TMPGEnc Authoring Works 5 ab sofort in deutscher Sprache erhältlich

  • Kann es sein das "TMPGEnc Authoring Works v5.2.2.61" ein ganz besonderer Korinthenkacker ist ?


    Ich teste gerade die aktuelle Version und versuche vergeblich die mit TS-Doctor bereinigten TS-Dateien (1280x720p) als AVCHD (DVD) zu authoren, sogar ohne Menü. Da is nix mit Smartrendering. Da wird jede Kleinigkeit angemeckert. Bei den Trackeinstellungen gibt es die Option "Diesen Track nicht transcodieren". Ob das ein Scherz ist ? Jedenfalls wird trotzdem transcodiert.
    Ich frag mich ernsthaft wieso man es nicht dem User überläßt ob es 100% konform werden soll oder nicht. Mein "Phillips SA" frißt die mit multiAVCHD erstellen DVD´s absolut problemlos. Konform hin oder her.


    TAW5, für mich nicht zu gebrauchen.


    bye Gerd

  • Transcodieren bezieht sich auf MPEG2-Material. Transcoden ist das Verfahren was DVDShrink und Co. machen. Es ist kein richtiges Encodieren. Das wird nur genommen wenn MPEG2-Format einen kleinen Bruchteil kleiner gemacht werden soll.
    Du hast ja "H264-Material". Da gibt es diese Transcodierung nicht - da wird encodiert. Da kannste die Transcode-Option an und abschalten wie du willst.
    Ob das nun kleinkarriert ist oder nicht, wage ich nicht zu beurteilen. Dazu fehlt mir die Erfahrung inwiefern solche BDs oder AVCHDs in SA-Playern laufen. Ich finde das TAW jedoch ganz gut.

  • Nun ja ... was DVD Shrink u.a. tun, nennt sich "Compressed Domain Transcoding", mit Fokus auf "Compressed Domain", also "in komprimierter Form". Das gibt es so einfach bei AVC bisher nicht, der Aufwand wäre erheblich höher (längere GOPs, multiple Referenzen, Referenzen über I-Frames hinweg...).


    Im Allgemeinen kann man aber den Begriff "Transcoding" durchaus auch für jede Konvertierung von einem komprimierten Format in ein anderes verwenden (auch wenn zwischendurch vollständig decodiert wird), wenn man sich darauf einigt, dass das so gemeint ist.


    Ob TAW5 bei MPEG-2 tatsächlich ein CDT durchführt wie DVD Shrink, weiß ich gar nicht, steht das so eindeutig dokumentiert? Wenn nicht, würde ich erst mal davon ausgehen, dass Transcoding hier auch als Decoding + Encoding abläuft.

  • Hier ein Auszug aus der deutschen Hilfe...


    Zitat

    Hier kann gewünschten Ausgabegröße eingestellt werden. Die Größeänderung wird durch eine Kombination von Transcodierung und Neu-Kodierung ermöglicht. Transcodieren ist eine Methode, die die schnelle Kompression einer MPEG-2-Daten erlaubt, indem ein Teil des Videostreams entfernt wird. Abhängig von dem verwendeten Transcodierungs- bzw. Kompressionsgrad kann Transcodierung zu einer Minderung der Bildqualität führen.


    * Eine Transcodierung wird durchgeführt, nur wenn die Quelldatei im MPEG-2 Format ist und auf dem Zielformat kompatibel ist, so es braucht nicht zu neu enkodieren.

  • Ich seh grad den Markt nicht mehr für TVMW. Camcorder bringen eigene Soft mit und für HD-TV gibts ausgereifte und preiswertere Alternativen. So Seltsamkeiten wie Einstellung des CRF in %-Bildqualität machen das Arbeiten umständlich.