DVD RAM defekt???

  • Moin Leutz,

    nun kämpfe ich schon 2 Tage mit einem "alten" Problem und keiner kann helfen...weder die sogenannten "PC-Spezialisten" aus dem Telefonbuch (die noch nicht einmal DVD-RAM kannten) noch das Internet...
    Habe hier eine DVD-RAM (JA, richtig gelesen ... RAM nicht ROM!!), die leider nicht mehr das macht, was sie eigentlich soll, nämlich Daten speichern!
    Sie ist weder in meinem DVD-Recorder (Panasonic DMR-E75V) noch im LG-Brenner GSA-4163 B (mit aktuellster Firmware) lesbar bzw. schreibbar (beide sind DVD-RAM-tauglich).
    Mal davon abgesehen, daß unter WinXP64 gar nichts ging, habe ich es auch auf WinXP 32bit versucht (habe beide Betriebssysteme installiert, da einige ältere Hardware nur auf 32bit läuft).
    Also führte mich der Weg geradewegs ins PC-Geschäft, wo ich eine nagelneue DVD-RAM von Panasonic erstand (5,98,-€). Aber selbst diese beidseitig beschreibbare Scheibe versagte kläglich ihren Dienst, als ich sie formatieren wollte. Habe es vorsorglich erstmal nur auf Seite A versucht...keine Chance...Format-Vorgang nach einer halben Stunde von mir abgebrochen, weil sich nix tat und der PC quasi festgefahren war. Bleibt also nur noch ein Versuch - Seite B auf der neuen Scheibe.
    Laut Internet sind spezielle Treiber notwendig, um DVD-RAMs zu formatieren, die im SP2 von Microschrott schon mitgeliefert werden. Habe SP3 unter Win32 installiert. Daran kanns also nicht liegen.
    SO...liebe Fachwelt da draußen...wie kriege ich also meine alte DVD-RAM wieder zum laufen und wie formatiere ich die neue DVD-RAM so, daß sie mir den bereits vorformatierten Speicherplatz freigibt und ich Daten drauf schreiben kann, denn so, wie sie jetzt formatiert ist, ist sie voll (laut "Eigenschaften" des Datenträgers)??? Gibt es eine Art "Low-Level-Format"-Programm für DVD-RAM??? Wenn ja, wo???
    Bin mit meinem Latein am Ende...bitte helft mir!!!

    MfG Uffi33

  • Zitat

    Laut Internet sind spezielle Treiber notwendig, um DVD-RAMs zu formatieren, die im SP2 von Microschrott schon mitgeliefert werden.


    Das wäre mir neu.....dass da Windows was mitbringt.
    Aber viele User wissen nicht dass da InCD von Nero reinpfuschen kann.


    Hier habe ich sep.Treiber installiert,an allen Kisten auch wenn die Brenner die DVD-RAM lesen und beschreiben können,wechseln.


    Liest hier DVD-RAM`s vom Pana DMR E100H / DMR EH80V und DMR ES35V.



    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  • Also XP kann RAM lesen und auch schreiben, schreiben ohne eigene Treiber (ob Panasonic (besser) oder INCD) aber nur mit FAT was ziemlich schlecht für RAMs ist. Die Treiber wie den Panasonic braucht man um das bessere UDF Format mit DVD-RAM verwenden zu können. Zu reinen lesen wird der aber nie gebraucht. Bei Win7 wird keine expliziter DVD-RAM Treiber mehr benötigt.


    Daß XP ne halbe Stunde und länger zum formatieren braucht (ohne Treiber) ist ja ganz normal da hätte isch der OP eben länger gedulden müssen, die RAM ist standardmäßig normalerweise schon vorformatiert (in UDF) wenn Windows ohne Treiber die beschreiben soll, dann muß sie ja erst in FAT umformatiert werden, bei einer 2-3x RAM die effektiv ja nur mit 1,5x beschrieben wird dauert das gut 40 Minuten. Ist aber wie gesagt nicht zu empfehlen.


    Daher ist Goldwings Tip mit dem Panasonic Treiber (gibts z.B. über die Toshiba Seite) goldrichtig. Die besagte RAM neu formatieren (vollständig und nicht quick :) ) Auch das wird seine Zeit dauern. Ist sie dann immer noch nicht nutzbar ist sie eben kaputt und wieder einer der der Illusion beraubt ist daß DVD-RAM ach so was besonderes und sicheres sein soll. :)

  • Danke für den Tipp...hilft mir aber nicht so wirklich weiter, da ich unter WinXP32 gar kein NERO installiert habe, unter WinXP64 schon...
    Gibt´s noch weitere Vorschläge von Euch???
    Schon mal ein fettes DANKE im Voraus...:D

    PS-Nachtrag: Kann den Toshiba-Treiber nicht finden...

    Der Anwender weiß, was er tut!

    Einmal editiert, zuletzt von uffi33 ()

  • Habe den Link eingegeben, die EXE runter geladen und gestartet.
    Erhalte danach eine Fehlermeldung (frei "Übersetzt"):

    Archivdatei is not supported ... oder so ähnlich

    ...kriege hier langsam Hörner mit dem Mist...:motz:

    ...aber noch hält meine Geduld etwas...

    Nachtrag: ...was mich bloß wundert ist die Tatsache, daß ich damals (2006) diese Probleme nicht hatte. Allerdings war da der PANASONIC auch noch neu und das Innenleben meines PC´s ein anderes (MSI K8N Neo4 Platinum - Board). Jetzt habe ich ein ASUS drin

    Der Anwender weiß, was er tut!

    Einmal editiert, zuletzt von uffi33 ()

  • Jo...da tut sich was...der 2. Link installiert wohl die Treiber...

    Im Ursprung ist die DVD-RAM als "MEI_UDF" formatiert und die verbliebene heile Seite B ist nun auch leer.

    Bleiben noch 3 Fragen übrig:

    1. wie bekomme ich die Seite A der neuen DVD RAM wieder in UDF formatiert, denn diese ist jetzt nicht mehr lesbar (abgebrochener Format-Vorgang)
    2. Wie kriege ich den PANASONIC dazu bewegt, die DVD RAMs wieder in sein "hauseigenes" Format zu formatieren, denn der meckert mich an "NO DISK"? Kann es manchmal auch sein, daß der Laser sein Leben ausgehaucht hat? DVDs lesen geht jedoch noch...hatte dies auch schon bei PC-LWs erlebt. Naja...morgen kommt der neue LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner (10x, LightScribe, SATA) für 170,-€ bei Amazon,de. Dann schauma mal, was so geht...
    3. Wie kriege ich meine alte DVD-RAM wieder zum Leben erweckt, denn auch diese ist im Brenner und im PANA nicht mehr lesbar (System hängt sich buchstäblich auf)?

  • 1.Schau doch mal in einem der oberen Screens rein,da habe ich jeweils eine Verknüpfung von WPTool + DVDForm" auf den Desk gelegt.


    DVD RAM in den Brenner und dann starte DVDForm.
    Für den Pana DMR sollte es UDF 2 sein,für den PC UDF 1.5.


    2.sollte eigentlich auch mit dem DMR gehen,suche mal im Setup nach DiskInfo oder so.
    Weiss ja nicht wie es genau heisst bei Deinem Modell.


    3.da müsste ich diese DVD-RAM schon in eine Caddy-Hülle stecken und mit einem echten PC-DVD-RAM Brenner [Panasonic SCSI] angucken.
    Ab und zu gibts solche Fehlerhaften da ists nichts mehr zu machen.
    Datenrettungslabore können natürlich schon noch was rauslesen,die Kosten sind dann aber etwas hoch.

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  • Jo ho ho...er macht, was er soll...der LG formatiert in UDF2 ;D...na endlich! Mal sehen, was der Pana dazu sagt...
    Hast Du eine Idee, ob´s ein Low-Level-Format oder ähnliches für DVD RAM gibt?
    Damit würde ich dann die alte RAM eventuell "wiederbeleben" können...

    Nachtrag: Gibt´s das Prog auch für die 64bit-Version von WinXP? Hab´s mit dem Download probiert - Fehlermeldung. Arbeite lieber mit der 64er, da der DualCore dann zuverlässiger und optimaler läuft. Die 32er Version ist nur ein Notbehelf..

    Der Anwender weiß, was er tut!

    Einmal editiert, zuletzt von uffi33 ()

  • Zitat

    Mal sehen, was der Pana dazu sagt...


    vermutlich wie die meisten Pana`s.....er erkennt nun diese DVD-RAM aber möchte sie weil er sie so lieb hat,trotzdem noch mal nach seiner Art formatieren.:ani_lol:


    Zitat

    Nachtrag: Gibt´s das Prog auch für die 64bit-Version von WinXP?


    Für XP ist der Zug schon längst abgefahren,da kommt nix Wesentliches mehr.


    Zitat

    Die 32er Version ist nur ein Notbehelf..


    Hier nicht....solange ich die Win7 Fraktion in Bezug auf MT [Multitasking in Avisynth]mit TempGaussMC im Regen stehen lassen kann.


    Meine Tools sind leider noch nicht alle 64Bit fähig.


    Zitat

    Hast Du eine Idee, ob´s ein Low-Level-Format oder ähnliches für DVD RAM gibt?


    Nein,habe da keine Idee,ich lese die Daten aus und dann wandert die RAM in die Entsorgung.


    Aber erstmal würde ichs mit anderen Brennern und auch an anderen Pana`s DMR ausprobieren.Hab da selber schon die irrsten Sachen erlebt.

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  • Allem Anschein nach hat das Tool "DVDForm" tatsächlich die RAM formatiert, denn es sind jetzt deutlich Spuren sichtbar (hell-dunkel-Färbungen, die anfangs nicht auf der RAM waren).
    Dennoch weigert sich der Panasonic die RAM zu schlucken (Fehlermeldung: "Cannot read. Pleace check the Disk").
    Morgen versuche ich´s dann nochmal mit DVD-R aus dem Hause Panasonic, denn die -R von Maxell nimmt er auch nicht.
    Ich habe die Vermutung, daß der Laser seinen Geist aufgibt und nur noch lesen kann, zum schreiben aber schon zu verschlissen ist.
    Was mich sowieso von Anfang an gewundert hat, ist die Tatsache, daß der Pana laut Angabe des Herstellers keine DVD+R lesen können sollte, dies aber doch tat... hmmm... Firmware ist manchmal ein wunderliches Ding... sauer war ich allerdings nicht darüber-ganz im Gegenteil, denn ich brenne lieber auf +R als auf -R.
    Die alte DVD RAM werde ich dann wohl in der Microwelle zu einem schönen Bieruntersetzer umgestalten und sie aus meinen Gedanken streichen. Schließlich hat sie ihren Dienst über 4 Jahre lang getan und mir mach schönen Mitschnitt von "Au Schwarte" im KiKa für meine Tochter beschert, aus denen ich dann via Authoring 4-folgige DVDs incl. Menü erstellen konnte. Heute erfreut sich mein Patenkind daran. Meine "Kleine" ist inzwischen 9 und steht nun auf Hanna Montana - Ringel und Hörnchen sind out...ich finde die allerdings immernoch sehr knuffig...
    Hab vielen lieben Dank für Deine Hilfe, Goldwingfahrer. Hast mir wirklich geholfen und es ist ein gutes Gefühl zu wissen, daß es da draußen doch noch Leute gibt, die mehr Ahnung von manchen Dingen haben, als man selbst. Man(n) lernt eben nie aus...
    Frohe Ostern euch allen...

    MfG Uffi33:)

  • Zitat

    Dennoch weigert sich der Panasonic die RAM zu schlucken (Fehlermeldung: "Cannot read. Pleace check the Disk").


    Das ist sicher eine Maxell.
    Hab kürzlich die letzte Maxell entsorgen müssen.
    Nimm eine Verbatim.


    Zitat

    Was mich sowieso von Anfang an gewundert hat, ist die Tatsache, daß der Pana laut Angabe des Herstellers keine DVD+R lesen können sollte, dies aber doch tat... hmmm..


    Nehme an dass diese DVD+R mit dem Book Type DVD-ROM geschrieben wurde.
    Das können hier zum Bsp. die BenQ`s 1640er,man muss aber dies einstellen mit der Softw.QSuite.
    Eine DVD+R mit Booktype DVD-ROM ist in Sachen Kompatibilität immer von Vorteil.Sei zwar bei den aktuelleren Playern nicht mehr nötig heisst es da bei den Heinis......da liegen sie aber falsch.

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  • Juten Morgen... oder besser... (fast) Mahlzeit da draußen,

    Zitat:
    "Das ist sicher eine Maxell."

    Nööö, das ist immernoch die neu gekaufte DVD RAM von Panasonic. Habe diese jetzt mit InCD komplett gelöscht, quasi ist das Ding jetzt total blanko und müßte neu formatiert werden. Das wollte ich dem Pana überlassen...weit gefehlt- "Cannot Read. Pleace check the Disk".
    Ich glaube, der mag mich nicht mehr...
    Gestern Abend hat er mir noch erzählt: "DVD RAM muß formatiert werden. Bitte gehen Sie über Disk Management"
    Okay, gemacht...und dann die Total-Verarsche:
    "Schreibschutz kann nicht deaktiviert werden"... häää....:huh:
    Naja...ich hatte die Scheibe aus dem Schutzcover genommen (wegen des LG-Brenners, der nur "nakte" Scheiben in seine Schublade läßt) und an besagter Schutzhülle ist ja ein rotes Knöpfchen, welches den Schreibschutz de- und aktiviert. Mag sein, daß der Pana deswegen gemeckert hat. Nun habe ich ihm heute früh selbige RAM mit Hülle präsentiert und dann kam die oben genannte Fehlermeldung ("Cannot read. Pleace.... verarsch mich ruhig...).
    Habe jetzt die RAM nochmal mit InCD gelöscht, nochmal in die Schutzhülle und nochmal die Fehlermeldung bekommen - ich geb´s auf, hole mir meine 5,99,-€ zurück und bin bockig mit dem Pana...

    Nachtrag für Goldwing:
    Habe die DVD+R auch als solche gebrannt, ohne sie auf -R "umzufummeln". Der Pana spielt sämtliche +R Scheiben, egal, ob´s Samsung, Platinum, Verbatim oder No Name ist. Lediglich oben rechts in der Ecke wird keine Info durch das On-Screen-Display angezeigt. Aber mal ehrlich...wer braucht das schon, wenn die DVD hinterher trotzem läuft...???
    Also einfach mal frech ans Werk und biete Deinen Pana´s eine +R an... bin gespannt auf Dein Feedback...

  • Zitat

    "Schreibschutz kann nicht deaktiviert werden"... häää..


    Hatte ich auch schon am DMR E100H.
    Der DMR EH80V nimmt sie aber und formatiert sie korrekt.


    Nimm doch eine ohne Caddy oder komm zum Kaffee vorbei hab da noch ein paar mit Caddy übrig.

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  • Komme gern zum fachsimpeln vorbei, wenn Du mir sagst,
    wo ich hin muß...:ani_lol:

    Soeben hat der Postbote an der Tür geklingelt und mir den neuen Blue Ray Toaster vorbei gebracht... rate mal, wo der jetzt wohl ist... richtig!
    Eingebaut, angeschlossen und siehe da... er kann die alte DVD RAM lesen.
    Ich krieg hier noch ´n Fön...:wall:
    Just in diesem Augenblick ist er fertig mit der Formatierung der A-Seite - "Formatierung abgeschlossen", so die Meldung. PRIMA!!!!
    Nun kommt Schritt 2 - werde sie jetzt dem Panasonic anbieten...
    ...Moment bitte... "Nicht lesbar. Bitte prüfen Sie die Disk."
    Werde sie jetzt nochmal mit InCD löschen. Mal sehen, was der Pana dann sagt...
    ... "Formatierung fehlgeschlagen. Bitte ENTER drücken"...tja, da hat wohl der Laser vom Panasonic einen an der Pfanne, denn die Wahrscheinlichkeit, daß beide DVD RAMs im Eimer sind, wovon eine noch nagelneu ist, ist wohl höchst unwahrscheinlich...

  • Zitat

    Komme gern zum fachsimpeln vorbei, wenn Du mir sagst,
    wo ich hin muß...


    vermutlich iss es eh bisserl weit.
    Wenn Du auf meinAvatar klickst wird Dir ja meine Webseite und der Ort angezeigt.


    Zitat

    und mir den neuen Blue Ray Toaster vorbei gebracht.


    sowas habe ich bis anhin noch vermeiden können.


    InCD ....
    hier den 3.Beitrag lesen.
    http://www.pctipp.ch/forum/showthread.php?t=1751


    Hier habe ich gar nicht mehr InCD von Nero installiert,gab früher Probleme.

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  • Hallo Goldwing...

    habe bis jetzt noch keine Probleme mit InCD feststellen können. Mein XP32 läuft absolut stabil, die mitgelieferte Treiber-/Prog-CD hat die Installation des Neuen LG-Toasters abgerundet und bis jetzt ist alles im grünen Bereich.
    Warum nun der Pana die DVD RAM absolut nicht formatieren will, kann ich nicht sagen. Ich vermute, der Laser ist am Ende und der Süße muß in die Werkstatt. Wir haben hier eine ganz tolle Werkstatt - sind Elektroniker vom "alten Schlage", als es noch galt, hinter dem "eisernen Vorhang" aus Sch...ße Bonbons zu machen. Denen werde ich den Panasonic mal in ihre treuen Hände geben, denn die Jungs können wirklich was, sind zudem noch preiswert und reißen sich noch den A... für ihre Kunden auf.
    Ein Freund von mir hatte kürzlich seinen AEG-Flat-TV dort zu Reparatur. Sie haben ihn für 130,-€ wieder in Gang gekriegt (ein Multi-Kabel vom Display war defekt - Originalpreis AEG=über 300,-€ ). Sie haben nach langer Internet-Suche dann einen gleichwertigen Nachbau für 100,-€ gefunden und eingebaut. Diese Jungs genießen mein absolutes Vertrauen.
    Dort geht dann jetzt auch der Panasonic in Reparatur. Der "Kundendienst" von Panasonic in Hamburg war arrogant, desinteressiert und wollte vorab erstmal 45,-€ von mir... vergiß es... das ist kein Kundendienst in meinen Augen. Ganz im Gegenteil zu Yamaha, die damals außerhalb der Garantiezeit meinen Dolby-Pro-Logic-Verstärker nicht nur kostenlos repariert, sondern auch gleich noch modifiziert haben. Das nenne ich Kundendienst. Aber was Panasonic sich da abkneift... nee, danke!!!