BDRebuilder 3D kompression fehlerhaft

  • Hallo zusammen,


    ich habe ein komisches Problem und naja vllt. kann mir hier einer Helfen.


    Ich mache es kurz:
    - 3D-ISO untouched spielt mein Dune HD 303D ganz normal gut ab
    - 3D-ISO die mit BDRebuilder komprimiert wurden, spielt er mit komischen Pixelfehler. (siehe Bild)
    - habe schon mehrere 3D-Filme ausprobiert. Alle die von BDRebuilder komprimiert wurden, werden bei meinem Dune mit Fehler abgespielt.


    Hat jmd eine Idee? Irgendwelche Einstellungen? vllt. jmd schonmal die gleiche Erfahrung gehabt?


    Danke!


    Bild von meinem Fernseher wo Shrek in 3D abgespielt wird...
    http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/201410220940531glqkcxyj8.jpg


    Hier meine Log und Einstellungen:
    [10.22.14] Checking System Settings
    - BD-Rebuilder v0.48.05 (beta)
    - Windows Version: 6.2 [9200]
    - Working Path Free Space: 121,92GB
    - AVISYNTH Version: 2.5.8.0, Ok
    - HAALI Splitter: 1.9.42.1, Ok
    - FFDSHOW: 4504, Ok
    - FFDSHOW VC-1 set to "wmv9", Ok
    - FFDSHOW MPEG2 set to "libavcodec": Ok
    - FFDSHOW AVC set to "libavcodec": Ok
    - X264: Ok
    - AFTEN: Wrong version found
    - FAAC: Ok
    - MP4BOX: Ok
    - WAVI: Ok
    - TSMUXER: Ok
    - FRIMEncode: Ok


    [Options]
    VERSION=0.48.0.5
    OUTPUT_3D_ISO=1
    ENCODER=0
    MODE=3
    ENCODE_QUALITY=0
    ONEPASS_ENCODING=2
    AUTO_QUALITY=1
    AUDIO_TO_KEEP=deu;ita;
    SUBS_TO_KEEP=deu;ita;
    SD_CONVERT=0
    OPEN_GOP=1
    RESIZE_1080=0
    RESIZE_1440=0
    RESIZE_720=1
    DEINTERLACE=1
    SD_TO_1080=1
    IGNORE_3D=0
    CONVERT_WIDE=0
    DTS_REENCODE=0
    AC3_REENCODE=0
    AC3_640=1
    AC3_192=0
    KEEP_HD_AUDIO=1
    DECODER=0
    AVCHD=1
    REMOVE_WORKFILES=1
    REMOVE_OUTPUT=1
    USE_FILTERS=0
    BDMV_CERT_ONLY=1
    IVTC_PULLDOWN=0
    ASSUME_DVD_PAL=0
    FRIMSOURCE=0
    COMPLETION_BEEP=0
    OUTPUT_SBS=0
    NEROAAC=0
    SUPTITLE=0
    AUDIO_TRACK_LIMIT=0
    SUBTITLE_TRACK_LIMIT=0
    CUSTOM_TARGET_SIZE=12825
    TARGET_SIZE=11700
    MOVIEONLY_TYPE=11
    ALTCRF=20
    ALT_TARGET=1024
    ALTMETHOD=0
    ALTAUTOCROP=0
    QUICK_EXTRAS=0

  • Keine Antwort mit völliger Sicherheit, aber mit gewisser Zuversicht, auf der Spur der Ursache zu sein:


    Bei MVC besteht eine recht wesentliche Beziehung zwischen der "Vollbild-Spur" (AVC) und der "Differenzbild-Spur"; BD-Rebuilder wird wahrscheinlich nur die Vollbild-Spur recodieren, und die Differenz-Spur wird dabei wahrscheinlich Beziehungen zum Original verlieren, die bis in Bitstream-Details gehen, also ob z.B. ein Bereich intracodiert oder intercodiert ist, und bei welchen Frames exakt es I- und P-Frames gibt, die als Referenzen für B-Frames benutzt werden dürfen...


