Totaler Neuling! .m2ts in .mkv

  • Hallo Leute.


    Ich bin der neue :D freue mich hier zu sein.


    Hab mich ein wenig im Netz umgeguckt und denke, dass Ihr mir da helfen könnt.


    Ich fange mal von vorne an:
    Also ich habe hier nen Film als AVCHD bzw. das Videoformat ist .m2ts (vorher noch nie was davon gehört). Dazu muss ich eben noch erwähnen, dass ich ein totaler Neuling in dem Gebiet bin... deswegen bin ich ja hier :D


    So, da mein Fernseher über die externe Festplatte keine .m2ts lesen kann, wollte ich die in .mkv umwandeln. Hab mich ein wenig im Netz informiert wie es geht.
    Irgendwas mit demuxen und muxen.
    demuxen - Video von Audio trennen?
    muxen - wieder zusammen fügen?


    Nun habe ich hier zwei Programme.
    Zum ersten tsMuxer zum demuxen und mkvmerge GUI zum muxen.


    Habe ein wenig rumprobiert und habe die .m2ts demuxt (wirds so geschrieben?). Nun habe ich eine 264-Datei (Video glaube ich),eine AC3-Datei (Audio?), eine DTS-Datei (auch Audio?), und zwei SUP-Datein.
    (Habe beim demuxen die Fremdsprachen ausgelassen)
    Nun habe ich die Datein beim mkvmerge GUI eingefügt. Bei den SUP-Datein meckert er aber die anderen drei hat er eingefügt. Nun muxe ich alles zusammen und es entsteht eine .mkv Datei -> Der Film.
    Soweit ist ja auch alles gut, aber der Film ist asynchron. Also der Ton kommt grob geschätzt erst 15 sek. später als das Bild.


    Nun weiss ich nicht, ob ich irgendwas falsch gemacht habe oder sonst was.
    Ich blick da auch irgendwie nicht wirklich durch.


    Ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen, wie ich das Problem lösen kann.


    Danke schonmal für Eure Aufmerksamkeit.



    LG
    BlackBirdHH

  • :welcome: nachträglich...


    Sicher gibt es Gründe, warum die Tonspur verzögert einsetzen muss, damit es synchron bleibt... oder hab ich das genau falsch herum verstanden?


    Hast du schon mal geschaut, wie das in der Blu-ray-zu-MKV-Anleitung klappt? Blu-ray-Disks verwenden ja auch M2TS (MPEG2 Transport Stream) als Kontainerformat, u.a. mit MPEG4-AVC als Videoinhalt.


    Außerdem gibt es (basierend auf dieser Anleitung) mittlerweile das Tool BluRip, vielleicht hilft das weiter.



  • Oh ne Antwort :D
    danke dafür schonmal.
    Ne also der Ton ist durchgehend verzögert nach dem muxen.


    Aber ich werde mal die Anleitung durchlesen mal schauen ob es dann klappt :D


    Danke für die Antwort :daumen: