Grafikkarte AGP Nvidia

  • Danke LigH... das habe ich befürchtet :(


    Die letzten GeForce AGP finde ich im Moment auch nur als v7800. Naja dann muß ich mir wohl oder übel nen neuen PC zusammenstellen.


    PS: auch wenns verbort klingt, so wie es bei der CPU immer mache, handel ich es auch mit der Graka: Intel.CPU + Nvidia + gutes Intel.Board == NIE Probleme!

  • Ups ganz vergessen.


    Hab mir also ne XFX GeForce 9800GTX+ 775M 512MB PCIe (PV-T98W-YDD4) schenken lassen. Leider mußte ich mir noch ein Netzteil und ein Gehäuse (HAF 932) kaufen. Hat leider in den alten Tower nicht mehr reingepasst und die Karte brauchte 2!!! PCIe- Stromanschlüsse.


    Ich hoffe man erkennt die Fette Graka.

  • Zitat

    Ich hoffe man erkennt die Fette Graka.


    joo
    Gutes Netzteil,hab das Gleiche im neuen PC.Schön dass man da die nicht benötigten Kabel entfernen kann.


    2 fette Stromanschlüsse :ani_lol:
    Gut dass Du da noch einen 120 Lüfter hinten reingebaut hast.
    Habe ein ähnliches Gehäuse http://www.brack.ch/tabid/294/Default.aspx?ID=55955mit der gleichen dämlichen Anordnung des CPU-Lüfters.Darum in der Seitenwand den 250 er Lüfter rausgenommen und da passend einen 120 er reingesetzt der auf die RAM-Riegel bläst.


    Keine Probleme mit den langen Rundkabeln,resp mit dem Datendurchsatz?

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  • Gut dass Du da noch einen 120 Lüfter hinten reingebaut hast.


    Keine Probleme mit den langen Rundkabeln,resp mit dem Datendurchsatz?


    Die Lüfter waren alle schon drin. (4x; hinten, oben, vorn, links)


    Und, fast alle HDs sind so oder so runtergeregelt (Acoustic Management), deshalb kommt es dort auf den Speed nicht an. :) Müßte ich aber echt mal testen, was passiert, wenn ich auf schnell mache.

  • Zitat

    Und, fast alle HDs sind so oder so runtergeregelt (Acoustic Management),


    Stell das AAM etwas lansamer ein. [AAM Automatic Acoustic Management.]
    Es entscheidet wie stark die Schreib/Leseköpfe beim Positionieren beschleunigen.
    Aendern kannst Du den AAM-Wert mit Windows Programmen wie WinAAM oder dem Hitachi/HGST_Feature-Tool.
    Letzteres ist auf der Softw.Kollektions-DVD der c`t Heft 26/2008 zu finden.


    Stellst Du da den höchsten Wert -254 ein..oder deaktivierst AAM komplett,dann bewegen sich die Schreib/Leseköpfe so schnell
    wie sie können.
    Mit niedrigen Werten -128- beschleunigen und bremsen sie sie hingegen sanfter.
    Das senkt aber nicht nur nur die Festplatten-Performance ein wenig sondern reduziert die beim Positionieren entstehenden
    Klackgeräusche,hörbar...............will sagen..man hört sie dann nicht mehr.


    Hier hatte ich mit einem Rundkabel-90 CM Länge Aerger an einer PATA -Wechselschublade.

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  • Zitat

    Ich weiß doch wie man mit AAM umgeht


    Ups....ja sollte ich eigentlich wissen.
    Kannst Du mir nochmals verzeihen.


    Aber um auf Deine Frage zurückzukommen,vom 23 Okt.08
    Habe selber auf einer Kiste eine 7600 GT AGP neu eingebaut weil die alte 6800 GT nach der "Umwandlung" zu einer Quadro FX etwas Sperenzchen macht.


    MSU hat seit Dez.08 neu auch GPU unterstützte "Filter"
    http://compression.ru/video/denoising/index_en.html

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen