Umwandeln defekter TS Aufnahmen in MKV

  • Hallo,


    wie schon im Titel beschrieben, habe ich DVB S2 Aufnahmen, wo öfter mal die Datenrate einbricht. Die TS Dateien säubere ich mit TS Doctor und schneide sie in VideoReDo das funktioniert alles tadellos. Nun bin ich aber ein wenig überfragt, was passiert, wenn ich diese nun eigentlich sauberen und geschnittenen Dateien z.B. in MKV umwandeln möchte. Hier meine Fragen:


    1. Werden die Mkv Dateien asynchron, weil sie sich an den kaputten Stellen aufhängen?
    2. Sinnig wäre es, die kaputten Stellen raus zu schneiden. Reicht das? Weil ich ja Stücke raus schneide, fehlen ja die Minuten, gibt es da Probleme?
    3. Wie macht ihr das?


    Die Fragen konnte ich leider selber nicht wirklich beantworten, und die Boardsuche scheint mich auch nicht zu mögen.:D
    Wäre echt nett, wenn ihr etwas Licht ins Dunkel bringen könntet. Danke.

  • zu 1.: es ist schon nicht klar was Du überhaupt machst
    in mkv umwandeln = mit mkvmerge gui öffnen und als mkv speichern?
    in mkv umwandeln = mit Tool X umwandeln? (Achtung viele Schneidetools erstellen da gerne vfr Material, was natürlich beim Umwandeln berücksichtigt werden muss)
    zu 2.: die Zeiten bzw. die Timecodes sollten beim Schneiden angepasst werden (ob das jedes Tool macht ist wieder ne andere Sache)
    zu 3.: Sorry, kann ich nicht helfen, da ich eigentlich eigentlich so gut wie nie was Aufnehme und bei dem was ich bis dato aufgenommen hatte, hat remuxen nach mkv und anschließendes Schneiden immer gereicht.

  • Hallo,


    ich habe etliche Aufnahmen die ich noch mit TS Doctor und VideoReDo bearbeiten muss, deswegen waren meine Fragen etwas voraus eilend, da ich nicht irgendwelche bösen Fehler machen möchte. Deswegen wollte ich hier schon mal fragen. Da ihr da wesentlich mehr Ahnung von diesen Dingen habt als ich. Ich lese viel hier im Forum und anderswo, aber überall schnappt man nur Fetzen auf. Ein großes Puzzle ohne Zusammenhang.


    Die Aufnahmen sind oft interlaced und liegen im TS Format vor. Diese möchte ich säubern, schneiden, eventuell deinterlacen (?) und umwandeln, ohne das diese asynchron werden.

  • Zitat

    .... wo öfter mal die Datenrate einbricht.


    Ich nehme zwar regelmässig auf auch in TS aber nur ab Kabel und habe bis anhin noch nie "schmerzhafte" Einbrüche im Bitratenviewer feststellen können.Ich arbeite sowohl mit dem TsDoctor wie auch mit VideoReDo TV Suite 4 und neu mit der V.5,aber auch,je nach PC mit dem TsSniper oder mit dem Xilisoft Video Cutter 2..um nur mal die Bekanntesten aufzulisten..
    Zumeist lasse ich die Streams in TS oder lasse sie mit Hybrid in den MP4 Kontainer codieren.
    Mein Technisat Digicorder ISIO-C nimmt die Files an einem Stück auf,egal ob der Stream 3..6..oder sogar 12 GB gross ist [NTFS]
    am PC schneiden und dann wieder zurück auf den Stick oder auf die ext.USB3 HDD.
    Da muss ich also nix nach MKV wandeln.


    Zitat

    ....eventuell deinterlacen (?)


    in vielen Fällen kann doch der Player am TV oder sogar die Software im TV das besser und in Echtzeit deinterlacen.
    Nur bei kritischem Material muss man deinterlacen,da muss man aber zumeist auch noch filtern,da hilft dann QTGMC oder TGMC in Avisynth,aber das ist dann wieder eine andere Baustelle.
    Interessant wäre einen Ausschnitt mit dem besagten "Einbruch".

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  • Die Einbrüche habe ich fast immer, kleine rote Zacken beim TS Doctor oder riesen Stücke, wo die Bitrate nur rot ist. Im Log sind fast immer mehrere hundert Fehler audio und video. Selten, dass es fehlerfrei ist.
    Ja, dachte mir auch, dass es am einfachsten wäre, interlaced zu lassen.
    Müsste mal schauen, ob ich einen schnipsel hochgeladen bekomme, kann aber nichts versprechen.
    Mein Receiver nimmt auch in einem Stück auf, USB Stick oder externe Festplatte macht keinen Unterschied. Mag an der Satelliten Anlage liegen, die gehört aber nicht mir.

  • kein Wunder,da käme bei mir auch keine Begeisterung auf.
    Haben andere die an der gleichen Sat-Anlage hängen auch solche Fehler ?
    Das wäre das erste was ich machen würde,herausfinden an was es liegt.

    Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen

  • Ja, müsste ich mir mal in Ruhe anschauen. Die anderen scheinen keine Probleme zu haben. Habe hier bei mir zwei Leitungen liegen, wovon eine unbenutzbar ist. Weil die Aufnahmen viele Fehler enthalten, lasse ich sie im Moment im TS Format, da mein Mediaplayer alles synchron und ohne Probleme abspielt. Das Bild friert ein bei den Einbrüchen, danach gehts synchron weiter. Nun ist ja meine Frage, was passiert wenn ich diese TS umwandeln möchte, ich kann mir kaum vorstellen, dass es synchron bleibt. Habe noch nichts in dieser Hinsicht probiert. Wollte erstmals die Experten Fragen, wenn ihr sagt, keine Chance das synchron hin zu bekommen lasse ich es lieber gleich bleiben.


    Edit
    Ich habe mich jetzt noch mal ein wenig mit der Materie auseinander gesetzt. Im Forum vom TS Doctor habe ich nun folgende Informationen finden koennen und zwar, dass das TS Format Synchroninformationen in Form von PTS und PCR enthaelt, diese sorgen dann dafuer, das nach Einbruechen der Datenrate und sonstigen Fehlern alles synchron bleibt. Nun muesste ich ein Programm haben, wenn ich etwas umwandeln moechte, dass diese Informationen in Form von PTS und PCR vernuenftig verarbeitet, damit alles synchron bleibt.


    Soweit mein Kenntnisstand, falls ich irgendetwas falsch verstanden haben sollte, korrigiert mich ruhig.

  • Um auch dieses Thema abzuschließen, verfahre ich mit meinen TS Dateien jetzt wie folgt:


    1. Bereinigung durch den TS Doctor
    2. Schneiden der Werbung und der fehlerhaften Stellen (TsDoctor oder VideoReDo)
    3. TS Format bleibt bestehen


    Wenn ich dann doch mal einen anderen Container haben möchte, werde ich die TS Dateien einfach "umziehen lassen" in z.B. MKV, also ohne reencode.