Forced und normale gemischt - wie trennen?

  • Hi


    ich hab ne DVD wo ich die Subs raus haben möchte (am ende .srt). Im Film wird einiges an Spanisch und "Indianisch" gesprochen. Dafür sind neben normalen auch forced Subs drauf - die sehe ich also auch wenn ich UTs deaktiviert habe.


    Mein Problem ist aber das ich an diese Subs nicht rankomme:
    Ich öffne die VTS_01_0.IFO ... hier werden mir jetzt 2 Subs angezeigt:
    * 00 - Deutsch 0, ???
    * 01 - Deutsch 0, wide letterbox


    Ich versuche mein Glück mit 00 (Einstellung OCR; sup aber auch probiert)
    => da kommt nichts. Null Bilder.


    In der 01 sind die kompletten Subs drin - inkl. Subs für Spanisch/"Indianisch".


    Hab dann mal mit PX die Vobs demuxxed. Hier bekomme ich raus:
    VTS_01_1.sup
    VTS_01_1.sup.idx
    VTS_01_1.sup.sub
    Im index-File (idx) steht nur "forced subs off". Ansonsten viel zu viel Einträge - also auch die kompletten Subs.


    Wie bekomme ich das getrennt? Das muss ja irgendwie für die DVD-Wiedergabe getrennt sein. Die Forced sind nicht eingebrannt => der Schriftsatz ist exakt der selbe wie bei den normalen - gleiche intensität etc.


    Gruß

  • Welche Programme verwendest du denn, um die Untertitel zu verarbeiten?


    SubRip sollte eine Programm-Option haben, dass nur die erzwungenen Untertitel beim OCR verarbeitet werden.


    Und auch VSRip (VobSub) kennt so etwas: In der idx-Datei "forced subs: on" verwenden. Es werden dann zwar immer noch alle Untertitel indexiert, aber nur noch die erzwungenen eingeblendet.


    Möglicherweise kann man mit SubResync auch die VobSub-Untertiteldatei bearbeiten, aber ob man damit nur die Forced zu einer eigenen Spur extrahieren kann, weiß ich im Moment nicht...

  • Hi


    SubRip halt - da ich daraus ja .srt-Files machen möchte - also OCR. Unter Options hab ich "Forced Subs Only" ... klappt! Ist nur etwas unpassend platziert - sollte eigentlich in den Dialog wo ich die Subs auswähle ... naja egal ;) Danke


    Gruß

  • Hi


    wird subrip überhaupt noch entwickelt? Die aktuellste Version ist von 2006. Na wenn man das weiß gewöhnt man sich dran.


    Hab gerade auch mal vsrip probiert ... das erkennt komischerweise nicht alles als forced. Beim schnellen durchzappen direkt auf anhieb eine Stelle gefunden die forced sein sollte, aber von vsrip nicht extrahiert wurde ... bei subrip hab ich diese Zeile als forced bekommen. Dafür ist die Zeitangabe bei vsrip etwas genauer - die subrip-subs setzen minimal später ein - kann man dort aber direkt korrigieren - wenn man mit vsrip die richtige Zeit hat ;) Hach Untertitel ;) Ich liebe sie ;) ich hab mehr programme für Untertitel als für alles andere zum Thema DVD/BD-Konvertierung & Co. ... manche Subs gehen dort, manche dort nicht, hier falsche Zeit usw. ;)


    Gruß

  • Ich weiß ... ich hab ja selber mal einen SRT-Editor programmiert. Der konnte sogar PAL/NTSC-Konvertierung und ein paar Tests auf Problemfälle. War aber strikt auf max. 2 Zeilen begrenzt...
    __


    Ja, auch im doom9-Forum hat man es aufgegeben, nach zuggy & Co. zu suchen.

  • Hi


    jetzt muss ich mich doch noch mal dazu melden :| ... bei 2-3 Subs hat das mit vsrip bzw. der forced Einstellung in subrip geklappt. Seitdem aber bestimmt min. 10 DVDs gehabt wo das nicht geklappt hat. Es sind definitv so "versteckte" Forced drauf - beim durchzappen gesehen. Aber ich bekomme die net mit vsrip/subrip getrennt. Was hab ich da noch für möglichkeiten?


    Gruß

  • Es gibt nur drei Arten von Untertiteln.


    a) eigene Spur für wenige UT: finden und extrahieren
    b) nur eine Spur, einzelne markierte UT: erst "forced subs only" im Programm einstellen, dann extrahieren
    c) fest eingebrannte UT im Video: da hilft VSRip nicht.


    Entscheidend bei Variante a und b ist allerdings: Man muss die richtige Kombination aus VTS und PGC finden - die selbe, die auch tatsächlich den Hauptfilm enthält.