Erfahrungen mit / Empfehlungen für HDTV-Schnittsoftware

  • Fahre ganz gut mit TSDoctor und StaxRIP... da kommt immer genau das raus was ich brauche. Und ein paar Mark hinzulegen (TSD) sollte in seltenen Faellen kein Problem sein. TSDoctor belaesst die Streams im TS-Format, und Stax kann die ganz gut weiterverabeiten. Einziges Manko: wenn mann eine bestimmte Tonspur haben will (und das will man in der Regel), dann muss man diese noch separat demuxen.

  • Nicht nur suchen, sondern auch suchen! ;)


    Wenn ein Stichwort allein nicht reicht, dann verwende mehrere Stichworte, die inhaltlich vermutlich dazu passen, z.B.:


    :google: [ machete video cutter ] ==> http://www.machetesoft.com/


    Das habe ich gemacht, aber nirgednwo in der machete web page steht was über HDTV (der Thread heisst übrigens HDTV-Schnittsoftware). Für SDTV gibt's reichlich und die interessiert mich sowieso nicht. Entschuldingung dass ich nach H.264 und HDTV in zusammenhang mit machete gesucht habe :D

  • Gut, manchmal ist es Erfahrung, manchmal eher Glück, die richtige Kombination an Stichworten zu finden. Bei der Suche nach Software vermeide ich eher Begriffe mit "HD", weil die Auflösung ja meist weniger wichtig ist als eher die Unterstützung von Formaten.


    Ein wesentlicher Nachteil bei Machete ist sicher, dass bisher keine Transport-Streams unterstützt werden; aber zum Schneiden von ASF/WMV, MP4 und FLV findet man sonst wohl kaum andere ähnlich einfache Software. Vielleicht wird ja bald noch mehr implementiert...