Konfiguration einer MSYS/MinGW-Konsole: Wie Codepage einstellen?

  • Ist zwar wohl nicht exakt Linux, aber zumindest dem am ähnlichsten...


    Wie kann ich für eine MSYS-Konsole die Codepage einstellen? Manche Programme (z.B. hg) erkennen deutsche Sprache und geben dann auch Umlaute aus, die aber leider falsch dargestellt werden:


    Code
    1. $ hg clone https://bitbucket.org/multicoreware/x265
    2. Zielverzeichnis: x265
    3. Fordere alle ─nderungen an
    4. F³ge ─nderungssõtze hinzu
    5. F³ge Manifeste hinzu
    6. F³ge Dateiõnderungen hinzu
    7. F³gte 10860 ─nderungssõtze mit 25234 ─nderungen an 715 Dateien hinzu
    8. Aktualisiere auf Zweig default
    9. 238 Dateien aktualisiert, 0 Dateien zusammengef³hrt, 0 Dateien entfernt, 0 Dateien ungel÷st


    Soweit ich die Batchdatei verstehe, die in den MSYS-Paketen von nevcairiel / XhmikosR enthalten ist, wird da standardmäßig die sh.exe verwendet, die letztlich innerhalb von cmd.exe als Shell läuft.


    Unterstützt sh.exe überhaupt verschiedene Codepages? Oder sollte ich eher mintty als Shell bevorzugen?

  • Ich bin jetzt zu mintty als Shellfenster-Applikation umgestiegen. Das geht bei den fertigen MSYS-Archiven recht einfach über einen Parameter für die Batch-Datei:


    Code
    1. msys.bat --mintty


    Neben wesentlich besserer Konfigurierbarkeit von Schriftarten, Sprachen (locale) und Codepage gibt es auch noch Schnickschnack wie einen Hintergrund mit wählbarer Deckkraft (inkl. "Aero Glass" mit Weichzeichner und Reflex-Streifen).


    Apropos Schriftart: Die Standardschrift in Windows 7, "Consolas", soll wohl nicht gerade umfangreiche Unicode-Unterstützung haben. Besser fährt man wohl mit "Lucida Console" (sowie auch "GNU FreeFont" {wenn auch nicht so hübsch in der Console, weil ähnlich Courier}, oder evtl. "DejaVu Sans Mono", oder "Adobe Source Code Pro"; leider hat "Google Noto" keine Monospaced-Variante).