Staxrip Ton asynchron

  • Hi!


    Da ich jetzt einen kleinen Mediatank habe, der h264 wiedergibt, habe ich mich nun mal der Encodierung nach h264 im mkv-Container gewidmet.
    Nach dem ich Jahre mit DVD-RB gearbeitet habe und dachte, mich könnte so leicht nichts mehr aus der Bahn werfen, wurde ich nun eines bessern belehrt. :(


    Die Video-Spur habe ich nach Brother Johns - Encodingwissen angepackt und zwar nach der CRF-Methode. Staxrip habe ich da entsprechend eingestellt. Staxrip hat auch die Audiospuren demuxed. Den Ton habe ich nicht neu encodiert. Aus mangel eines AAC-Fähigen Verstärkers ziehe ich da die original AC3 Tonspuren vor.
    Und da schein jetzt mein Problem zu sein. Bild und Ton sind ständig asynchron und ich kann einfach die Ursache nicht finden.


    Staxrip schreibt in die Tonspuren einen Delay von 6ms. Nehme PGCdemux, dann werden 0ms angezeigt.
    Muxe ich mit MKVmergeGUI und gebe einmal 0ms, bzw. 6ms an, ist der Ton aber auch asynchron.


    Kann eventuell mich jemand auf die richtige Fährte bringen?


    Danke für Antworten!


    Bitspyer, der Verzweifelte

    Der Weg zur Dunklen Seite... Schneller er ist, verführerischer, leichter.

  • OK, Prolem selbst gelöst!


    Das Indexieren der Videospur habe ich selbst vorgenommen und mich nicht auf die automatik von Staxrip verlassen. Das Problem ist wohl, das dieses Video nicht mit einer sauberen GOP beginnt.


    In so einem Fall geht man wie folgt vor (grobe deutsche Übersetzung aus der Anleitung von DGIndex):


    Die VOBs in DGIndex laden und dann einmal auf den Knopf > drücken. DGIndex springt dann auf den nächsten I-Frame. Als nächstes klickt man den Knopf [ und markiert ab da den Beginn des Filmes. DGIndex demuxt auch dann entsprechend die Audiospuren.


    Und schon ist nach dem Encoden nach H264 und muxen die Tonspur synchron.


    Gruss,
    Bitspyer

    Der Weg zur Dunklen Seite... Schneller er ist, verführerischer, leichter.

  • Vielleicht hast du auch die VOBs so verarbeitet, wie sie auf DVD sind - anstatt die PGC des Hauptfilms vorher zu extrahieren?


    Manche DVDs haben mehrere PGCs in den VOBs. Das versteht DGIndex nicht. Alle Programme, die DVDs per AviSynth und DGMPGDec verarbeiten (dazu zählt auch StaxRip), können nur eine einzelne PGC ohne Verzweigungen und mit nur einer Videospur verarbeiten. Daher ist das Rippen im IFO- / Movie-Modus oder das nachträgliche Auslesen mit PGCDemux manchmal notwendig.

  • Ja, das kann auch hinkommen....


    Habe jetzt gerade den Fall, das ein zweiter Angle dabei ist....


    Werde das mal mit PGCDemux ausprobieren.


    Thnx


    Bitspyer

    Der Weg zur Dunklen Seite... Schneller er ist, verführerischer, leichter.

  • hi, wie füge ich eine Verzögerung von ein paar milisekunden bei Staxrip ein. Also die Audiospur soll beim muxen mit der Videospur ein paar Milisekunden später anfangen.
    -> hab schon: auf edit rechts vom audiofile klicken & dort dann einfach delay einfügen in das Kästchen :)