]AVCHD NEU
      [/FONT]
    • [FONT=Helvetica, Geneva, Arial, SunSans-Regular, sans-serif]Dolby Digital AC-3 Audio NEU[/FONT]
    Zitat

    "...und bitte für was?????" fragt sich da der ehemals PC2 nun PC3 user da zu recht.

  • Zitat

    Was hast´e dir denn für einen Boliden zusammengestellt ?


    Gruß Gunnar


    Nix Spezielles,Q6600 mit einem P5WDG2 WS.
    GraKa bin ich noch am Testen,EAN 3870 ATI und eine NVIDIA EN 8800 GTS 512.Zwar ein Witz diese Karten nur für Videobearbeitung.....aber vielleicht geht das Rendern endlich was zügiger.
    Eine übriggebliebene DV Storm suchte ein Plätzchen.:ani_lol:



    Zitat

    von Meisterlee
    "...und bitte für was?????" fragt sich da der ehemals PC2 nun PC3 user da zu recht.


    Wulf hats ja schon geschrieben....zudem kann ich aus Edius pro direkt auf den Procoder 3 zugreifen.
    Mehr weiss ich noch nicht,da die neue GraKa noch Zicken macht.
    Alte Treiber kann ich von NVIDIA nicht mehr inst. wo man noch die Overlay-Einstellungen vornehmen konnte.:hm:

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

    • [FONT=Helvetica, Geneva, Arial, SunSans-Regular, sans-serif]H.264 NEU
      [/FONT]
    • [FONT=Helvetica, Geneva, Arial, SunSans-Regular, sans-serif]AVCHD NEU
      [/FONT]
    • [FONT=Helvetica, Geneva, Arial, SunSans-Regular, sans-serif]Dolby Digital AC-3 Audio NEU[/FONT]


    H.264 -> gibts meiner Ansicht nach bessere Tools
    AVCHD -> für mich nicht interessant, aber ok -> Punkt für PC3
    AC3 -> war überfällig, und zwar schon in der 2er.


    Dann wäre da noch die Multiprozessorunterstützung (einer der Hauptkaufgründe der ersten Käufergeneration von PC3) aber das geht ja leider nur, wenns Schaltjahr auf einen Dienstag fällt.;)



    @ Goldi: Ahhh. Hab mir Edius auf der IBC angesehen. Nett. Ist halt kein AVID. Scheint dafür wenigstens zu funktionieren.

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.


    Albert Einstein

  • Zitat

    von meisterlee
    Dann wäre da noch die Multiprozessorunterstützung (einer der Hauptkaufgründe der ersten Käufergeneration von PC3) aber das geht ja leider nur, wenns Schaltjahr auf einen Dienstag fällt.


    Steht ja im Forum geschrieben.


    Grid Encoding in ProCoder 3
    ProCoder 3 besitzt einen GridEncoder der speziell zur Nutzung von meheren CPU's bzw. multicore CPU's geeignet ist.


    Um dieses Feature zu nutzen müssen Sie ProCoder 3 als Vollversion starten - diese Funktion steht nicht im ProCoder 3 Wizard zur Verfügung.


    Nur die Presets 'HDV Target' oder 'Preview DVD Target' werden vom Grid Encoder unterstützt. Nutzen Sie andere CD/DVD Presets so wird der GridEncoder nicht genutzt.


    Starten Sie ProCoder 3 als standalone oder den ProCoder3 Exporter aus EDIUS oder Adobe Premiere Pro


    - Wählen Sie unter "Target" -> "Add"
    - Wählen Sie unter "Load Target Preset" in der "Category" die Category "System".
    - Wählen Sie in dieser Liste nun entweder 'HDV Target' oder 'Preview DVD Target'


    Nun können Sie dort verschiedene Einstellungen verändern.


    Wenn Sie dieses veränderte Target öffter benötigen können Sie es mit 'Save Profile' unter eigenen Namen abspeichert.
    Mit freundlichen Grüßen


    Stephan Kexel
    Grass Valley


    Zitat

    @ Goldi: Ahhh. Hab mir Edius auf der IBC angesehen. Nett. Ist halt kein AVID. Scheint dafür wenigstens zu funktionieren.


    Nett.....ist das Alles was Dir dazu einfällt :ani_lol:
    Avid.....Du meinst jetzt nicht die Liquid V.7.2......ist wie ein Vergleich von einem Fiat 500 L zu einem Mercedes S......wobei das "L" beim Fiat für "Luxus" steht.



    Zitat

    von dinox
    wo bekommt man denn das ringgebunde deutsche Handbuch? Ich habe bei beiden Procoderpackungen nur ein fingerdickes englisches Handbuch dazu.


    Beim Procoder 2 war ein ringgebundenes Handbuch dabei.Siehe die beiden Screens.
    Beim der erst vor ein paar Tagen erhaltenen Version 3 ist nur die engl.Anleitung beigelegt worden.

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  • - Das 'Preview DVD Target' sagt doch schon alles.
    - Ok. "Sehr Nett" :cool:
    - Ne, meinte das 'gesamte' Avid-Paket bzw. Oberfläche, Workflow, usw. Kein Spezielles Produkt. Liquid hab ich noch nicht in den Händen gehabt. Wir haben
    'die anderen' Avids.

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.


    Albert Einstein