Frage zum MediaInfo Log

  • Hallo,


    wenn ich ein Video mit MediaInfo analysiere, dann taucht dort die Info "Stream Größe" auf. Was bedeutet diese Angabe? Weil mal steht dort 100 Prozent, mal nur 96 Prozent etc.


    Danke!

  • Danke für die Antworten. @ sneaker du schreibst "die betreffende Spur macht 96% der Gesamtgröße der Datei aus". Du meinst damit sicherlich die reine Videospur? Würde bedeuten bei 96 Prozent: 96 Prozent Video und 4 Prozent Audio?

  • :ja: So wird sneaker das (vereinfacht) gemeint haben. Der Container an sich, und eventuell Untertitel, brauchen zwar auch noch etwas Platz, aber im Vergleich zu Video und Audio ist das meist ein recht geringer Anteil an der Gesamtgröße (allerdings je nach Container-Format; bei TransportStreams kann es durchaus relevant werden).

  • Danke an alle. Hätte ich auch selber drauf kommen können. Es soll ja keine dummen Fragen geben, meine war zumindest überflüssig...


    Ich dachte nämlich am Anfang, das die Stream Größe etwas mit streamen zu tun hat, weil in manchen Programmen kann man ein Video ja "streamfähig" machen. Heißt das eigentlich nur, das der Header am Anfang sitzt, oder hat das auch was, wie beim Transport Stream mit der Größe der Pakete zu tun? Die GOP Länge wäre sicher ja auch auf Maximum.


    Danke!


    Edit: Warum meine Fragen teilweise so halb gar sind, liegt einfach daran, dass ich zu viel gleichzeitig mache. Ich sollte mich mal endlich auf eins konzentrieren.

  • Es hat schon wesentlich mit der Struktur des Containers zu tun. TS hat sehr viele sehr kleine Pakete (je 188 oder 192 Bytes), das bedeutet, dass jedes Paket einen Header hat, der beschreibt, welchen Inhalt er hat. Das summiert sich leicht. Andere Container haben größere Pakete (MPEG ProgramStreams in VOBs z.B. 2048 Bytes), dafür aber bei Formaten mit separaten Headern (z.B. AVI, MOV/MP4 oder MKV) oft einen Keyframe-Index, der auch seinen zusätzlichen Platz braucht. Zusatzdaten helfen üblicherweise beim Springen an verschiedene Abspielpositionen oder beim leichten Umschalten zwischen mehreren Spuren gleicher Art. Multiplex-Overhead zu sparen kann das Abspielen erschweren, je nach Abspielgerät, v.a. wenn deren Zwischenspeicher begrenzt ist.

  • Okay, danke für die Erklärung. Zum Schluss noch eine letzte allgemeine Frage: Wo bekommt ihr all diese Infos her? Auf deutschsprachigen Webseiten findet man wenig, auf englischsprachigen Seiten weit mehr. Da mein Englisch alles andere als perfekt ist, ist es sehr anstrengend den Sinn der Texte zu verstehen. Gibt es gute Anlaufstellen im Internet, wo man die Theorie lernen kann? Z.B. das Encodingwissen von Brother John ist sehr gut. Exotisches Interlacing von scharfis_brain war auch sehr aufschlussreich. Solche Seiten suche ich. Falls ihr eure Tipps nicht öffentlich zur Schau stellen wollt, könnt ihr mir auch gerne eine PN schicken.


    Danke!

  • Ohne englischsprachige Quellen ging es für uns kaum. Manche von uns haben wahrscheinlich sogar technische Spezifikationen studiert. Ich habe beispielsweise mal in einem DVD-Authoringstudio gearbeitet, da war es praktisch unvermeidlich, technische Details über MPEG2-Video und Audioformate wie MPEG V1 und Dolby Digital (AC3) kennenzulernen, wie auch über den Aufbau von VOB- und IFO-Dateien und die logische Struktur einer DVD Video mit Titlesets und Videomanager.


    Zu DVD Video gibt es mittlerweile die deutschsprachige Übersetzung des Kompendiums "DVD Demystified", entsprechend DVD demystifiziert, mal als ein Beispiel für Standard-Nachschlage-Quellen auf deutsch. Leider ist so etwas eher selten.


    Allgemein interessante Tipps nur privat zu teilen wäre doch egoistisch, oder?

  • Ok, danke. Das soll nicht egoistisch klingen, nur ist es auch oft so, dass es einige Leute gibt, die ihr Wissen ungern mit der Masse teilen, weil sie lange selber gesucht haben etc. Des wegen habe ich es so geschrieben, dass jeder die Möglichkeit hat mir zu helfen.

  • Moin,


    gerade hier angekommen und mich ein wenig umgeschaut schon etwas interessantes gefunden. Danke an LigH für den "DVD demystifiziert" link.
    Da sind ne Menge interesante Sachen dabei.


    Gruß!

    "Ja ne, ich habs nicht so mit Signaturen."


    Mark Puderzucker