Viele FAQs und Guides sehen ziemlich alt aus

  • Hi Leute,
    ich kann so langsam all die Leute verstehen, die lieber gleich fragen, bevor sie sich die ganzen HowTos, FAQs und Guides reinziehen, denn die sind -auch wenn da gelegentlich sogar "aktuell" im Titel steht- meist schon etliche Monate bis sogar Jahre alt.


    Ich würde es schon für hilfreich halten, das Datum der letzten Gesamtüberarbeitung mit in den Titel des jeweiligen FAQ-Threads mit aufzunehmen, sonst sucht man sich wirklich blöd.


    Das bringt ja auch nichts, wenn z.B. in solchen HowTos die Parameter von DivX 3 beschrieben werden und die aktuelle Version liegt bei 6 oder 7 oder was weiß ich:(.


    Auch die diversen Doom9-Artikel, auf die öfters mal verwiesen wird, sind oft schon Asbach uralt.


    Gibt es denn irgendwo auch aktuelle Anleitungen? Kann mal jemand die Links dazu zusammenfassen und posten?


    Grüße
    Sero

  • Vielleicht gehört der Thread ja auch in ein anderes Thema ...


    aber hier ein Beispiel, FAQ von BaronVlad (siehe oben):


    Zitat

    Analog-Capturing, Update vom 08.01.2005


    vorbildlich: letzte Überarbeitung genannt


    unschön: letzte Überarbeitung ist etwas länger als 4 Jahre her!!!!


    Oder noch ein Beispiel:

    Zitat

    Wichtig: Doom's Analogue Capture Guide v4 fertig!


    unschön: weder ist die letzte Überarbeitung genannt, noch ist dieser FAQ noch aktuell, denn der letzte Beitrag dazu ist vom 29. 3 2005 10:57


    Wir haben jetzt Mai 2009 ... Ich bin ganz sicher nicht der Meinung, dass der technologische Fortschritt im Computerbereich so schnell ist, wie MediaMarkt und Saturn uns suggerieren, aber in 4 Jahren hat sich dann doch schon was getan ..


    Und das findet sich dann im sticky Kopfbereich des Forums, macht das denn Sinn?
    Gibt es wirklich keine aktuelleren FAQs?


    Hmmm
    Sero

  • Ich schätze mal, daß hängt nicht unwesentlich damit zusammen, daß analoges capturing mittlerweile eher unüblich ist.
    Meine letzten Versuche diesbezüglich sind zB. schon mehrere Jahre her.
    Es lohnt sich meist nicht, da es doch heutzutage oft die besseren digitalen Quellen gibt.
    (einzige Ausnahme sind alte Familienaufnahmen)

  • Letztendlich brauchen wir vor allem zwei Parteien:


    1) Leute, die in der Lage sind, Zeit und Lust haben, doom9-typische Anleitungen zu verfassen bzw. zu aktualisieren: Das könnte mehr oder weniger jeder von euch Mitgliedern sein.


    2) Personen mit Zugriff auf die Website, um die Aktualisierungen dort hochzuladen: Da kenne ich nur zwei Personen, die entsprechende Rechte hätten.


    Die meisten Anleitungen sind ja nicht grundsätzlich fehlerhaft, nur weil sie alt sind; es sind vielleicht tote Links enthalten, es gibt vielleicht mittlerweile neue Versionen oder Programme...


    Wer wirklich was neues zu bieten hat, der sollte heutzutage keine großen Probleme haben, so ähnlich wie Brother John oder Fr_An seine Anleitungen auf eigenem Webspace zu veröffentlichen. Aber die doom9/Gleitz-Website ist derzeit leider ein eher selten genutzter Bereich.

  • Letztendlich brauchen wir vor allem zwei Parteien:


    1) Leute, die in der Lage sind, Zeit und Lust haben, doom9-typische Anleitungen zu verfassen bzw. zu aktualisieren: Das könnte mehr oder weniger jeder von euch Mitgliedern sein.


    Naja, ich denke, ich falle da mangels genügend Ahnung aus ... ;)


    Aber was anderes, kennt Ihr eigentlich schon diese Anleitung:
    http://www.dark-realms.de/inde…m=technik&sub1=tech-video???
    Die finde ich sehr übersichtlich, vielleicht kann ja einer der Admins die im FAQ-Bereich verlinken?


    Grüße
    Sero

  • Zitat

    Aber was anderes, kennt Ihr eigentlich schon diese Anleitung:
    http://www.dark-realms.de/index2.php...ub1=tech-video???


    ja klar...sogar auch den Verfasser.


    Zitat

    Pittiplatsch


    Wenns das Gleiche ist wie bereits in der c`t 12 schon Beschriebene......dann gute Nacht.:nein:
    Beispielbild auf Seite 97.....dass man da einen externen TBC-Enhancer in die Zuspielkette einfügen soll oder zumindest einen Abspieler mit TBC [Time Base Corrector] braucht,wurde nicht mal erwähnt.


    Aber jeder wie er will.

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  • Diese ganzen Guides, How-To´s, Anleitungen oder wie das ganze noch hieß, wurden zu einem Zeitpunkt geschrieben als noch Pioneerleistung von nöten waren und die Leute sich richtig euphorisch auf das ganze gestürzt haben.


    Gerade im Bereich analog Capture war es immer ein Balanceakt zwischen Prozessorleistung und Qualität mit dem limitierenden Faktor des Datendurchsatzes der Festplatten.


    Prozessorleistung ist nicht mehr das Problem, der Datendurchsatz der Festplatten ist enorm gestiegen und nur noch die wenigstens haben überhaupt noch interesse an den analogen Aufnahmen. D
    a die meisten eh nur digitale Quellen haben und bei der Hardware auch gleich die passende Software bei liegt.
    Vielen Gelegenheits-Analog-Aufzeichner missbrauchen z.B. Festplattenrecorder und sind mit der Qualität zufrieden.


    ---------------------


    Leider ist es so, das Doom9 himself wie Scipio vom deutschen Pedant zu dem Zeitpunkt noch Studenten waren, als sie die ganze Geschichte ins Rollen gebracht worden ist. In der Zwischenzeit stehen die beiden Voll in ihrem Berufsleben, haben Partnerschaften oder gar Familie. Da schindet das Interesse und die Zeit was zu machen.


    Bei mir haben sich einfach die Interessen verschoben, durch veränderte Lebensumstände. Da sind ganz andere Sachen wichtiger geworden.
    Andere Urgesteine die immer wichtige Impulse gesetzt haben sind nicht mehr Aktiv oder nur noch passiv im Hintergrund.


    Ein anderer Hemmschuh ist einfach auch die Urheberrechtsnovelle, die eine ganze Szene aus der Öffentlichkeit verdrängt hat, denn auch aus dieser Szene kamen viele Impulse.

  • So wie Gleitz sehe ich das auch (bin mittlerweile auch seltener hier, da sich bei mir auch 'Interessen verschoben' haben). Viele, viele Links in den HowTo's, Anleitungen etc. sind schlicht und einfach nicht mehr existent (inkl. der Urheber). Daher wäre es vieleicht gut, wenn die verantwortlichen Moderatoren der (Unter-)Boards mal ausmisten und die (uralten) Stickies einfach auf Nichtstickies schalten - weg sind sie ja damit nicht. Ich weiss, letztendlich bedeutet es viel Arbeit, mal auszumisten...


    BJ1

  • So wie Gleitz sehe ich das auch (bin mittlerweile auch seltener hier, da sich bei mir auch 'Interessen verschoben' haben). Viele, viele Links in den HowTo's, Anleitungen etc. sind schlicht und einfach nicht mehr existent (inkl. der Urheber). Daher wäre es vieleicht gut, wenn die verantwortlichen Moderatoren der (Unter-)Boards mal ausmisten und die (uralten) Stickies einfach auf Nichtstickies schalten - weg sind sie ja damit nicht. Ich weiss, letztendlich bedeutet es viel Arbeit, mal auszumisten...


    BJ1


    Fände ich auch gut


    Gruß
    Sero

  • Bin gerade dabei zu versuchen alte Video8 (Familie/Urlaub) Kasetten auf die Festplatte zu bringen und bin natürlich neben den capturing FAQs und Guides auch auf dieses Thema gestossen.


    Macht mich fasst ein wenig traurig zu sehen dass sich fast niemand mehr für analoges capturing interessiert (vielleicht ist das eine falsche Annahme von mir!!) unter anderem eben auch weil heutezutage fast alles digital läuft (ist dem so??).


    Denk so manche/r hat noch alte VHS/Video8/etc Kasetten zu Hause liegen die er/sie sicher auch bei Gelegenheit mal gerne auf der Platte hätte, vielleicht auch einfach aus dem Grund um der "rotzfrechen" Nachwelt/Judend/Nachwuchs zu sagen "so ist es zu meiner Zeit abgegangen und wenn Du jetzt denkst bei Dir wär das anders dann zieh dir mal die DVD hier rein".


    Nun gut also ich probier es weiterhin mit den FAQs und Guides und hoffe eines Tages doch noch all die alten Kasetten auf der Platte und dann letzendlich DVD zu haben. Meine Eltern hätten da sicher Freude dran. Na ja vielleicht klappt es ja bis dieses Weihnachten.


    Wenn das hier das richtige Thema ist kann ich auch gerne meinen "Erfahrungsbericht" mit Fotos hier hochladen. Wie gesagt versuch ich einfach nur Video8 Kasetten auf ne DVD zu bringen mit meiner XP Kiste.


    Ich arbeite mich jetzt mal also durch die hier vorhandene Info durch (hat mich bisher NIE enttäuscht) und bin trotzdem rührselig und auch etwas ehrfürchtig bei dem Gedanken, dass eben capturing schon lange "passe" ist und dass die Menschen/Mitglieder/Gründer die dies damals sicher mit links beherschten, nun schon Familie und Kids haben.


    Komme ich zu spät? Nein ich denke nicht, denn es wird mir eine Freude sein auf alten Spuren und Pfaden neues zu entdecken und zu Lernen um mein Ziel zu erreichen. Vielleicht kann ich es nicht richtig in Worte fassen.. um es einfach zu machen, ich bin schlicht und ergreifend gerührt. Danke!!


    Herzliche Grüsse!!

  • Irgendwie war mir das auch nicht so ganz klar, dass ich schon viel zu spät dran bin. Wenn man bedenkt, dass ich erst seit ca 2 Jahren einen DVD-Player besitze und vorher nur VHS hatte ...
    Außerdem werden doch jetzt gerade die ganzen Videograbber überall angepriesen ...
    Naja, so isses eben.
    Gruß
    Sero

  • Zitat

    Außerdem werden doch jetzt gerade die ganzen Videograbber überall angepriesen ...



    Massengeschäft halt...
    ..und das, wo sich die meisten VCRs wohl inzwischen in Brösel und Schmiere verwandelt haben.

    Die wirklich qualitav guten Grabber gips entweder im Profilager für richtig Geld, oder in wenigen ausgesuchten Exemplaren im "Amateurbereich" für richtig "Arbeit/Zeitaufwand".

    Mal 10 Jahre zurück: Was damals die micronas-chips abgeliefert haben, war allererste Sahne. Komplett untergegangen, weil eben kein Massengeschäft.

    Ich ziehe bei sowas immer gerne den Vergleich mit diesen USB-Plattenspielern. Klar kriegt man so seine LPs digitalisiert, aber Qualität ist was Anderes(!)

    Gruß Karl


  • Warum aktualisieren wenn es nichts neues gibt? Die DVDs sind ja auch davon getroffen ...