Echtzeit Blurer zum Kompressionsartefakte entfernen

  • Ich suche einen neuen Blurer der beim Filmanschauen (Echtzeit) Kompressionsartefakte entfernen kann. Bisher habe ich das mit dem ffdshow eigenen "Blur & NR" mit den folgenden Parametern gemacht:
    isBlur=1,denoise3Dhq=1,isDenoise3d=1,blurIsGradual=0,denoise3Dluma=100,denoise3Dchroma=200,denoise3Dtime=300

    An sich macht das ziemlich exakt das was ich will. Doch leider tauchen unter bestimmten Umständen an gefilterten Stellen im Bild vertikale Linien auf.

    Wäre sehr dankbar für Lösungen entweder direkt im ffdshow oder per Avisynth.

  • Unter nem Deblocker verstehe ich nen Filter der Blockingartefakte filtert die entstehen wenn die Bitrate nicht für die Menge der Informationen im Film ausreicht. Also bei schnellen Bewegungen und so. Das jedenfalls meine ich nicht. Sondern hauptsächlich unscharfe weiche oder einfarbige Bereiche im Bild in denen Artefakte entstehen.

  • Auch das sind eventuell Blockartefakte. Die entstehen nicht durch heftige Bewegung und dafür nicht ausreichende Bitrate, sondern dadurch, dass in diesen Flächen keine wesentliche Struktur enthalten ist: Dann errechnet der Encoder beim Erzeugen des Videos unter Umständen, dass er hier durch sehr grobe Quantisierung sehr viel Bitrate sparen könnte ... mehr als dann für einen glatten Verlauf ausreicht.

    Bei XviD kann man beim Encodieren den Cartoon-Modus wählen, um das zu vermeiden, bei H.264-Codecs (wie x264) den Inloop-Filter etwas stärker einstellen. Und wenn das schon zu spät ist, dann hilft der Postprocessing-Filter dabei, sanfte Übergänge zu reparieren.

    Sollte ich dich nicht richtig verstanden haben, dann bitte ich um einen typischen Screenshot (oder besser Videoausschnitt).

  • Ich glaub LigH meint das was ich meine. Aber wie gesagt ich will nichts reencoden. Mir gehts nur um einen Filter den ich beim Filmanschauen drüberlegen kann, um die Bildqualität zu erhöhen. Hier die Screenshots und meine dabei besonders den linken Bildbereich:
    grab00788_unfiltered.png

    Und so sieht es aus wenn mein ffdshow Filter Mist baut:
    grab00788_ffdshow_filter.png

    Irgendwie bilde ich mir ein, dass der Filter früher diese Probeme nicht hatte. Werde das nochmal auf einem sauberen System testen müssen.

  • Darf ich mich mal hier dranhängen? Gibts eigentlich ein AVISynth Plugin, welches das gleiche macht, wie in ffdshow: SPP-Deblocking + Weicher Schwellenwert? Denn ich seh das als "guten Echtzeit Blurer" für bestimmte Sachen und zusätzlich wirkt alles ein Wenig Scheiny. Leider funktioniert das ffdshowC-Plugin nicht so richtig sauber.

  • Könnte das was du da verwendest eine Alternative für mich sein? Oder ist das zu lahm? Zumindest isses das bei mir. Gib mir mal bitte deine Einstellungen dazu.

    Mir ist im übrigen aufgefallen, dass der Processing Bereich von ffdshow in Avisynth scheinbar häufig gar nicht funktioniert. Also keine Auswirkungen aufs Video hat. Das meintest du wahrscheinlich.

  • Ja, stimmt. Hab ich auch gerade gemerkt. Aber der Fast SPP ist gut. Der produziert bei mir zwar nicht nur vertikale, sondern auch horizontale Linien. Aber das kann der Deband deutlich besser wieder weg machen als nur vertikale Linien. Werde mir das mal in nächster Zeit genauer und auch mit Beamer anschauen. Dann seh ich, ob das mein Problem lösen konnte. Auch wenns nicht deine Absicht war, Danke :)

  • Jungs, ich weiß wie ich das Einbinde und es funktioniert auch, aber dieses Plugin ( selbst in der neusten Version) funktioniert NICHT Stabil. Deshalb fragte ich ja, obs ein Externes Plugin gibt, welches ffdshow nicht verwendet.


    Das liegt wohl daran, dass SPP zum Deblocken die Quantizer-Werte der einzelnen Makrobloecke braucht, um die Deblocking-Staerke entsprechend anzupassen, und die gibt's natuerlich nur, wenn man ffdshow selber zum Dekodieren verwendet - keine Ahnung, was sonst ersatzweise verwendet wird, aber ohne Dekodieren und Deblocken in einem Aufwaschen wird das nix...

    np: All - Alles Fliesst Nichts Bleibt (Pop Ambient 2002)

  • Verdammt. Der Fast SPP ist leider doch keine Alternative, denn der produziert eine höhere CPU Last die dann nicht mehr für den Film reicht.

    Also ich wäre offen für weitere Alternativen.

  • Das liegt wohl daran, dass SPP zum Deblocken die Quantizer-Werte der einzelnen Makrobloecke braucht, um die Deblocking-Staerke entsprechend anzupassen, und die gibt's natuerlich nur, wenn man ffdshow selber zum Dekodieren verwendet - keine Ahnung, was sonst ersatzweise verwendet wird, aber ohne Dekodieren und Deblocken in einem Aufwaschen wird das nix...


    Ja daran liegts auch, hab mal ein AVISynth-Script mit DirectShowSource und als Quelle GRF verwenden, damit ich sicher bin, das auch der ffdshow decodiert.

    Was mich jetzt aber verwundert, warum funktioniert das Deblocken nicht in einem AVI (fourCC:mpg2 ) und ffdshow als VfW-Decoder? koooooomisch.

  • Was mich jetzt aber verwundert, warum funktioniert das Deblocken nicht in einem AVI (fourCC:mpg2 ) und ffdshow als VfW-Decoder? koooooomisch.


    Schlag mich nicht wenn ich fachls liege, aber ich erinnere mich dunkel dass das Postprocessing aus irgendeinem Grund beim Dekodieren via VfW automatisch deaktiviert wird... oder dass das zumindest mal so war.

    np: Autechre - Perlence (Quaristice)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!