Avidemux bricht ohne Fehlermeldung ab (bei LAV-aac)

  • Hallo,


    bei den Versionen 2.6.3, 2.6.4 und 2.6.6 von Avidemux beendet sich das Programm ohne Fehlermeldung, sobald ich den AAC (LAV) Encoder ausgewählt habe und encoden möchte. Nehme ich stattdessen die Version 2.6.1 oder AAC (Faac), wird encodet.


    Ich habe testweise die Datei libADM_ae_lav_aac.dll von der Version 2.6.1 ins Verzeichnis der 2.6.6 kopiert, aber dann steht der Encoder nicht zur Auswahl.


    Im Log von Avidemux steht am Ende:

    Code
    1. [Lavcodec] Creating Lavcodec audio encoder (0xff)
    2. [initialize] [Lavcodec]Too many channels
    3. [Access] Encoder initialization failed
    4. [Lavcodec] Deleting Lavcodec


    Die Quellvideos haben 6 Kanäle. Kann der Encoder das nicht (mehr)?


    Wenn er es nicht (mehr) kann,


    1. ist das Absicht und ist abzusehen, dass zukünftige Versionen das wieder können werden?
    2. wäre es schön, wenn Avidemux eine entsprechende Fehlermeldung anzeigen würde und sich nicht einfach schließen würde.
    3. finde ich das sehr schade, denn dann bliebe mir nur FAAC, und das erzeugt beim Start immer ganz fiese Störgeräusche und verschluckt ein paar Frames.

  • Ich kann das leider nicht exakt genau so nachvollziehen, bei mir gibt es immer einen APPCRASH. Aber das ist eigentlich noch schlechter, oder?


    :-)
    Die Versionen 2.6.3 und 2.6.4 habe ich nur wenige Male benutzt, weil die hier auch mit anderen merkwürdigen Fehlermeldungen "geglänzt" haben.
    Appcrash sagt mir nichts. Ist das ein Feature von Win7? Ich benutze Win XP.


    Eigentlich würde mir die Version 2.6.1 reichen. Die ist von allen, die ich bisher verwendet habe, die beste. Die macht die wenigsten Probleme. Ab und zu funktioniert dann aber doch mal etwas nicht, und das kommt in der letzten Zeit merkwürdigerweise häufiger vor. Z.B. lassen sich die erstellten Videos dann nicht mit dem MPC-HC abspielen. MPC wird geöffnet, aber die Uhr bleibt stehen und nichts tut sich. Mein SAT-Receiver mit integriertem MediaPlayer bleibt manchmal mitten drin stehen. VLC spielt die Sachen meist problemlos ab.


    Zitat

    Wo hast du eigentlich überhaupt eine Log-Datei? ... Ah, in %APPDATA%\avidemux\admlog.txt; ja, da steht bei mir auch so was drin.


    Super. Dann liegt das Problem mit großer Wahrscheinlichkeit am Programm, und nicht an meinem System :)


    Zitat


    Danke dafür. Ich kann es zwar lesen, aber ich hätte es sicher nicht annähernd so auf englisch formuliert bekommen.


  • Solche Meldungen kenne ich auch. Manchmal bekomme ich diese Meldungen, wenn ein Video mehrere Audiostreams hat und ich nur für einen ein kompatibles Format eingestellt habe. Unter "Audio->Select Track" kann man ggf. die weiteren Streams deaktivieren.
    Manchmal kommt diese Meldung aber auch, obwohl nur ein Stream vorhanden und passend eingestellt ist. Auch dann "hilft" es manchmal, wenn ich FAAC auswähle.

  • Appcrash sagt mir nichts. Ist das ein Feature von Win7? Ich benutze Win XP.


    Nein, einen solchen Fehlerdialog sollte es auch schon unter XP gegeben haben (Anwendung hat ein Problem festgestellt und wurde beendet; und dann ein paar Register- und Stack-Inhalte, evtl. OK zum Beenden / Abbruch zum Debuggen).

  • Zitat

    Solche Meldungen kenne ich auch. Manchmal bekomme ich diese Meldungen, wenn ein Video mehrere Audiostreams hat und ich nur für einen ein kompatibles Format eingestellt habe.


    Ja,kenne ich ...hab extra nochmals nachgeschaut ob da wirklich nur eine Audiospur drin ist.


    Zitat

    Eigentlich würde mir die Version 2.6.1 reichen. Die ist von allen, die ich bisher verwendet habe, die beste.


    Hier ists die V.2.5.6


    Zitat

    Mein SAT-Receiver mit integriertem MediaPlayer bleibt manchmal mitten drin stehen. VLC spielt die Sachen meist problemlos ab.


    Ja...VLC spielts in den meisten Fällen ab...nur leider kann man solche Streams nicht gleichzeitig neu abspeichern mit VLC.
    Hab mich da schon mit den erweiterten Settings beschäftigt.
    Wir hatten hier [im Forum] erst kürzlich 2 solche Fälle...bei einem erhielt ich dann die ganze Datei in knapp 4 GB Grösse......Lösung wurde gefunden.
    Mein Digicorder machts ordentlich,muss dem also keine Manieren mehr beibringen.

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen