Kurzes Testvideo zur Synchronitätsprüfung erstellen

  • Hallo,


    ich glaube, dass ein paar Decoder auf meinem Rechner das Video nach einer Weiel ganz leicht asynchron laufen lassen. Nun hat man ja aber in einem Film nicht städnig Szenen, aus denen das eindeutig hervor geht. Wenn überhaupt, ist es nur ganz leicht. Auch muss das Video eine Weile laufen. Es gibt doch für alles mögliche Testvideos, evtl. auch etwas wo eindeutig und klar erkennbar ein visueller und ein akustischer Effekt zusammentreffen? Kann man sowas per AviSynth in eine Endlosschleife geben und dann eine bestimmte Zeit angeben und ein Video draus rechnen lassen? Das würde ich dann halt mal 2 Stunden durchlaufen lassen und mir das Testvideo dann mal ansehen um zu prüfen ob das überhaupt passiert.


    edit
    Bei youtube hab ich das hier http://www.youtube.com/watch?v=szoOsG9137U gefunden. Hat aber eine Framerate von 29,97.

    _________________________


    Zitat

    Zieht ein Bienenschwarm aus, so wird er herrenlos, wenn nicht der Eigentümer ihn unverzüglich verfolgt oder wenn der Eigentümer die Verfolgung aufgibt.


    § 961 BGB [Eigentumsverlust bei Bienenschwärmen]


    :D

    Einmal editiert, zuletzt von Nel-son ()

  • Sicher kann man. Die Möglichkeiten sind da recht umfangreich. So ließe sich mit Loop() ein Video im Hintergrund wiederholen, auf das im Vordergrund zum Beispiel ein fortlaufender Timecode eingeblendet wird. Aber zumindest der zu wiederholende Schnipsel sollte erst mal manuell erstellt werden.

  • OK, mit loop geht das. Ich hab mal den verlinkten Clip runtergeladen und in ein Skript gesteckt.


    Der hat aber eine Framerate von 29,97. Ich würde aus dem Clip gerne eine Testclip erstellen wie meine HD-Videos. Ich hab die Auflösung auf Full HD hochgerechnet. Es gibt ja auch zahlreiche Filter für die Framerate. Mit welchem kann ich denn die Framerate so anpassen, dass das Ergebnis am Ende nicht verfälscht wird.


    Aus der Monospur eine 5.1-Spur zu errechnen (einfach den Monokanal auf jeden MC-Kanal legen) geht mit AviSynth nicht? ich hab zumindest keine internen Filter gefunden. Müsste man wohl demuxen und z. B. mit foobar eine 5.1-WAV erstellen.

    _________________________


    Zitat

    Zieht ein Bienenschwarm aus, so wird er herrenlos, wenn nicht der Eigentümer ihn unverzüglich verfolgt oder wenn der Eigentümer die Verfolgung aufgibt.


    § 961 BGB [Eigentumsverlust bei Bienenschwärmen]


    :D

  • Frameraten konvertieren kann man mit AviSynth auch (einfach: siehe Dokumentation – AssumeFPS / ChangeFPS / ConvertFPS; aufwändiger: MVTools2 – MSuper + MAnalyse + MFlowFPS).


    Es muss doch nicht unbedingt eine 5.1-Spur sein, nur damit man sie authoren kann? Mono sollte doch auch funktionieren; zur Not stereo, wenn unbedingt nötig.

  • Ist mir schon klar, dass das geht. Die Frage ist nur ob der eine dem anderen Filter vorzuziehen ist.


    5.1 wil ich deshalb, um einen Vergleich zu meinen sonstigen Videos zu haben. Keine Ahnung ob das einen Einfluss auf das Ergebnis hat.

    _________________________


    Zitat

    Zieht ein Bienenschwarm aus, so wird er herrenlos, wenn nicht der Eigentümer ihn unverzüglich verfolgt oder wenn der Eigentümer die Verfolgung aufgibt.


