welcher double layer rohling für Philips PBDV1640P

  • Wollte mal fragen welche Double Layer Rohlinge in einem Philips PBDV1640P funktionieren. Der Brenner ist ja schon etwas älter.


    Bei ebay werden extrem günstige DL-Rohlinge angeboten, 250315516543 25 Zerodefex für 14€ und 250315515971 50 Elite für 25 €
    Was ist von denen zu halten? Hat die schon jemand getestet?


    Wäre schon gut wenn DL-Rohlinge endlich billiger werden würden, man braucht die schließlich immer öfters.


    Gibt es eigentlich keine Möglichkeit vor dem Kauf von DVDs herauszufinden ob die im Brenner funktionieren? Vlt. beim hersteller der DVD oder des Brenners nachfragen? Oder gibt es Kompatibilitätslisten?

  • Der Thread ist zwar schon ein paar Tage alt, aber vllt. ist der Ersteller ja immer noch an einer Antwort interessiert ;-)


    Vom Kauf dieser Rohlinge würde ich dringend abraten. Mit ziemlicher Sicherheit ist das nur irgendwelcher Billig-Schrott. Beurteilungen dazu hab ich nirgendwo welche gefunden, allerdings ist das sowieso eine sehr exotische "Marke", die keiner kennt.


    Ich würde bei Double Layer zur Zeit nur Verbatim empfehlen, am besten welche mit Aufdruck "Made in Singapore". Da weiß man was man hat und an die Qualität dieser Rohlinge kommt zur Zeit kein anderer Hersteller ran. Und extrem viel teurer sind die auch nicht mehr, wenn man wo ein gutes Angebot findet.

  • Zero Defex ist Ausschussware von UmeDisc, RICOHJPN D01.
    Von meiner 25er Spindel (8x, full-face printable) war der 2. Layer bei keiner einzigen Disc lesbar.
    Selbiges dürfte für "Elite" gelten, wobei ich die noch nicht persönlich gehabt habe (und auch nicht vorhabe, 25€ zu verblasen :D)

    Immer auf der Suche nach alten CDR/DVDR Medien von Vivastar, Sky, 3A Media, DDDessau, CDA, OMP, CSI, BeAll...
    => PM :daumen:

  • Nach Möglichkeit kannst du sehen ob du statt den Verbatim 8x DVD+DL noch die älteren 2,4x bekommen kannst. Da du einen älteren Brenner hast, kommt er vermutlich mit den älteren Rohlingen etwas besser zurecht. Die 8x sollten bei dir normalerweise auch gut funktionieren, könnten aber Probleme machen falls in der Firmware deines Brenners für diesen Rohlingstyp noch keine passende Brennstrategie vorhanden ist. (Der Brenner würde dann nur 2,4x als einzige mögliche Brenngeschwindigkeit anbieten und das Brennergebnis wäre dann höchstwahrscheinlich auch ziemlich unbrauchbar. Dann müsstest du die Firmware selber mit MCSE verändern und die veränderte Firmware dann neu auf deinen Brenner flashen.)


    Und zur Brenngeschwindigkeit: Ich würde DL-Rohlinge nach Möglichkeit immer mit 4x beschreiben (egal ob es 2,4x- oder 8x-Rohlinge sind), da meiner Erfahrung nach das Brennergebnis in den meisten Fällen dann besser ist als bei niedrigeren oder höheren Geschwindigkeiten.