Blöde/einfache DVD-Menü-Authoring Software

  • Habe seit mehere Jahre ein paar TB Serien "aus dem All" gesammelt. Jedes Episod wurde von Werbung "befreiet" und in einem VOB remuxt. Multi language (Audio und Untertitel).


    Ich suche eine Menü Authoring Software, das nur eine Sache erledigen sollte: ein Hauptmenu mit Ikone für Episoden (evtl. auf mehrere Seiten, wenn eine nicht reicht), man klickt auf eine Ikone, startet der Film, am Ende wird noch mal dieses Menü. Basic, basic, basic....


    I benutze TDA, aber die 1.5 kann nur eine Video- + 1 Audiospur, die 3.x+ kann multiaudio sogar U/T, sie will aber unbedingt mein Video neucodieren (ja, auch kommerzielle VOBs werden neucodiert!!!).


    Habe auch TitleWriter ausprobiert, es gibt aber keine Anleitung (offizielle oder inoffizielle), ich könnte nicht schaffen was ich wollte (ja, main menu with chapter menu kann ich, will aber das chapter menu nicht).


    Ich bevorzüge Freeware natürlich.


    Danke im Voraus für eure Hilfe.

  • Überhaupt erhältliche Freeware für DVD-Authoring kannst du an einer Hand abzählen... und die Hälfte davon erzeugt keine Menüs.


    Also probier mal "DVDAuthor" mit einer der GUIs dazu (ich glaube, die "GUI for dvdauthor/MuxMan" ist das etwas fortgeschrittenere Projekt).

  • Vielleicht genügt ja DVDFlick oder DeVeDe den Ansprüchen! Die gestellten Aufgaben können beide Programme jedenfalls mit links erledigen. DVDFlick erlaubt etwas mehr und bietet auch in gestalterischer Hinsicht mehr Optionen als DeVeDe. Beide Programme arbeiten ebenfalls mit DVDAuthor, verfügen jedoch über ein weitaus einfacheres Bedienkonzept. Bei beiden Programmen handelt es sich um Freeware. DeVeDe gibt es sowohl für Linux und auch Windows, DVDFlick nur für Windows.


    http://www.dvdflick.net/
    http://www.rastersoft.com/programas/devede.html

  • Hallo !


    Ich würde ja den TDA 3 nehmen, wenn er den schon hat und damit umgehen kann.
    Das Neuenkodieren kann man abschalten ,ich weiß bloß im Moment nicht wo.
    (Bei Zielformat, oder bei Project Preferences).
    Beweise erst mal , daß die VOBs DVD konform sind.
    Das was Media Info im TextModus rausschmeißt reicht meist dazu.

  • Hallo !


    Ich würde ja den TDA 3 nehmen, wenn er den schon hat und damit umgehen kann.
    Das Neuenkodieren kann man abschalten ,ich weiß bloß im Moment nicht wo.
    (Bei Zielformat, oder bei Project Preferences).
    Beweise erst mal , daß die VOBs DVD konform sind.
    Das was Media Info im TextModus rausschmeißt reicht meist dazu.


    Ich habe eine originale DVD als einzeln VOB demuxt (als Referenz -> video1, es war ein Trailer, also kurz), dann in TDA importiert, die DVD erstellt und den VOB von TDA wieder demuxt (-> video2). Durch fc /b video1 video2 könnte ich feststellen dass TDA sogar die originalen recodiert. Noch Fragen? :D