    Kurz: Man darf wohl die Inhalte für beide Augen nicht voneinander unabhängig recodieren.


    So meine Vermutung. Ohne Gewähr. Hat der Autor von BD-Rebuilder je behauptet, MVC zu unterstützen?

  • Hey danke für die Antwort.


    In der Description von BDRebuilder steht:
    BDRebuilder is a software to shrink a Blu-ray with all menus and extras. Backup Blu-ray to a DVDR(also called BD5 and BD9) or a BDR. Remove unwanted audio tracks, extra material or just keep the main movie. Backup Blu-ray to a single MP4 file(profiles for iPad and iPod) or a MKV file or a DVD-Video(movie only, no menus and extras). BD to MKV with H265/HEVC. Requires ffdshow, Haali Media Splitter and avisynth. Also DVD, MKV, MP4 to Blu-ray/AVCHD. Join multiple DVDs to a single Blu-ray. Blu-ray 3D support. This is NOT a decrypter, use DVDFab HD Decrypter or AnyDVD for Blu-ray decryption.


    BDRebuilder unterstütz seit ca 6 Monate das komprimieren von 3D-ISO



  • Hat der Autor von BD-Rebuilder je behauptet, MVC zu unterstützen?


    Auszug aus dem Changelog für BD-RB v0.46.03:

    Zitat

    January 11th, 2014 - v0.46.03

    • Added fully BD compliant 3D support for movie-only backups. SBS and O/U 3D output is still supported via selection of the "Enable SBS 3D Movie-Only output" option in the setup menu and the "TYPE_OF_3D" hidden option output, but is not the pre- ferred 3D method. NOTE: This feature requires Windows 7 or higher, and will be disabled on lower O/S versions.
    • Created a new hidden option, OUTPUT_3D_ISO. By default movie-only backups are written directly to an ISO image for burning rather than a folder. Setting this option to "0" will create a folder instead. Note: Using the folder option will result in degraded output due to the structure of 3D discs.
    • ...
    • Added FRIMDecode and FRIMEncode (v1.19) to BD-RB's included set of tools.


    Sprich: dank FRIMDecode und FRIMEncode wurde MVC De- und Encodierung in den Rebuilder integriert. Ab v0.46.07 können auch Side-by-Side 3D-Videos in eine Blu-ray3D-Struktur mit MVC-Video konvertiert werden.


    Kurzum: der BD-Rebuilder SOLLTE EIGENTLICH standardkonforme BD3Ds erzeugen können. Warum das Ergebnis in diesem Fall fehlerhaft abgespielt wird, lässt sich daher schwer sagen. Möglicherweise erzeugt der FRIM Encoder doch keine 100%ig dem Standard entsprechende MVC-Videos... eventuell "mag" auch nur der Dune HD 303D eine bestimmte vorkonfigurierte Encoding-Einstellung nicht - keine Ahnung!

    Who is General Failure and why is he reading my hard drive?


    He was trying to get in touch with Private Data but if it involves a Major Disaster I understand that the fault lies with General Protection.


    Furthermore, if you cannot reboot it may be because of a corrupt Colonel.

  • ich habe jetzt zwei weiteren hilfreiche sachen rausgefunden.


    - wenn ich am Fernsehen auf 3D->2D klicke, dann wird es normal in 2D OHNE komischen Artefakte abgespielt
    - brenne ich die erzeugte 3D-ISO von BDRebuilder auf einer BD und spiele es dann in meinem Samsung 3D BluRay-Player ab, dann gibt es keine Probleme beim 3D abspielen.


    Ich werde noch ein paar weitere Versuche machen und auf BD brennen, weil eigentlich hat der Dune bis jetzt wircklich alles abgespielt und nie Probleme gemacht.

  • BD-Rebuilder erzeugt für 3D einen echten Multi-View-Stream (MVC) mit den zwei "Augen" in einer einzigen m2ts. Es wird also kein SSIF-Ordner benutzt. Das ist laut Standard erlaubt, wird aber wenig oder nur in Menüs benutzt.


    Damit kommt offensichtlich der Player Dune HD 303D nicht klar.


    Vorteil: Eine solche 3D-Blu-ray läuft auch von HD und muss nicht zwangsläufig auf ISO oder gebrannt sein.
    Nachteil: Weniger kompatibel mit älteren Playern.

  • Hey danke für die Antwort. Habe ich es richtig verstanden, dass damit der Dune 3D richtig abspielt ich diesen SSIF-Ordner brauche? kann ich den manuell oder nachträglich erstellen?


    Zitat

    Zitat

    Vorteil: Eine solche 3D-Blu-ray läuft auch von HD und muss nicht zwangsläufig auf ISO oder gebrannt sein.


    was meinst du genau von HD abspielen?


    kennst du ein oder mehrere andere Programme, die 3D komprimieren können? und zwar in diesem Verfahren mit SSIF Ordner? Ansonsten kann ich nur hoffen, dass der Dune durch eine firmware verbessert wird so das er keine Probleme macht oder eine neue Version von BDRebuilder so komprimieren kann, dass der Dune keine Probleme macht.


    Danke und einen guten Rutsch !

  • [COLOR=#333333]Hey danke für die Antwort. Habe ich es richtig verstanden, dass damit der Dune 3D richtig abspielt ich diesen SSIF-Ordner brauche?


    Der Ordner alleine reicht nicht. Kauf-BluRay-3Ds enthalten üblicherweise einen Ordner namens SSIF innerhalb des Ordners STREAM. Dieser Ordner enthält für jede *.m2ts des 3D-Hauptfilms im Ordner STREAM eine zugehörige *.ssif Datei. Während die *.m2ts Dateien ganz normale H.264/AVC-Videostreams beinhalten (ich glaube: meist nur die linke Ansicht?), sind in den *.ssif Dateien die MVC-Differenzinformationen zur Decodierung der zusätzlichen (für 3D nötigen) zweiten Ansicht vorhanden, welche per Hard-Linking:


    http://de.wikipedia.org/wiki/Harter_Link


    ... mit den Videobildinformationen in den *.m2ts Dateien verknüpft sind. Vermutlich wird das aus (Abwärts-)Kompatibilitätsgründen gemacht - denn ein BluRay-Player OHNE 3D Abspielfähigkeit wird den SSIF Unterordner einfach ignorieren und mit dem stinknormalen H.264/AVC-Videostream in den *.m2ts Dateien keinerlei Probleme haben.



    Wenn aber der BDRebuilder seine selbstgemachten MVC-Videos direkt im *.m2ts Container erstellt (sprich: H.264/AVC-Video und Differenzinformationen zusammengefasst in einem einzigen Stream), dann kann man das Ergebnis leider nicht einfach so wieder "aufdröseln" in zwei getrennte Datenströme. Eventuell wäre es technisch machbar - aber es mangelt wohl schlicht und ergreifend an einem passenden Tool dafür.



    Apropos "passendes Tool":
    FRIMEncode ist bislang der einzige kostenlos verfügbare MVC-Encoder. Es gibt zwar auch kommerzielle Standalone-MVC-Encoder - die sind allerdings für den Heimanwender kaum bezahlbar und werden vermutlich deshalb auch nicht vom BDRebuilder unterstützt.
    Als Alternative bliebe dir da wohl höchstens noch die Verwendung einer BuRay3D-tauglichen Authoring-Software mit integriertem MVC-Decoder. Allerdings sind die (semi-)professionellen Lösungen da auch ziemlich teuer (und sind für Einsteiger vermutlich alles andere als leicht zu bedienen) - und ob die Budget-Lösungen. Und ob die Budget-Lösungen von Magix & Co. auch wirklich die von Kauf-BluRay3Ds bekannte Struktur MIT SSIF Ordner erstellen, weiß ich leider nicht.

    Who is General Failure and why is he reading my hard drive?


    He was trying to get in touch with Private Data but if it involves a Major Disaster I understand that the fault lies with General Protection.


    Furthermore, if you cannot reboot it may be because of a corrupt Colonel.

  • Zitat

    Kauf-BluRay-3Ds enthalten üblicherweise einen Ordner namens SSIF innerhalb des Ordners STREAM


    wenn man eine BluRay 3D mit BDRebuilder komprimiert, befinden sich unter "STREAM" zwei .m2ts Dateien (ich denke einmal L & R Auge)..weiterhin existiert der Ordner namens "SSIF". Dort befindet sich dann eine .ssif Datei, die ca. die gleiche Größe wie beide .m2ts Dateien zusammen hat.


    Zitat

    Dieser Ordner enthält für jede *.m2ts des 3D-Hauptfilms im Ordner STREAM eine zugehörige *.ssif Datei


    liegt hier vllt. der Fehler? (bzw. der Grund für den Lesefehler meines Mediaplayers) weil ich wie gesagt unter "SSIF" nur eine .ssif Datei habe aber unter "STREAM" sich zwei .m2ts Dateien befinden...


    Zitat

    Während die *.m2ts Dateien ganz normale H.264/AVC-Videostreams beinhalten (ich glaube: meist nur die linke Ansicht?


    wenn ich mit "MediaInfo" die .m2ts Dateien auslese, zeigt er bei beiden den Format "AVC" an und wenn ich die .ssif Datei auslese, zeigt er auch das Format "AVC" an. Das einzige was sich zwischen .m2ts und .ssif ändert, ist das unter "Video->ID bei der .ssif Datei zwei Videos enthalten sind und bei den .m2ts halt nur eins.


    Zitat

    Wenn aber der BDRebuilder seine selbstgemachten MVC-Videos direkt im *.m2ts Container erstellt (sprich: H.264/AVC-Video und Differenzinformationen zusammengefasst in einem einzigen Stream),...


    Wenn ich alles richtig verstanden habe, dann ist das nicht der Fall, weil BDRebuilder sehr wohl seine Differenzinformationen im "SSIF" Ordner speichert.


    Zitat

    Es gibt zwar auch kommerzielle Standalone-MVC-Encoder - die sind allerdings für den Heimanwender kaum bezahlbar...


    Kennst du ein paar Namen? außer "Scenarist BD 3D"


    Zitat

    Und ob die Budget-Lösungen von Magix & Co. auch wirklich die von Kauf-BluRay3Ds bekannte Struktur MIT SSIF Ordner erstellen, weiß ich leider nicht.

    na dafür gibt es doch immer Trials... :)

  • wenn man eine BluRay 3D mit BDRebuilder komprimiert, befinden sich unter "STREAM" zwei .m2ts Dateien (ich denke einmal L & R Auge)..


    Da denkst du leider falsch. Wenn, dann befindet sich höchstens die L-Ansicht in einer der *.m2ts Dateien und die L-&-R-Ansicht in der zugehörigen *.ssif Datei. Auf einer standardkonformen BluRay3D dürften sich die L-&-R-Ansichten aber NIE in zwei verschiedenen Dateien befinden.



    weiterhin existiert der Ordner namens "SSIF". Dort befindet sich dann eine .ssif Datei, die ca. die gleiche Größe wie beide .m2ts Dateien zusammen hat.


    Dann hat sich "fz1" wohl geirrt. Ich kann das leider nicht nachprüfen, da ich den BD-Rebuilder hier auf dem alten WinXP-System nicht benutzen kann.



    liegt hier vllt. der Fehler? (bzw. der Grund für den Lesefehler meines Mediaplayers) weil ich wie gesagt unter "SSIF" nur eine .ssif Datei habe aber unter "STREAM" sich zwei .m2ts Dateien befinden...


    Nicht zu jeder *.m2ts Datei muss auch zwangsweise eine *.ssif Datei existieren.



    wenn ich mit "MediaInfo" die .m2ts Dateien auslese, zeigt er bei beiden den Format "AVC" an und wenn ich die .ssif Datei auslese, zeigt er auch das Format "AVC" an. Das einzige was sich zwischen .m2ts und .ssif ändert, ist das unter "Video->ID bei der .ssif Datei zwei Videos enthalten sind und bei den .m2ts halt nur eins.


