Einen hp-Laptop so richtig zurücksetzen

  • Ich soll einen hp Pavilion dv-5000 mit Recovery-Partition zurücksetzen. So richtig zurück. Bis auf ein frisches Windows XP, das noch kein Nutzerprofil hat.


    Zunächst hatte ich die triviale Variante probiert: Start › Programme › Systemwiederherstellung › PC-Wiederherstellung


    Sah erst mal vielversprechend aus ... bis er anfing, ein Backup von aktuellen Nutzern zu machen. Das wollte ich aber gerade nicht. Als er fertig war, bestätigten sich meine Befürchtungen: Die alten Nutzerprofile existierten weiterhin. Inklusive mehrerer GB an "Eigenen Dateien" und veralteten Links im Startmenü für "Alle Nutzer" (z.B. Autostart-Links für nicht mehr "installierte" Programme).


    Also doch aufwändiger. Aber wie korrekt?


    Vermutlich: Start › Programme › Systemwiederherstellung › Datenträgererstellung für die PC-Wiederherstellung


    Oder: Beim Booten F11 und die Recovery-Partition aktivieren


    Aber wird die Wiederherstellungs-Installation dann auch funktionieren, wenn ich vorher die Windows-Partition mit einem externen Programm (z.B. GParted, oder was wäre da zu empfehlen?) mit einem neuen NTFS formatiere? Nicht dass ich dann mit einem nicht wiederherstellbaren Zustand dastehe...


    ... oder mit wiederhergestellten Nutzern. :hm:

  • Bei mir aber eben nicht. Sonst wären die alten Benutzerkonten und ehemals installierten Programme ja nicht immer noch drauf.


    Es muss also verschiedene Methoden der Wiederherstellung geben. Die Frage ist also: Was muss ich tun, um diejenige Variante zu starten, welche die alten Benutzerkonten nicht beibehält, sondern erst mal die Partition formatiert?

  • Hast Du nicht einen Satz Wiederherstellungs-Disks für dieses Laptop ?


    Ev.kannst Du ein Recovery-Kit bestellen.
    https://www.best2serve.com/pag…m_content=part_399200-041


    Selber würde ich mal in die Recovery Partition reinschauen ob da wirklich nur "All User + Default User" aufgelistet ist,ev.davon eine DVD brennen.


    Sonst fällt mir noch ein.........
    * 1


    Turn on or restart your computer.
    * 2


    Press "F10" repeatedly when the HP screen appears.
    *
    * 3


    Click "Next" at the recovery screen.
    * 4


    Click "Advanced" to perform a destructive recovery, then click "Yes" when warned of data loss that may occur.

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  • Ich könnte eine Recovery-DVD brennen. Dazu gibt es einen Menüpunkt im Start-Menü "Systemwiederherstellung". Aber bei dem Brenner ... wenn das Booten von der Recovery-Partition das gleiche tut, ist das sicher zuverlässiger.


    Und wie oben schon angegeben, hat das Recovery-Tool behauptet, man könne bei diesem Modell mit F11 die Bootpartition wählen.

  • Zitat

    ....wenn das Booten von der Recovery-Partition das gleiche tut, ist das sicher zuverlässiger.


    nö...wie Du schon selber festgestellt hast wird da nicht vorab alles gelöscht sondern nur drübergebügelt.
    ""Die alten Nutzerprofile existierten weiterhin.""


    Recovery DVD erstellen.......HDD Nullen [Boot-CD von Acronis TI] Drive Cleanser heisst das glaube ich da.


    Zitat

    das Recovery-Tool behauptet, man könne bei diesem Modell mit F11 die Bootpartition wählen.


    und ich behaupte das geht mit F10.....hab diese Angabe aber nur aus dem Netz von einem der das gleiche Laptop hat.


    fällt mir grad noch ein...hast Du die Möglichkeit die verstecke Sicherung mittels einer Hiren`s Boot-CD auf einen anderen Datenträger,extern abzuspeichern ?

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

    Einmal editiert, zuletzt von Goldwingfahrer ()

  • Zitat

    dateiweise oder als Partition, wie es nötig wäre.


    ist immer schwierig wenn die Ware nicht hier vor Ort ist.
    Ich würde folgendermassen vorgehen.
    Clonen der ganzen Platte und dann aus der Geclonten schauen ob ich vom versteckten Recovery-Teil eine saubere DVD erstellen kann.Die beinhaltet ja noch sämtliche Treiber fürs MB Sound und so.
    Clonen geht mit Trueimage einwandfrei,mache ich wöchentlich mehrmals.Dauert halt etwas länger da ab Laptop nur USB2.


    Konnte eine saubere DVD erstellt werden kannst Du nun auch mit Trueimage die alte HDD Nullen.


    Die ganze Arbeit geht auch mit der besagten Hiren`s Boot-CD,musst nur eine Vollwertige nehmen,also nicht eine die abgespeckt ist.
    Hiren`s Boot-CD starten,das Markierte auswählen oder gleich den Eintrag "HardDisk Clone" auswählen [dauert aber länger als mit Trueimage]
    http://frupic.frubar.net/fullsize/28977


    Ginge auch mit Ghost32,wie im unteren Screens gezeigt.War früher das Beste was es gab.
    http://frupic.frubar.net/fullsize/28978


    Willst Du nur den Recovery Teil rausnehmen,geht das mit der Hiren`s CD.
    Entweder mit dem da angebotenen W.Explorer oder unter HBCD-Menü,mit dem T.Commander.
    http://frupic.frubar.net/fullsize/28979
    http://frupic.frubar.net/fullsize/28980


    Sooo....geklärt ist nun mal das

    Zitat

    womit, wie


    Zitat

    wofür...

    dieser Aufwand...naja wenn mit der vorher erstellten DVD aus der Recovery Datei doch nicht eine saubere Wiederherstellung gelänge.


    Wäre das Finden aller zum Laptop benötigten Treiber kein Problem,könnte man auch Win XP Neuaufsetzen.

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen