Untertitel von aegisub mit video zusammenfügen. Brauche hilfe dabei!

  • Ich habe vorkurzem eine anime folge übersetzt mit aegisub und habe dann versucht den sub und das video mit AVIRecomp zu verbinden aber wenn das programm fertig ist und ich es abspiele , spielt der media player das gesamte 24 minütige video in nur 4 minuten ab.
    wisst ihr vllt welches programm ich sonst nehmen könnte oder wo ran das liegen könnte?

  • :welcome:


    AVIRecomp? Kenne ich nicht, noch nie davon gehört... Was tut es?


    :seher: http://www.avirecomp.com/


    Aha - AVIs rekomprimieren (immer nach Xvid), evtl. auch mit eingeblendeten Untertiteln. Dabei geht aber jede Menge Qualität verloren, oder es wird erheblich größer.


    Untertitel kann man auch ohne Rekomprimierung in AVIs einbinden - allerdings möglicherweise nur im SRT-Format (mit AviMux-GUI), und die Player müssen das auch wiedergeben können.


    Besser wäre vielleicht, das Video mit den ASS-Untertiteln mit Hilfe von mkvmerge (mkvtoolnix) zu MKV zu multiplexen, außer das Ergebnis soll auch mit "DivX-Playern" abspielbar sein.


    Wenn aber die Untertitel wirklich in das Video hineingerechnet werden müssen, weil der DivX-Player wahrscheinlich keine einblendbaren Untertitel in AVIs unterstützt, dann wäre AVI ReComp wahrscheinlich nicht die schlechteste Lösung, es automatisiert die Rekomprimierung mit Einblendung der Untertitel über AviSynth und stellt Xvid auf kompatible Optionen. Dass da die Spieldauer nicht stimmt, könnte dann eigentlich nur damit zusammenhängen, dass die Framerate des Originals nicht korrekt ermittelt wurde oder die der Kopie falsch ist.


    Wir sollten da vielleicht mal die MediaInfo-Analysen von Original und Kopie vergleichen.

  • Also soweit ich das sehe: Bei den Quelldateien einfach alles "hinzufügen"; die mkvmerge GUI scheint wohl schlau genug zu sein, die Quelldaten je nach Typ richtig zu verwalten. Dann nur noch den Namen der Zieldatei festlegen und multiplexen.

  • Natürlich ist er superschnell fertig. Er hat ja nur den Untertiteltext zum Video dazugefügt. Die Untertitel über das Video blenden muss der Player aber, während er es abspielt. Wenn er es denn kann und versteht.


    Nun gut - wenn dein Player das nicht kann, dann musst du wohl die Untertitel in das Video hineinrechnen lassen. Das hätte AVI ReComp eigentlich recht komfortabel erledigt. Bis auf die falsche ABspielgeschwindigkeit. Um nun herauszufinden, woran das liegt, müssten wir die ausführliche MediaInfo-Analyse sowohl des Original-Videos als auch der Kopie, die von AVI ReComp erzeugt wurde, sehen.

  • Du kannst eventuell die Ergebnisse hier im CODE-Block posten (auch wenn das etwas lang wird; aber CODE-Blöcke kann man irgendwann auch scrollen). Oder du kopierst sie zu einem "Pastebin"-Dienst und nennst uns hier den Link. Oder du speicherst sie als Text-Dateien, komprimierst sie in einem Archiv (ZIP / RAR / 7z) und hängst das an (wie - siehe Anleitung im "Newbies"-Forum, Teil 2)...