    § 961 BGB [Eigentumsverlust bei Bienenschwärmen]


    :D

  • Natürlich gibt es Unterschiede zwischen den *FPS-Funktionen, aber die sind hinreichend dokumentiert. AviSynth bringt ja bei der Installation auch eine deutschsprachige Dokumentation mit. Besonders hochwertig ist die Konvertierung allerdings nicht, bei schnellen Bewegungen kann man die Probleme recht deutlich an einem "Zerreißen" sehen.


    Die MVTools2 arbeiten mit aufwändiger Bewegungsschätzung, sind aber bei HD-Bildflächen entsprechend erheblich langsamer.

  • Ich hätte mir einfach einen Loop gebaut aus 20-Black-Frames und 5 Imagereader-Frames mit beispielsweise einem weißen Punkt.
    Der Testton müsste dann aus 800ms Stille und 200ms Pieps bestehen. (Kann man z.B. mit CoolEdit generieren)


    Das kann man sich noch anders stricken, die Zeiten sind ja leicht berechnet à la 1000ms/Framerate = Dauer eines Video-Frames. Bei 25fps sind das eben gerade genau 40ms, was ich besonders leicht zu berechnen finde.

  • Im Grunde kann man das alles auch ganz alleine in AviSynth erstellen, wenn man etwas mit BlankClip, Fade* u.ä. bastelt:


    SyncTest.avs

  • Mit dem was ich mir erstellt habe hab ich in der Tat eine Asynchronität festgestellt. Bei anderen Decodern hab ich glaube ich eine minimale Asynchonität drin. Ich hwerd nochmal das Skript von LigH versuchen um ausschließen zu können, dass es an meinem zusammengestümperten Video liegt.


    Wenn ich die Auflösung im Skript auf 1920 x 1080 erhöhe ist bei der Wiedergabe das ganze ab dem 2. Ton Asynchron. Der Ton läuft nicht gleichmäßig hintereinander ab.

    _________________________


    Zitat

    Zieht ein Bienenschwarm aus, so wird er herrenlos, wenn nicht der Eigentümer ihn unverzüglich verfolgt oder wenn der Eigentümer die Verfolgung aufgibt.


    § 961 BGB [Eigentumsverlust bei Bienenschwärmen]


    :D

  • Ich hab einfach das hier http://www.youtube.com/watch?v=szoOsG9137U runtergeladen, auf FullHD resizes, aus der Mono eine 5.1-Spur gemacht und das ganze per ChangeFPS auf 23,976 gebracht.


    Weiß einer wieso das Skript von LigH wenn ich es auf FullHD resize nicht mehr sauber läuft?

    _________________________


    Zitat

    Zieht ein Bienenschwarm aus, so wird er herrenlos, wenn nicht der Eigentümer ihn unverzüglich verfolgt oder wenn der Eigentümer die Verfolgung aufgibt.


    § 961 BGB [Eigentumsverlust bei Bienenschwärmen]


    :D

  • 1. hoffe ich, dass du nicht versuchst, das AviSynth-Skript selber in einem Mediaplayer abzuspielen. Dafür ist AviSynth nicht geeignet.


    2. hast du mal geschaut, wie stark der Prozessor dabei ausgelastet wird, wenn du encodiertes Video abspielst? Vielleicht ist dein PC ja damit überfordert?

  • Ich habs nur zum testen im Player abgespielt um zu sehen obs überhaupt läuft. Das eigentliche Testvideo wollte ich dann mit x264 erstellen. Ich hab einen i5-760 mit 4GB RAM verbaut, das sollte dicke reichen. MPC-HC ist bei max. 30% Auslastung udn lastet auch keinen der Kerne einzeln Maximal aus. Ich werds mal durch den Encoder schicken und dann weiter sehen.

    _________________________


    Zitat

    Zieht ein Bienenschwarm aus, so wird er herrenlos, wenn nicht der Eigentümer ihn unverzüglich verfolgt oder wenn der Eigentümer die Verfolgung aufgibt.


    § 961 BGB [Eigentumsverlust bei Bienenschwärmen]


    :D