Blends entfernen und Bild interpolieren

  • Hi zusammen,


    ich habe folgendes Problem. Beim Clip den ich habe ist scheinbar eine Normwandlung gemacht worden. Jede Menge Blends tauchen nach folgendem Muster auf:


    p p p b b p p p b b p p p b b ...


    (p = progressives bild, b = Blend)


    Ich habe mir einen "kleine Sequenz" angeschaut. Ob das Muster immer so ist ist eher fraglich. Von daher bin ich mir nicht sicher wie ich TFM+TDecimate verwenden soll ...
    Nun ist es bei Kameraschwenks so das sich sehr wohl auch "Bewegungsinformation" in den Blended Bildern befindet. D.h. wenn ich die einfach wegwerfe, habe ich einen massiven Sprung von 2 Bildern was starkes Ruckeln verursacht.
    Daher meine Idee min. eines der Bilder mittels MBlockFps oder MFlowFps zu interpolieren.
    Nur leider weiß ich nicht wie ich das machen soll ...

  • Dieses Pattern tritt auf, wenn ein 30i Video mit 3:2 Pulldown fälschlich "deinterlaced" wurde (Verschmelzung von Top- und Bottom-Fields)


    FixBlendIVTC()
    TDecimate()


    oder


    Srestore(omode="pp3")
    TDecimate()

  • Nur was ist das wenn solche Blends praktisch in (fast) jedem Bild vorkommen ?


    Na, ... Wenn Blends in fast jedem Bild vorkommen, dann ist das etwas völlig anderes als

    Zitat von may24

    Blends tauchen nach folgendem Muster auf:


    p p p b b p p p b b p p p b b ...


    Bei Normkonvertierungen gibt noch den Fall, dass eine "gleitende" Framrate-Conversion à la "ConvertFPS()" gemacht wurde - für diesen Fall ist "RestoreFPS" (von mg262 / Clouded) vorgesehen, das kann oftmals die Sache zurückrechnen, mit ein wenig manuellem Try-and-error.


    Die Frage ist, in jedem Fall aufs Neue, wie bzw. warum Blendings da sind. Lösungen gibt es viele, aber man muss halt zusehen, dass man auch die Lösung erwischt, die zum aktuellen Problem passt. :)
    - (Und da kann's einem gehen wie beim Pilzesammeln: Die Unterscheidung zwischen einem rötlichen Bläuling und einem bläulichen Rötling ist nicht immer einfach.) :)

  • Hm, also das mit FixBlendIVTC funktioniert zwar ganz gut was die Blends angeht, aber dafür gibt's massive Störungen und Artefakte in den Frames.
    Ich habe mal 'n Schnipsel hochgeladen: file

  • Interessant. Das ist ein Fall, in dem sich gar nichts tun lässt. Besonders deutlich zu sehen bei zB. Sekunde 8~9 : jedes Bild ist ein Blend mit dem Nachfolger ... AB BC CD DE EF usw.


    Klappe zu, Affe tot, Fall geschlossen.