HDTV .M2TS bearbeiten

  • Hallo leute,


    ich habe ein paar HDTV Aufnahmen. Die Endung ist .TS, sie sind aber .M2TS. Der Sender ist ARTE HD, also es gibt 1 Video (H.264) und 3 Audio (2 MP2 und 1 AC-3), als Extras TXT (DE/FR) und SUB (FR).


    Wie man alle Audio behalten kann, weiss ich, kriege aber immer Probleme beim TXT und SUB. Und zwar, entweder kennen sich die Software mit .M2TS (192B Header) nicht aus, oder doch aber alles was nicht 1 Video + 1 Audio ist wird weggeworfen.


    Gibt's irgendeine Lösung .M2TS zu bearbeiten, sodass man alle Streams benutzen kann? Mit SD und .TS (188B Header) könnte ich Arte hervorragend mit ProjectX/IFOedit usw nach DVD bearbeiten (2 Audios + 2/4 Untertitel). Will dasselbe in HDTV.


    Habe das Forum durchgesucht, nichts gefunden.

  • Zitat

    Will dasselbe in HDTV.

    Das wird nicht gehen, da DVD keine AVC Material erlauben.
    -> was willst Du denn genau machen?


    Zitat

    Habe das Forum durchgesucht, nichts gefunden.

    Wonach haste den gesucht?


    Cu Selur


    Ps.: @All: kann mir mal einer erklären wie die Boardsoftware auf die Idee kommt da teletext als Stichwort einzufügen ?

  • Das wird nicht gehen, da DVD keine AVC Material erlauben.
    -> was willst Du denn genau machen?


    1. Doch, eine DVD ist ein "Storage Medium", ich habe mehrere DVDs mit BD/AVCHD Inhalt schon gemacht. Sie spielen wunderbar auf meinen Pio ab. Dar war aber nicht der Sinne meiner Frage. Es wurde nur als Beispiel angegeben (SD Aufnahmen -> DVD; HDTV -> BD5/9). Falls du zufrieden mit der BDR wirdst, ok, die Frage lautet dann wie kann man .M2TS Streams nach BD bearbeiten, und zwar multi language (Audio/Untertitel)?

    Zitat


    Wonach haste den gesucht?


    2. www.google.com, doom9, videohelp, gleitz (hier), etwa AT/DE/CH sogar IT/ES Foren aber
    niemand weiss was über Untertitel. Leider genau diese Länder haben keine Untertitelkultur, und genau wie die Amis, kein Verständnis für den originalen Ton. Schwedisch kann ich leider nicht, sie wissen was and haben auch UT als DVB Streams (also nicht als Teletext). Ich suche weiter, aber ich hoffe noch dass jemand hier weiss wie man .M2TS Dateien bearbeiten kann.

    Zitat


    Ps.: @All: kann mir mal einer erklären wie die Boardsoftware auf die Idee kommt da teletext als Stichwort einzufügen ?


    3. Sehr einfach: das ist der Kern meiner Frage
    ich kann alles machen ausser eine vernünftige Bearbeitung der UT (sowohl aus TXT, als auch aus DVB/SUB).


    --==--
    PS: Ich weiss von TSPE, will aber keine Trialware auf meinem PC haben.

  • @ Selur:


    Warum die Boardsoftware? Das kann doch auch ein Nutzer beim Erstellen des Beitrags, oder? -- Soll das raus, weil technisch unpassend?
    __


    @ Ghitulescu:


    2) Wonach = nach welchen Stichworten?


    Beispielsweise könnte [ AVCHD Video Editor ] in unserer Forensuche wahrscheinlich helfen. Oder unten die 5 "Ähnlichen Themen"?

  • LigH: Boardsoftware, weil ich nicht davon ausgegangen war, dass ein User da Teletext reinschreibt und irgendwer die Stichworte setzt außer um Schabernack zu treiben. ;)
    ("Soll das raus, weil technisch unpassend?" -> scheint schon irgendwie unpassend)


    Ghitulescu:

    Zitat

    Doch, eine DVD ist ein "Storage Medium", ich habe mehrere DVDs mit BD/AVCHD Inhalt schon gemacht. ...

    Echt man kann auf eine DVD-R auch Daten speichern,... verdammmt!
    Okay, BD 5/9 soll es werden, da Du vorher ifoedit&Co genannt hattest hatte es sich für mich so angehört als ob Du eine Video-DVD erstellen willst.


    Ein reines Umpacken nach m2ts sollte mit tsMuxer eigentlich möglich sein, ansonsten bleibt vermutlich nur:
    1. die streams extrahieren und in ein m2ts konformes Material umwandeln
    2. mal ein paar kommerzielle BluRay Authoring Tools antesten, was natürlich mit 'will aber keine Trialware auf meinem PC haben.' eine teure Angelegenheit wird. :)


    Cu Selur


  • 1. Was genau nicht anpassend ist? HDTV hat doch Teletext.


    2. Ich habe gar kein Thema gesehen, das sich um Untertiteln kummert. Bitte zeigen S/sie mir so ein Thema, ich bedanke mich dafür.


    AVCHD ist ganz anderes als M2TS. AVCHD hat kein Teletext oder Untertitel, ist nur H.264 und kann nur eine Tonspur haben (obligatorisch AC-3). AVCHD, MKV und diegleichen brauche ich nicht.


    Eine Suche nach AVCHD video editor ist desfolgen völlig falsch.



    --==--
    Weil die Diskution völlig daneben ist, sage ich noch mal:
    ProjectX kann nicht 192B HDTV bearbeiten. Alle Converter (192->188) die ich kenne verlieren beide TXT und SUB. Gibt's eine Lösung, alle PIDs zu behalten, entweder durch Umwandlung auf .TS (188B) oder durch demuxen oder oder oder?
    Sobald ich die HDTV Aufnahme als .TS, .MKV, einzelne Dateien (.AC3, .264, .MP2 .SUB, etc.) egal wie aber mit allen Streams habe, kann ich weiter gehen.


    Zitat von Selur;

    Ein reines Umpacken nach m2ts sollte mit tsMuxer eigentlich möglich sein, ansonsten bleibt vermutlich nur:
    1. die streams extrahieren und in ein m2ts konformes Material umwandeln
    2. mal ein paar kommerzielle BluRay Authoring Tools antesten, was natürlich mit 'will aber keine Trialware auf meinem PC haben.' eine teure Angelegenheit wird. :)


    Cu Selur


    Ich habe beide ts... software benutzt, sie werfen einfach weg, alles was sie nicht verstehen; einige Mitglieder haben sogar Pech gehabt, da tsmuxer/tsremux die ARTE HD Video Spur nicht erkannt hat :(


    Noch mal: will ich nur das Video + nur ein Audio (bzw. 2) haben, geht alles wunderbar. Will ich Untertitel haben, dann habe ich ein Problem. Wie löse ich dieses?

  • Vielleicht habe ich dann den Kern deines Anliegens einfach missverstanden.


    Heutzutage ist man ja schon froh, wenn Video-Editoren überhaupt AVC in M2TS korrekt verarbeiten (deshalb dachte ich, es geht im Kern darum).


    Aber dass du auch noch Teletext (in Deutschland eher "Videotext") beim Editieren erhalten willst, ist ja noch eine ganze Generation weiter in der Problematik!

  • ProjectX sollte doch die Untertitel auch aus ArteHD exportieren können.
    Kanns jetzt leider nicht testen weil auf ArteHD zur Zeit keine Untertitel gesendet werden.
    Den Rest musst du halt mit eac3to oder ähnlichem demuxen.

  • ..... ist ja noch eine ganze Generation weiter in der Problematik!


    Das fürchte ich auch!


    Selbst das Fakt, dass man mich falsch verstanden hat, ist ein solides Hinweiss, dass so ein "ausserirdisches" Thema nicht bekannt ist. Und deshalb keine zukunftnahe Lösung in Visier wird ... wie gesagt, die meisten Programmierer kommen aus Länder wo kein Untertitel bzw. andere Sprache (als English ;)) von Bedeutung hat.


    Aber vielleicht gibt's irgendeine "blöde" Software, die die extra 4B streichen kann, ohne den Inhalt zu berühren. Danach kann ich ProjectX weiter benutzen.


    ProjectX sollte doch die Untertitel auch aus ArteHD exportieren können.
    Kanns jetzt leider nicht testen weil auf ArteHD zur Zeit keine Untertitel gesendet werden.
    Den Rest musst du halt mit eac3to oder ähnlichem demuxen.


    Das stimmt, aber meine Pakette haben 192B (M2TS) anstatt die üblichen 188 (TS). Und Arte HD sendet auch heute die FR UT als SUB (DVB Subtitles), sie sind immer noch da. Ich könnte noch nicht beides korrekt demuxen oder irgenwie bearbeiten. Weil mir die SD Aufnahmen im TS Format (Topfield) keine Probleme verursachen, denke ich es ist eine Software Sache.


    Oder gibt's eine Sonderversion die das kann?


    Demuxing (audio/video) bzw. authoring sind schon erledigt. Nur diese UT sind mein Problem. Na ja und schneiden, ist aber bei Arte nicht so tragisch ;) Tragisch ist dass meine Festplatte is 97% voll :(

  • Eigentlich müsste doch M2TS leichter zu verarbeiten sein, die zusätzlichen 4 Bytes sind nämlich ein Timecode, der beim Suchen und Springen helfen müsste! :D


    Kann tsmuxer oder tsremux (keine Diskussionen über 1337ige Großbuchstaben!) das ganze nicht konvertieren?

  • kannst du mal ein kurzes Stück zur verfügung stellen?
    Willst du die franz. DVB Subs oder deutschen Teletext-Untertitel?


    Ich hätte gern so machen, aber die M2TS Dateien sind etwa 3-4GB gross; schneiden kann ich aber die TXT/SUB gehen weg :( Der Humax kann auch nicht schneiden/editieren (steht auf der Wunschliste seit ewig und 9 Firmwareversionen!).


    Ich will beide Tonspuren und beide UT behalten.

  • Eigentlich müsste doch M2TS leichter zu verarbeiten sein, die zusätzlichen 4 Bytes sind nämlich ein Timecode, der beim Suchen und Springen helfen müsste! :D


    Kann tsmuxer oder tsremux (keine Diskussionen über 1337ige Großbuchstaben!) das ganze nicht konvertieren?


    Deshalb suche ich entweder eine "blöde" Software oder eine "super".


    Habe alle ts... software (siehe Beitrag 7 ->http://forum.gleitz.info/showpost.php?p=394479&postcount=7) schon ausprobiert, ausser TSPE und TS-Doctor. TSPE wegen Trialware und TS-Doctor wegen Install (darf nichts aufs FirmenPC installieren und zum Video PC habe nur über WE zugang).


    Du kannst doch mit z.b File Trimmer ein ~30 MB Stück schneiden und hochladen...


    Superdanke für trimmer :)


    Sample hier -> http://www.megaupload.com/?d=8R5RNYIS


    Bin nicht sicher ob DE beinhaltet ist, FR ist aber.

  • Zitat

    Bin nicht sicher ob DE beinhaltet ist, FR ist aber.

    DVB Subs sind nicht vorhanden.
    PID 1857 ist im TS zwar vorhanden, das Payload Bit ist aber immer 0, sprich es sind keine Nutzdaten im Stream.


    Auch die Teletext Seiten 150,151,160,161 und 888 enthalten keine Untertitel (die Arte UT Seiten).


    ProjectX 0.90.04.00.b31 kann mit den Streams sehr wohl umgehen (abgsehen vom h.264 Videoteil).
    <!-- / message --> <!-- edit note -->

  • DVB Subs sind nicht vorhanden.
    PID 1857 ist im TS zwar vorhanden, das Payload Bit ist aber immer 0, sprich es sind keine Nutzdaten im Stream.


    Auch die Teletext Seiten 150,151,160,161 und 888 enthalten keine Untertitel (die Arte UT Seiten).


    ProjectX 0.90.04.00.b31 kann mit den Streams sehr wohl umgehen (abgsehen vom h.264 Videoteil).
    <!-- / message --> <!-- edit note -->


    Danke für deine Mühe, aber das problem liegt wahrscheinlich an der Sendung: ich habe leider nicht kontrolliert ob die richtige Sendung war (mein Humax hat 3 Minute Vorlaufzeit vor der Aufnahme).


    Ist es möglich mit dem File Timmer ein Teil von der Mitte auszuschneiden, somit du nochmal die Analyse durchführst? Ich habe bestimmt die FR UT (SUB) gesehen, die DE (TXT) weiss nicht mehr, sie sollten da sein.

  • Zitat

    Ist es möglich mit dem File Timmer ein Teil von der Mitte auszuschneiden


    Erst "Trim from the Begining (only save the second part)" und diesen Teil dann "Trim from the end.." ..
    kann ruhig etwas mehr als 30 MB sein..

  • Jep, wir brauchen was aus der Mitte.
    Ich hatte mir das Sample gestern auch angesehen und keine Texte gefunden (die 3. ac3 übrigens auch nicht)


    Anmerken möchte ich noch, daß die vermutlich kein echtest HD-video ist.
    Es sah irgentwie nach was hochgerechneten aus.
    Zumal ich diese Sendung vor längerer Zeit mal im 3sat gesehen habe,
    wo evtl noch keiner an HD gedacht hat.
    Kann mich aber auch täuschen.

  • Zitat

    Ich hatte mir das Sample gestern auch angesehen und keine Texte gefunden (die 3. ac3 übrigens auch nicht)


    Ditto,hier auch.


    Zitat

    ProjectX 0.90.04.00.b31 kann mit den Streams sehr wohl umgehen (abgsehen vom h.264 Videoteil).


    Ja und hat die beiden A-Streams aufgeteilt in D +Französisch.


    Bigotti5......kann es sein dass Du bei der ProjectX Bezeichnung "b30" schreiben wolltest statt "b31"?

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen