immer falsches Format bei divx !!!

  • Hilfe Hilfe Hilfe, ich weiß mir keinen Rat mehr. :-(


    Ich habe seit einiger Zeit das Problem dass von DVD ins divX konvertierte dateien alle das falsche Format haben: die Berühmten Eierköpfe !!!


    Habe es mit unterschiedlichen Quellen (DVD) und Programmen versucht:
    1. AutoGK (lief bis dato immer einwandfrei)
    2. DIVx Converter mit & ohne Dr. DivX
    3. Vidomi
    4. APlus DVD-Ripper


    Alle der 3 auf HDD befindlichen DVD´s werden im falschen Format konvertiert. Und vorher klappte alles so wunderbar mit AutoGK. :-(


    Ich meine viele Einstellungsmöglichkeiten hat AutoGK ja nicht. Und bislang haben auch alle mit denen ich experimentiert habe keine Bildverzerrung gehabt.


    Woran könnte es wohl liegen ? Verusche schon seit 2 Wochen zu einem Ergebnis zu kommen. NeroRecode arbeitet da richtig, aber wer wills schon .mp4 Dateien ;-) !!!


    Wäre nett wenn ihr ein paar Tips für mich hättet.


    Gruß
    Spoily

  • :welcome:


    Wenn alle Programme auf die gleiche Art falsche Ergebnisse liefern, dann musst du wohl den Codec verstellt haben. Denn alle von dir genanten Programme machen das selbe: Sie schicken bloß das Video an den Codec. Der DivX-Codec ist aber immer der selbe. Und bei dem hast du wahrscheinlich eine unpassende Option gewählt, dass der selber noch mal die Auflösung oder das Seitenverhältnis ändert.

  • Hey, danke für die rasche Antwort. In AutoGK kann ich ja XVID oder DIVX auswählen ! Bei beiden Codec´s tritt das selbe Problem auf. Wie komme ich denn an die Einstellungen von o.g. Codec´s ran ? Über AutoGK kann ich da ja nichts vertellen. Ist es mit einem neuinstall der Codecs vieleicht getan, oder kann ich die irgendwie zurücksetzen ?


    Spoily

  • Ok, werde das morgen mal austesten, habe alle falschen .avi´s bereits gelöscht. :-(


    Im Anhang habe ich mal eine Fehlermeldung beigetan, die ich erhalte wenn ich die Vorschau von AutoGK benutze. Die Vorschau ist dann auch verzerrt.
    Habe vorsichtshalber mal alles (Decoder, Codecs, Tools...) deinstalliert und neu raufgespielt.


    Außerdem habe ich es eben mal mit einer kleineren Datei (Filmvorschau) der DVD versucht - und das klappt.


    Spoily

  • Wette gewonnen !!!
    beim extrahieren der dvd erhalte ich aber nur vob´s, ifo´s und bup´s. keine .pgc´s !


    - Beim laden in Nero wählt man ja einfach den ganzen DVD-Ordner aus.


    - In AutoGK wähle ich immer die .ifo Datei die zu den gräßten Dateien in dem Ornder gehören, und wähle dann den Film in einem extra Fenster aus !


    Mache ich da schon was beim extrahieren falsch ?


    Habe es auch schon mit einer weiteren DVD probiert, welche er ohne Probleme richtig bearbeitet. Das passt alles irgendwie nicht zusammen.


    :-(

  • PGC ist keine Dateiendung, sondern eine logische Struktur in der Video-DVD-Navigation. In den IFO-Dateien steht, wie der Inhalt der VOB-Dateien zu verstehen ist. Eine PGC = "Program Chain" ~ "Wiedergabekette" enthält Abschnitte eines "Video Title Set", die als Einheit abgespielt werden sollen.


    Nicht immer enthält eine VTS nur eine PGC. DGIndex aber kann nur eine einzelne PGC (und nur einen Kamerawinkel) verarbeiten. Programme wie PGCDemux analysieren die PGC-Informationen in der IFO-Datei, so wie dies ein DVD-Player auch tun würde, und findet den Hauptfilm als PGC mit der längsten Spieldauer.


    Früher, als das Rippen der DVDs noch nicht "mit aller Härte des Gesetzes" verboten wurde, konnte man auch den Ripper in den Movie- oder IFO-Modus stellen, und bekam gleich nur den Hauptfilm alleine decodiert, zusammen mit einer erklärenden Datei, die AutoGK nutzen konnte, um z.B. Sprachen der Tonspuren und Untertitel auszulesen; heute darf man nur noch ungeschützte DVDs verarbeiten, und hier tut PGCDemux mit den VOB-Dateien auf der Festplatte das gleiche wie damals der Ripper direkt von der DVD.

  • So, habe nun weitere Erkenntnisse: :-(


    - die convertierte .avi ist auch in VirtualDubMod "verzerrt"
    - öffne ich nur die .vob mit MediaPlayer Classic: "verzerrt"
    - öffne ich den Film über den MediaPlayer Classic über die Ordner-Struktur (>File >Open DVD): "richtig"
    - wenn ich von einem anderen Film die .vob Dateien mit MediaPlayer öffne: "richtig"


    Also wenn der Film richtig wiedergegeben wird, schein beim rippen ja nichts schiefgegangen zu sein.


    Habe mal versucht 16:9 im DivX Codec zu erzwingen - ohne Erfolg.


    ich kann ja in AutoGK nur eine .ifo auswählen um an den Stream vom Hauptfilm zu kommen. Wenn man doch nur die ganze DVD anwählen könnte wie bei Nero !!! Gibt es da ein Alternatives Programm für divx oder xvid ?


    Zusammenfassung:
    1. "Alle" Ripps werden richtig dargestellt; mit einem "DVD-Player" (MediaPlayer C.)
    2. "Manche" DVD´s werden richtig in .avi kodiert, andere nicht.
    - Gleicher Ripper
    - Gleicher Encoder
    - Gleiche Einstellungen
    - Gleicher Rechener :-)


    *achselzuck* *wunder* *grummel*

  • Gibt es da ein Alternatives Programm für divx oder xvid ?


    Hast du schon mal den Unter-Titel dieser Forenrubrik gelesen?


    Zitat

    MPEG-4-Encoding-Tools
    Einfaches Backup von Video-DVDs als DivX, XviD, H.264 (AutoGK, GordianKnot, MeGUI, staxrip usw.)


    Bei GordianKnot z.B. muss man zwar mehr manuell einstellen, dafür kann man aber auch manuell einstellen: "Das DVD-Material ist 16:9 und muss entzerrt werden." Mehr dazu im "Encodingwissen" von Brother John...

  • Oh, danke, werde mich mal in Ruhe mit den anderen Programmen beschäftigen.
    Und bis dahin encode ich halt nur die Filme ins .avi bei denen das Seitenverhältnis bleibt - alle anderen jage ich halt eben durch Nero, sooo viel schlechter ist .mp4 ja nun auch wieder nicht.


    Obwohl es mich wurmt warum dieses Phänomen nur vereinzelt bei DVD´s auftritt.


    Danke für die Hilfe.


    Spoily


    Ach eine Frage habe ich noch: Wie komme ich ins Config-Menü von DivX 6 ? Geht das nur über den geladenen Encoder (z.B. VirtualDub) oder kann ich das Config Menü auch direkt aufrufen ? Bin mir nämich nicht sicher ob AutoGK die Einstellungen die ich in DivX über VirtualDub mache auch wirklich berücksichtigt. In AutoGK komme ich ja leider nicht in die Einstellungsmaske von DivX, woch ich Bitrate, Quali, Geschwindigkeit... einstellen kann.