Avisynth Untertitel-Positionierung

  • Hallo, ich habe des öfteren das problem, dass ich beim konvertieren von mkv nach wmv eine quelldatei habe, die zwar in 720p sein sollte, aber real etwa eine auflösung von 1280*544 (schwarze ränder oben und unten) hat. Da ich die sachen dann auf meiner xbox360 gucken möchte, packe ich beim konvertieren die untertitel hard encoded in die videodatei.


    Nun nervt es mich aber, wenn sowieso schon oben und unten schwarze ränder sind und die untertitel dann noch mitten im bild hängen. Gibt es eine Möglichkeit, die untertitel mit nem Avisynth Script so zu positionieren, dass sie nach unten zum schwarzen rand verschoben werden beim encodieren? Würde mich über eine Antwort sehr freuen.


    (Und bevor jetzt die üblichen verdächtigen kommen, selbstverständlich besitze ich auch die originale zu meinen quelldateien, habe aber kein blu-ray pc laufwerk und möchte sie halt ab und zu auf meiner xbox 360 gucken)

  • Imho musst du dazu SSA Subs verwenden und im SSA Script File den MarginsV Wert möglichst klein setzen (ist der Abstand von unten in Pixel, im Beispiel rot).

    </unknown></untitled></unknown></untitled>

  • Doch zu früh gefreut, beim Abspielen klappt das zwar, doch beim Encodieren mit TMPG sind die Untertitel wieder nur innerhalb des Videobildes. Ist vielleicht TextSub() aus VSFilter nicht die passende Funktion um ssa Untertitel fest einzubinden?

  • Du kannst Untertitel nicht außerhalb einer Bildfläche encodieren...


    Wenn du das AviSynth-Skript verwendest, um den Film nur zu laden, die Untertitel aber außerhalb der Bildfläche darzustellen, dann werden sie die Bildfläche dadurch nicht um einen Rahmen erweitern, sondern weggeschnitten.


    Du musst schon das Video erst mit einem Rahmen versehen, und dann die Untertitel in den Rahmen einblenden, damit sie Teil der neuen, nun größeren Bildfläche werden. Dann wirst du aber durchaus etwas Bildqualität verschwenden, weil der Rand ja nun mit encodiert werden muss - und die scharfen Untertitel-Buchstaben nun auch mit. Und ausblenden lassen die sich dann nicht mehr.