    Das ist ja auch richtig so. Frühere Versionen von MediaInfo haben den Inhalt von MVC-Videos (sofern ich mich recht erinnere... könnte mich aber auch irren :hm: ) etwas anders aufgelistet - aktuelle müssten zwei AVC-Videostreams (mit Video #1 und Video #2 bezeichnet) auflisten und beim zweiten Videostream auch Angaben wie Format-Profil: Stereo High@L4.1 und MultiView_Count: 2 dabei stehen haben.



    Wenn ich alles richtig verstanden habe, dann ist das nicht der Fall, weil BDRebuilder sehr wohl seine Differenzinformationen im "SSIF" Ordner speichert.


    Wenn das bei dir der Fall ist, scheint das wohl so zu sein. Wie gesagt: ich kann das hier zur Zeit leider nicht nachprüfen.



    Kennst du ein paar Namen? außer "Scenarist BD 3D"


    Scenarist ist aber eine Authoring-Software mit integriertem MVC-Encoder. Ich meinte eigentlich sowas wie den MainConcept MVC-Encoder (für ca. 3.900$)... oder auch den DoStudio MVC-Encoder (für ca. 7.000€).



    na dafür gibt es doch immer Trials... :)


    Trial- oder Demo-Versionen gibt es meines Wissens für die genannten Encoder nicht.

    Who is General Failure and why is he reading my hard drive?


    He was trying to get in touch with Private Data but if it involves a Major Disaster I understand that the fault lies with General Protection.


    Furthermore, if you cannot reboot it may be because of a corrupt Colonel.

  • ich hatte jetzt die Gelegenheit eine ISO-3D die mit Scenarist BD 3D erstellt wurde, auf meinem Dune303D auszuprobieren....und es klappt! also irgendwas macht BDRebuilder anders als Scenarist BD 3D...der SSIF Ordner ist es nicht, denn BDRebuilder erstellt ein solches auch.

  • War lange nicht mehr hier...
    Ich habe mich nicht geirrt. BDRebuilder erzeugt keinen SSIF-Ordner mehr, es sei denn, man erzwingt es in den versteckten Optionen (FORCE_INMUX_3D=0) oder die Version ist zu alt.
    Der Vorteil der Multi-View-m2ts im Stream-Ordner ist, dass man die 3D-Blu-ray als Ordner auf HD (Hard Disk) kompakt speichern und abspielen kann. Sie lässt sich auch brennen, aber nur aktuelle BD-Player können sie wiedergeben.


    Zum Aufbau einer professionellen Blu-ray 3D:
    Die 3D-Struktur enthält zwei m2ts-Dateien für die Stereoansicht. Eine große mit dem 2D-Stream (AVC) und eine etwa halb so große mit der Differenz für das andere Auge (MVC) im Ordner BDMV\STREAM.
    Ein 2D Player gibt nur die 2D-Datei wieder. Kompatibilität mit alten Geräten ist somit gegeben.
    Zusätzlich liegt unter STREAM der Ordner SSIF mit den SSIF-Dateien. Diese sind aber keine vollwertigen Streams, sondern Verweise, die die beiden obigen m2ts-Dateien verknüpfen und so einem 3D-Player die Dekodierung der beiden Blickwinkel erlauben. Dies funktioniert so im Dateisystem (UDF 2.50) einer gebrannten Blu-ray. Kopiert man diese auf eine Festplatte, so sorgt Windows dafür, dass die Bezüge der SSIF-Dateien nun als Dateien gespeichert werden (NTFS) und der Dumm-User wundert sich, warum die BD plötzlich auf der Festplatte doppelt so groß wird! Die Software-Player spielen das auch ab.


    Die 3D-Struktur mit den SSIF-Ordnern ist also nur auf der Blu-ray so kompakt. Man muss sie deshalb als ISO (UDF 2.50) speichern!


    Es gibt ein freies Programm zum Erstellen von 3D Blu-rays/Umwandeln in SSIF - tsMuxeR v2.6.12. Man benutze die Ausgabe als ISO.


    Viel Spaß!

  • ist ja egal ob man es jetzt erzwingen muss oder nicht, aber ein SSIF-Ordner erstellt er ja schon. Bei mir heißt übrigens die versteckte Option: "OUTPUT_3D_ISO=1"....entweder ist das das gleiche wie "FORCE_INMUX_3D=0" oder es sind zwei unterschiedliche Funktionen?


    Zitat

    Zum Aufbau einer professionellen Blu-ray 3D


    alles was du unter dieser Unterschrift geschrieben hast, macht der BDRebuilder auch.


    Zitat

    Es gibt ein freies Programm zum Erstellen von 3D Blu-rays/Umwandeln in SSIF - tsMuxeR v2.6.12...


    TSMuxer benutze ich schon, bevor ich überhaupt mit 3D angefangen habe. Die Output Option Blu-ray ISO ist mir auch vertraut.


    bleibt immer noch die Frage, warum mein Dune 303D nicht das 3D von BDRebuilder vernünftig abspielt....(wie gesagt das 3D von Scenarist spielt er einwandfrei ab)


    gruß


    PS: der einzige Blu-ray Struktur Unterschied den ich zwischen Scenarist und BDRebuilder finden kann, ist ganz am Anfang wenn man die ISO öffnet.


    Bei BDRebuilder befinden sich nur die Ordner: BDMW und CERTIFICATE
    Bei Scenarist befinden sich die Ordner: BDMW, CERTIFICATE, AACS und 0012FA


    ...

  • Die Entwicklung zu 3D in BDRB zog sich sehr dynamisch über das letzte Jahr hinweg, da weiß ich auch nicht mehr so genau, was wann geändert wurde.
    Ich habe es auch gerade gemerkt: wenn man mit BDRB die ISO erstellt (OUTPUT_3D_ISO=1), wird der SSIF-Ordner zwangsläufig hinzugefügt.


    Zitat

    ist ja egal ob man es jetzt erzwingen muss oder nicht, aber ein SSIF-Ordner erstellt er ja schon.

    Falsch! Dies ist nicht der beabsichtigte Normalfall, deswegen ist diese Option auch versteckt. Zum Brennen und ISO-Erstellen wird ImgBurn favorisiert. Dazu der Menüpunkt Settings ->Output Options ->Write to ISO file (with ImgBurn). ImgBurn ist das beste Freewaretool für diese Zwecke, kann Fehler korrigieren und macht eigentlich alles richtig.
    Zuerst wird die BD-Struktur (Inmux) von BDRB auf der Festplatte erstellt und diese danach in die ISO-Datei geschrieben. So hat man immer das Ergebnis auf der Festplatte und Experten können Komponenten austauschen und testen.
    Aktuell ist im Moment BDRB v0.50.02. Lösche am besten die versteckte Option OUTPUT_3D_ISO=1 und teste den erwähnten Menüpunkt mit ImgBurn. Die AACS und 0012FA Ordner von Scenarist sind bestimmt nicht erforderlich. Maßgebend ist der Inhalt unter BDMV und die Indexdateien. Du kannst davon ausgehen, dass tausende User BDRB benutzen und das Programm möglichst alle Player normgerecht unterstützt.


    Die Kompression von BDRB mit FRIM basiert auf Intels Treibern und dem Entwicklerpaket Intel Media SDK. Das ist alles sehr hardware-abhängig und mit Fehlern nur so gespickt... Es ist bis heute die einzige frei zugängliche Software zum De-/Enkodieren von 3D MVC.
    Scenarist ist ein Profipaket und davon kann man erwarten, dass alles stimmt.


    Wenn die erzeugten 3D BD auf dem Samsung laufen, dann ist dein Dune doch nicht ganz kompatibel. :-(