Zu hohe Framerate bei MPEG2 mit FFMS2

  • Hallo,


    normalerweise nehme ich für mein ganzes Videomaterial ffms2 in der Version die mir Megui lädt - ist also nicht immer die brandaktuelle - und konnte bisher 95% der Dateien öffnen. Jetzt kodiere ich gerade meine Serien von DVD in AVC und habe zu zu Beginn mit ffms2 geladen. Die wurden aber teilweise mit einer Framerate von 25.001 in AvsPmod angezeigt. Das ist zwar alles minimal und sollte keine Probleme machen, verwundert mich aber schon. Das gleiche hatte ich im übrigen auch bei einem Film. Die Serien sind alle interlaced, der Film ist eine Mischung aus progressiv und interlaced (da werden Spielszenen und Archivaufnahmen gemischt).


    Ich bin jetzt erstmal auf DGDecode umgestiegen, der sollte bei mpeg2 ausreichend sein. Ist das normal bei ffms2?


    nel-son

    _________________________


    Zitat

    Zieht ein Bienenschwarm aus, so wird er herrenlos, wenn nicht der Eigentümer ihn unverzüglich verfolgt oder wenn der Eigentümer die Verfolgung aufgibt.


    § 961 BGB [Eigentumsverlust bei Bienenschwärmen]


    :D

  • Sicherlich nicht. MPEG2 erlaubt im Gegensatz zu manch anderen Formaten ja keine beliebigen Frameraten, sondern nur ein paar diskrete, schon allein weil nur wenige Bits im Header reserviert sind, um aus einer Tabelle auszuwählen. Ich würde dir empfehlen, direkt nach dem FFVideoSource() gleich mal ein Info() einzufügen, um sicherzustellen, dass das weniger an FFMS2 liegt, sondern vielleicht an nachfolgenden Filtern (wäre überraschend) oder AvsPmod (auch nicht gerade nachvollziehbar).

  • Hier mal die Ausgabe von info() als Screenshot. Weitere Filter gibt es nicht. Da auch info() die falsche Framerate anzeigt sollte es auch nicht an avsPmod liegen.


    edit
    Mit dem RC1 der 2.18 (x86) geht es - zumindest bei einem der Testvideos.

    Bilder

    _________________________


    Zitat

    Zieht ein Bienenschwarm aus, so wird er herrenlos, wenn nicht der Eigentümer ihn unverzüglich verfolgt oder wenn der Eigentümer die Verfolgung aufgibt.


    § 961 BGB [Eigentumsverlust bei Bienenschwärmen]


    :D

    Einmal editiert, zuletzt von Nel-son ()

  • Also ich kann dir nur sagen das ich bei einigen MPEG-2 streams (vom SAT) große Probleme hatte was die FPS erkennung angeht. Weshalb ich weder ffpmegsource noch lsmashsource mehr benutze sonder auf das "gute Alte" DGMPEGDecode zurückgefallen bin. :D
    Vor allem wenn du interlaced/pull-down Material hast gibt's immer wieder große Probleme mit der "automatischen" Erkennung ... zumindest ist das meine Erfahrung.

  • Wichtig ist wahrscheinlich, ob dieses Material immer noch im TransportStream-Kontainer ist. Damit kann FFMS2 nun wirklich nicht "zuverlässig" umgehen. Der offiziell einzig empfohlene Kontainer ist MKV.


    Steige lieber um auf L-SMASH Works (LwLibav[Video|Audio]Source).

  • Ist in MKV. Source ist eine DVD udn ich habe die MKVs mittels MakeMKV erstellt. Merkwürdig ist auch, dass nur die ffms2-Version 2.17 in AviSynth synchron ist. Wenn ich die mpeg2 demuxen und per d2v lade (Audio wird per ffms2 oder nicac3source geladen) ist das Video asynchron. Das gleiche wenn ich ffms2 2.18 RC1 nehme.


    Also entweder eine Framerate von genau 25.000 oder Asynchronität. Die MKV selber ist synchron.

    _________________________


    Zitat

    Zieht ein Bienenschwarm aus, so wird er herrenlos, wenn nicht der Eigentümer ihn unverzüglich verfolgt oder wenn der Eigentümer die Verfolgung aufgibt.


    § 961 BGB [Eigentumsverlust bei Bienenschwärmen]


    :D

  • Mehrfach erklärt ...


    DGMPGDec: (+) unterstützt VOB-Segmente (*); (+) quantisierungsabh. Deblocking möglich, aber (-) relativ schlechter Deblocker nützt diesem Vorteil nicht viel; (-) single-threaded; (+) viele Optionen
    DGDecNV: (+) unterstützt VOB-Segmente (*); (+) relativ robust durch Decoderchip-Nutzung; (o) nur so schnell wie Decoderchip-Version; (-) Ansteuerung in MT etwas sensibel (Mode 5, Preroll empf.)
    FFMS2: (+) MPEG2-Decoder meist zuverlässig und schnell, aber: (-) praktisch nur MKV als Kontainer zu empfehlen; (o) im Zweifelsfall ist Single-Threaded-Nutzung stabiler; (-) kein Deblocken
    L-SMASH Works: (+) eigene Multi-Threaded-Decodierung recht zuverlässig; (+) keine gröberen Decoderfehler bekannt; (o) unterstützt wohl keine Playlisten, nur Einzeldateien; (-) kein Deblocken


    * die dürfen aber nur 1 PGC, 1 Angle enthalten – so wie das Ergebnis von DVD Shrink (neue DVD authoren) oder Rippen im IFO-Modus

  • die dürfen aber nur 1 PGC, 1 Angle enthalten


    Weiß einer wie sich in diesem Punkt MakeMKV verhält?

    _________________________


    Zitat

    Zieht ein Bienenschwarm aus, so wird er herrenlos, wenn nicht der Eigentümer ihn unverzüglich verfolgt oder wenn der Eigentümer die Verfolgung aufgibt.


    § 961 BGB [Eigentumsverlust bei Bienenschwärmen]


    :D