Windows XP-Modus in Windows 7

  • Da sich mein geliebtes Ulead MediaStudio Pro 7.3 mit Windows 7 Professional so gar nicht vertragen hat, habe ich mir kurzerhand den "Windows XP-Modus" installiert. Auf dem virtuellen Computer brauchte ich nur noch den MainConcept DV Codec, Ulead MediaStudio Pro, Debugmode FrameServer, QuickTime und den Procoder Express installieren. Ein- und Ausgabe erfolgt auf dem Hostsystem (auf das ich innerhalb des virtuellen Computers via Netzlaufwerke zugreifen kann). Die neu installierten Anwendungen lassen sich sogar direkt aus der Programmliste von Windows 7 starten. Diese erscheinen dann als ganz normales Fenster (im Windows XP-Stil) innerhalb von Windows 7. Mit der Performance muss man allerdings ein paar Abstriche machen (hält sich aber in Grenzen).

  • Hallo Archimedes1, ich bin auf Ihre obige Antwort gestoßen bezüglich MediaStudio Pro7. Ich bin happy, endlich einen Beitrag zu dem Thema gefunden zu haben. Ich hatte es ursprünglich mit einem virtuellen Laufwerk und XP versucht, konnte aber die Schnittstellen nicht bedienen. Ich möchte deshalb nochmals fragen: Können Sie aus dem XP-Modus per Video Capture die Filme von der Kamera überspielen und danach auch auf dem Brenner brennen. Und noch eine Frage: Ich benutzte zusätzlich die Ulead Filmbrennerei für das Erstellen von Menues - wissen Sie, ob das auch funktioniert?


    Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar, viele Grüße Walter2010

  • Können Sie aus dem XP-Modus per Video Capture die Filme von der Kamera überspielen und danach auch auf dem Brenner brennen. Und noch eine Frage: Ich benutzte zusätzlich die Ulead Filmbrennerei für das Erstellen von Menues - wissen Sie, ob das auch funktioniert?


    Im XP-Modus mache ich lediglich die Bearbeitung (den Schnitt) und die Enkodierung nach Mpeg 2 (direkt aus dem Schnittprogramm heraus). Alles andere (Überspielen mit ScenalyzerLive und Brennen auf DVD) erfolgt auf dem Hostsystem. Das Überspielen im XP-Modus (wenn es denn funktioniert) wäre mir ohnehin zu riskant (wegen der Performance).